• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tradition: Schützenfest mit ganz neuem Zuschnitt

28.04.2016

Nutteln Der Schützenverein Nutteln und Umgegend will sein Volksfest erstmals mit einem stark veränderten Programm feiern. Damit soll die Attraktivität des Festes gesteigert und den Wünschen vieler Besucher entsprochen werden.

Gefeiert wird in Nutteln weiterhin während des Pfingstfestes, aber im Ablauf sollen neue Zeiten für positive Aspekte sorgen. Während in den vergangenen Jahren der Pfingstsonntag dem Nachwuchs gehörte, feiern am Sonntag jetzt die Erwachsenen. Die Kinderschützen sind dann am Pfingstmontag dran.

Die „heiße Phase“ des Festes beginnt bereits am Freitag, 29. April, mit dem Königsabend auf dem Hof Meyer in Warnstedt. Antreten ist um 19 Uhr auf dem Dorfplatz. Am Sonnabend, 7. Mai, ermitteln die Kinder bis 15 Jahre ab 14 Uhr auf der Anlage in Nutteln ihre Majestäten. Gleichzeitig schießt der Schützennachwuchs im Alter von 16 bis 24 Jahre um den Prinzentitel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über gute Schießleistungen der Nuttelner bei den Vereinsmeisterschaften berichteten unterdessen Schießmeister Ignatz Dreckmann und sein Team. Vereinsmeister „Kleinkaliber, Freihand“, Gruppe A, wurde Michael Moorkamp mit 73 Ringen vor Markus Lamping und Lambertus Möller. In der Gruppe B siegte Johannes Böhmann mit 69 Ringen im Stechen mit Thorsten Bachmann und Werner Albers. In der Disziplin „Luftgewehr, Freihand“ erzielte Franz Bröring in der Gruppe A im Stechen mit Rainer Dieckmann das beste Ergebnis (75). Stefan Boklage wurde Dritter. In der Gruppe B holte sich Johannes Böhmann mit 84 Zählern den Titel. Felix Albers wurde Zweiter vor Lambertus Möller.

Georg Möller war der beste Schütze (95) in der Gruppe A der Disziplin „Kleinkaliber, Auflage“ vor Wolfgang Lange und Ludger Eilers. In der Gruppe B siegte Franz Bröring (91) im Stechen mit Werner Albers. Dritter wurde Johannes Böhmann. In der Gruppe A der Disziplin „Luftgewehr, Auflage“ sicherte sich Wolfgang Lenge mit einem Super-Ergebnis von 100 Ringen den Titel. Zweiter wurde Franz Bröring. Dritter Ludger Eilers. Auch in der Gruppe B ging die Meisterschaft mit 100 Ringen an Felix Albers. Den 2. Platz erreichte Theo Backhaus im Stechen mit Karin Tönies, die beide im regulären Wettbewerb 99 Ringe erzielt hatten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.