• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Aktion: Schulsanitäter zeigen Höchstleistungen im Wettbewerb

02.07.2010

CLOPPENBURG Eine starke Leistung haben die Schulsanitäter von drei Cloppenburger Schulen unter Führung der Johanniter-Unfall-Hilfe beim Schulsanitäter-Wettbewerb „Hand aufs Herz 2010“ in Bremen geboten. Mit dabei waren je ein Team der Anne-Frank-Schule Molbergen, der Haupt- und Realschule Pingel Anton/Galgenmoor und der Haupt- und Realschule Leharstraße. Zwar reichte es für die Mannschaften und ihr Trainer-Team Andreas Böden, Torsten Dallmeyer und Bettina Huntemann nicht zum Sprung unter die ersten Vier, aber die Enttäuschung bei der Siegerehrung mit den Stars der ARD-Vorabendserie „Verbotene Liebe“, Marcel Sprang und Jo Weil, währte nur kurz.

In der Kategorie Schulsanitäter waren 117 Mannschaften aus ganz Niedersachsen und Bremen angetreten. Am besten schlugen sich aus dem Landkreis die fünf Schulsanitäter der Anne-Frank-Schule Molbergen mit 104 Punkten. Die Haupt- und Realschule Pingel Anton/Galgenmoor erreichte 98 Punkte und die Haupt- und Realschule Leharstraße 91 Punkte. „Wir hatten uns 90 Punkte als Ziel vorgenommen und sind superglücklich, dass wir mit allen drei Teams darüber liegen“, freute sich Trainer Andreas Böden. „Ich bin so stolz auf unsere Teams“, sagte Martin Gobert, Ortsbeauftragter der Johanniter im Ortsverband Cloppenburg. „Sie haben sich toll geschlagen und angesichts der starken Konkurrenz durchgesetzt.“

Sieger wurde die Oberschule Findorff aus Bremen mit 112 Punkten. Insgesamt gab es 120 Punkte, unerwartete Zusatzaufgaben erschwerten die Übungen. Die genauen Platzierungen der Cloppenburger Teams stehen noch nicht fest, nur die besten vier von 117 wurden bisher bekannt gegeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt waren 175 Mannschaften beim Wettbewerb „Hand aufs Herz“ in der Messehalle 7 in Bremen in den Kategorien „Laien“ für die Schulsanitäter in der Ausbildung und bereits fertige Schulsanitäter angetreten. An fünf Stationen mussten sie bei verschiedenen Aufgabenstellungen wie Herz-Lungen-Wiederbelebung, Behandlung einer Brandwunde, Versorgung eines zuckerkranken bewusstlosen Mitschülers, Behandlung einer Kopfplatzwunde und vieles mehr ihr Können unter Beweis stellen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.