• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schweinchen im Schrank

01.11.2017

Die Boule-Kugeln gehen nun in den Schrank, sie haben Winterpause. Zum Abschluss der Boule-Saison hatte die Bouleabteilung der DJK TuS Bösel unter der Leitung von Franz Niemöller aber noch einmal zum traditionellen Abschlussturnier eingeladen. Erstmals wurde auf dem neu angelegten Boule-Platz im Dorfpark gespielt. Sieger wurden Renate Blattmann und Bernd Möller. Das Team Marlene und Werner Alberding wurde Zweiter, während das Team Annegret Vossmann und Christa Höffmann den dritten Platz belegte. Für den Sieg gab es den begehrten Wanderpokal.

Die Boule-Kugeln kommen erst wieder am Sonntag, 15. April 2018, zum Einsatz. Dann beginnt die neue Saison.

„Das Boulespiel ist für jede Altersgruppe geeignet, von jung bis alt“, sagt Abteilungsleiter Franz Niemöller. Es spielen jeweils Mannschaften mit je zwei Spielern gegeneinander. Dabei wird zunächst eine kleine Kugel – auch „Schweinchen“ genannt – ausgelegt. Die Spieler versuchen nun, ihre Kugeln möglichst nahe an dem Schweinchen zu platzieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Boulesport ist über die Volkstanzgruppe der DJK nach Bösel gekommen. Diese pflegt seit vielen Jahren eine Freundschaft mit einer Volkstanzgruppe aus Stiring Wendel im Elsass. Hier haben die Böseler das Boulespiel kennengelernt. So gehören auch viele Mitglieder der Volkstanzgruppe der DJK der Bouleabteilung an.

Der Bürgerschützenverein Bösel hat nun seine „Scheibenkönige“ ermittelt. Geschossen wurde in den Altersklassen Herren, Damen, Jugend weiblich und Jugend männlich. Scheibenkönige wurden Martin Oltmann (Herren), Hannelore Schrandt (Damen), Jaqueline Wendeln (Jugend weiblich) und Erik Rohlfer (Jugend männlich).

Sie erhielten Pokale und dürfen am Bundeskönigschießen teilnehmen.

Nachwuchs spendet für Nachwuchs: Die St.-Franziskus-Schützenbruderschaft Petersdorf, vertreten durch den stellvertretenden Brudermeister Jens Bohmann und Kassenwart Ludger Schewe, konnte nun an den Vorsitzenden des Fördervereins der Grundschule Petersdorf, Hans-Josef Thomas, und Kindergartenleiterin Madita Bley vom Kindergarten St. Franziskus Petersdorf jeweils Schecks über 150 Euro überreichen. Das Geld stammt aus der Kollekte der Messe anlässlich des Landesprinzenschießens, das die Petersdorfer Bruderschaft ausgerichtet hatte. Die Beträge hatte der Verein aufgerundet.

Gut besucht war die Generalversammlung der Ortsgruppe Bösel im Fischereiverein der Friesoyther Wasseracht, zu der Vorsitzender Dirk Mammen im Saal Albert Bley begrüßen konnte. „2017 war ein erfolgreiches Jahr“, zog Mammen Bilanz. Man freue sich über viele neue Mitglieder und über die gute Beteiligung bei den Kontrollfischen. Im nächsten Jahr wolle man weitere Gewässer erkunden, um allen Mitgliedern die Vielfalt der Region zu zeigen.

Am 13. Januar 2018 beginnt in der Fahrschule Mammen in Bösel ein Lehrgang zur Vorbereitung auf die Fischerprüfung. Nähere Informationen sind bei Dirk Mammen erhältlich.

Der Fischerball ist wieder gut angenommen worden. Der Lutzteich ist stark beangelt worden. Hier seien sehr große Hechte gefangen worden. Erich Göttmann wurde für sein Engagement geehrt. Zweiter Obmann wurde Christian Dudda, er löst Marco Beeken ab. Jens Wygrala nimmt den Platz im Beirat für Marko Zärtner ein.

Im nächsten Sommer ist ein Zeltlager in den Niederlanden geplant.

Die schwersten Fänge waren wie folgt: Hecht: Frank Krüger, Aal: Johannes Müller, Karpfen: Johannes Müller, Barsch: Dennis Pede, Brasse: Alexander Habben, Friedfisch: Alexander Habben, Raubfisch: Sven Hackstette.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.