• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schwierige Vorbereitung macht dennoch nicht mutlos

20.09.2014

Cloppenburg Handball-Oberligist TV Cloppenburg könnte eine schwierige Saison bevorstehen. Das Ziel, sich im gesicherten Mittelfeld zu bewegen und wie in der vergangenen Saison, als der TVC Siebter wurde, nie ernsthaft gegen den Abstieg kämpfen zu müssen, wird die große Herausforderung für Trainer Torsten Landwehr und sein Team sein.

Dabei geschah der Trainerwechsel gleitend und problemlos. Theo Niehaus hörte auf und übernahm die Frauenmannschaft des TVC, während Trainer-Partner Landwehr nun die Hauptverantwortung übernahm. Was gravierend werden könnte, sind die insgesamt sechs Abgänge.

Nicht von ungefähr bediente sich der Vorjahreszweite HSG Barnstorf/Diepholz – an diesem Sonnabend um 19.15 Uhr in Cloppenburg ausgerechnet der Auftaktgegner – kräftig beim TVC. Mit Ulf Grädtke, Tobias Meyer und Matthias Andreßen verlor Cloppenburg wichtige Eckpfeiler an den Titelanwärter.

Der kader des TV Cloppenburg

Abgänge Matthias Andreßen, Ulf Grädtke, Tobias Meyer (alle HSG Barnstorf/Diepholz), Andrej Kunz (TV Neerstedt), Niklas Planck (Tvd Haarentor), Kim Pansing (Spieler und Trainer TV Cloppenburg II), Theo Niehaus (Trainer TV Cloppenburg Frauen)

Zugänge Nils Buschmann, Marlon Balthazar (beide SG Friedrichsfehn/Petersfehn), Nils Bötel (HSG Varel), Tobias Marx (HC Bemen), Mart Aalderink (JMS Harry Up Emmen, Niederlande), Maik Finger (Elsflether TB), Tim Jürgens (Tvd Haarentor)

Tor David Albrecht, Nils Buschmann Feld Mart Aalderink, Marlon Balthazar, Nils Bötel, Maik Finger, Wladislaw Gerasimow, Tim Jürgens, Jannis Koellner, Tobias Marx, Mirko Neunzig, Karl Niehaus, Michael Siemer, Holger Willus, Lennart Witt

Trainer Torsten Landwehr Co-Trainer Frank Steller Torwart-Trainer Martin Hennig Physiotherapeut/Konditionstrainer Marcel Mielke Betreuer Klemens Dierks

Saisonziel gesichertes Mittelfeld Meistertipp HSG Barnstorf/Diepholz

Nun gelang es dem TV Cloppenburg, sieben Neuzugänge zu verpflichten, doch die notwendige Vorbereitung, die den Einbau der frischen Kräfte erfordert, war von vielen Stolpersteinen gepflastert. So fällt Tobias Marx (doppelter Bänderriss) vorerst aus, Landwehr hofft, ihn und vor allem den langzeitverletzten Jannis Koellner zumindest noch in diesem Jahr einsetzen zu können. Von den anderen Neuzugängen wie zum Beispiel Routinier Nils Bötel – als Ex-Zweitligaspieler der verlängerte Arm Landwehrs auf dem Feld – verspricht sich der Trainer viel. Aber das Ensemble konnte sich noch nicht richtig einspielen. Immer wieder fehlten Akteure beruflich und verletzungsbedingt, vor allem auf der Kreisläuferposition fehlten die Stammkräfte häufig, so musste oft improvisiert werden.

„Dass dies beim Neuaufbau einer schlagkräftigen Mannschaft nicht von Vorteil ist, muss einleuchten. Aber wir werden kämpfen und vor auf unsere momentanen Stärken bauen“, sagt Landwehr, der vor allem seine beide Torhüter – Daniel Albrecht und Neuzugang Nils Buschmann meint. Mit ihnen und einer konzentrierten Abwehrarbeit soll die Basis geschaffen werden, um den noch mangelnden Spielwitz und die fehlende Sicherheit im Angriffsspiel – vor allem bei Tempogegenstößen – zu kompensieren.

„Wir müssen uns immer mehr festigen“, betont Landwehr, der vor allem auf Einsatzwillen und Konditionsstärke setzt. Ein Grund, warum ihn die Leistung im letzten Test gegen den Neuling Tvd Haarentor (19:25) ärgerte. „So haben wir am Sonnabend keine Chance“, sagte Landwehr. Doch vielleicht folgt einer missglückten Generalprobe eine ansehnliche Premiere, zumal es ja gegen einige Ex-Cloppenburger geht.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.