• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SCS-Mitglieder werden zwangsrekrutiert

27.02.2013

Cloppenburg Der SC Sternbusch hat in seiner Generalversammlung einige Vorstandsposten neu besetzt: Schriftführer ist künftig Michael Müller, Basketballobmann Ulrich Gerdes und zum Jugendobmann wurde Uwe Pollex gewählt.

Im Jahresrückblick kritisierte der 1. Vorsitzende des Vereins, Hans-Peter Zuckschwerdt, nochmals die mangelnde Bereitschaft der Mitglieder, sich ehrenamtlich zu engagieren. Er kündigte für die nächste Generalversammlung eine Änderung der Vereinssatzung an. Damit soll jedes Vereinsmitglied im Alter von 18 bis 65 Jahren verpflichtet werden, pro Jahr fünf Stunden ehrenamtlich abzuleisten.

Positiv konnte der Vorsitzende mitteilen, dass die Stadt Cloppenburg die Baugenehmigung für die neue Tribüne mit Umkleidekabinen erteilt habe. Auch seien alle Zuschussanträge positiv beschieden worden. Noch in der Generalversammlung konnte ein Bauausschuss gebildet werden. Zuckschwerdt bedankte sich für die spontane Mithilfe und kündigte an, in den nächsten zwei bis drei Wochen mit dem Bau der Tribüne zu beginnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.