• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schwerer Rückschlag für Friesoythe

19.05.2014

Friesoythe Fußball-Bezirksligist Hansa Friesoythe hat im Titelkampf Federn gelassen. Der von Hammad El-Arab trainierte Traditionsverein verlor am Sonnabend sein Heimspiel gegen Aufsteiger Frisia Goldenstedt 2:3. Zur Pause hatte Friesoythe noch 2:1 geführt.

Es war auch das Duell der Kunstschützen Marco Delgado (Hansa) und Jan Egbers (Frisia). Den Anfang machte Delgado, der einen Freistoß aus 17 Metern in die Goldenstedter Maschen zirkelte (9.). „Zu diesem Zeitpunkt waren wir richtig gut drin im Spiel“, sagte Hansas Co-Trainer Sergej Mut später. Doch der Schock folgte auf dem Fuß: Goldenstedts Jan Egbers wurde direkt vom Anstoßpunkt angespielt und schlug von der Mittellinie aus den Ball über den zu weit vor seinem Gehäuse stehenden Andre Hagen hinweg zum Ausgleich ins Tor (9.). Die Antwort hatte gesessen. „So ein Tor hatte ich mal in der Bundesliga vom früheren Berliner Alex Alves gesehen“, erinnerte sich Mut. Dieses Tor war alles andere als ein Zufallsprodukt, denn Egbers ist nicht nur bekannt für seine Schussstärke, sondern auch für seine Überraschungsmomente. Bereits vor einigen Wochen hatte er im benachbarten Altenoythe ein Tor aus mehr als 40 Metern Entfernung erzielt.

In der Folgezeit taten sich die Friesoyther schwer. Goldenstedt versuchte, die Räume eng zu machen und stand teilweise mit elf Leuten in der eigenen Hälfte. Kurz vor der Pause bekam Hansa erneut einen Freistoß zugesprochen. Während sich Delgado den Ball zurechtlegte, beorderte Frisias Torhüter Björn Decke einen seiner Vorderleute auf seine Torlinie, um die Mauerecke abzusichern. Delgado registrierte dies und hatte ein geeignetes Gegenmittel parat: Er schoss den Ball einfach in die Torwartecke (45.).

In der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Friesoyther fehlerhaft. „Wir kamen nicht mehr richtig in die Zweikämpfe und haben uns einige Fehlpässe geleistet“, ärgerte sich Mut und musste hilflos mit ansehen, wie Dominik Albers das 2:2 gelang (51.). Damit nicht genug: Albers war es auch, der in der 67. Minute per Freistoß zur Gästeführung traf.

Friesoythe wurde nun offensiver und hatte Möglichkeiten. Einen Kopfball von Hendrik Pancratz konnte Decke an die Latte lenken (76.). Acht Minuten vor Schluss behielt Torhüter Björn Decke auch gegen Lukas Ostermann die Oberhand. Zu mehr Chancen reichte es in der Folgezeit nicht mehr.

Tore: 1:0 Delgado (9.), 1:1 Egbers (9.), 2:1 Delgado (45.), 2:2, 2:3 Albers (51., 67.).

Hansa Friesoythe: Hagen - Böhmann (70. Pancratz), Duwe, Latta, Brunner, Yenipinar (89. Wilken), Fennen (60. Boller), Delgado, Büter, Manrique, Ostermann.

Schiedsrichter: Benjamin Henke (BV Kneheim).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.