• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schützinnen von „Hubertus“ Scharrel ganz weit vorn

19.09.2014

Sedelsberg Kräftig abgeräumt haben die Schützendamen von „Hubertus“ Scharrel beim diesjährigen Kreisdamenwanderpokalschießen in der Schützenhalle in Sedelsberg, wo die Mannschaft beim Luftgewehrschießen „Freihand“ und auch die Mannschaft „Auflage“ jeweils den ersten Platz belegten. Gleichzeitig zeichnete sich Gisela Hinrichs vom Schützenverein „Hubertus“ Scharrel mit 200 Ringen als tagesbeste Auflageschützin aus und wurde mit einem Blumenstrauß von der Kreisdamenleiterin Maria Eilers geehrt.

Kreisdamenleiterin Maria Eilers freute sich, in der Schützenhalle in Sedelsberg acht Auflage-Mannschaften aus den 14 Vereinen des Schützenkreises Alter Amtsbezirk Friesoythe am Start begrüßen zu können.

Bei den Auflage-Schützen siegte die Mannschaft von Hubertus Scharrel mit 591 Ringen mit den Schützen Gisela Hinrichs (200 Ringe), Anita Tellmann (193 Ringe) und Karla Laing (198 Ringe). Mit nur zwei Ringen weniger, nämlich mit 589 Ringen belegten die Schützendamen aus Neuscharrel mit Karin Ortmann (196 Ringe), Nicole Lüpkes (197 Ringe) und Maria Eilers (196 Ringe) den zweiten Platz und verwiesen die Mannschaft des Schützenvereins Reekenfeld mit 583 Ringen auf den Rang drei. Für den Schützenverein Reekenfeld waren Edda Plenter (198 Ringe), Bärbel Riek (194 Ringe) und Christa Battram (191 Ringe) angetreten. Auf den weiteren Plätzen folgten der Schützenverein Altenoythe, der Schützenverein Sedelsberg, der Schützenverein Kampe-Ikenbrügge, der Schützenverein Tell Hollen und der Schützenverein Barßel-Neuland.

Bei den Freihand-Schützen siegte mit 510 Ringen der Schützenverein Hubertus Scharrel mit den Schützen Maren Witte (171 Ringe), Daniela Janßen (169 Ringe) und Jenifer Schrand (170 Ringe) und verwiesen Neuscharrel mit 508 Ringen auf den zweiten Rang. Für den Schützenverein Neuscharrel waren Claudia Thoben-Esens (181 Ringe) – und damit zugleich tagesbeste Freihandschützin – Doris Laing (173 Ringe) und Veronika Mai (154 Ringe) am Start. Den dritten Platz belegte der Schützenverein Kampe-Ikenbrügge mit 497 Ringen mit den Schützendamen Andrea Witte (167 Ringe), Jola Hoffmann (166 Ringe) und Johanna Eilers (164 Ringe). Auf den weiteren Plätzen folgten die Schützenvereine Gehlenberg, Tell Hollen, Reekenfeld und Altenoythe.

Die drei Erstplatzierten Mannschaften erhielten jeweils einen Pokal überreicht. Die bisherigen Damenwanderpokale des Schützenkreises Altes Amt Friesoythe wurden in Sedelsberg an die Vereine überreicht, die diese jetzt endgültig in Besitz nehmen. Den Damenwanderpokal für den ersten Platz hatten die Schützendamen aus Kampe-Ikenbrügge acht Mal gewonnen und dürfen ihn jetzt ihr eigen nennen. Den Pokal für den zweiten Platz übergab Maria Eilers ebenfalls an den Schützenverein Kampe-Ikenbrügge, die den Pokal fünf Mal gewonnen hatten und den Pokal für den dritten Platz erhielten nach fünfmaligem Gewinn die Schützendamen aus Barßel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.