• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: „Wir haben uns als Mannschaft zusammengerauft“

13.04.2018

Sedelsberg Der FC Sedelsberg hat die Kurve im Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga bekommen. Aus den jüngsten vier Partien holte die Mannschaft um Spielertrainer Niko Remesch satte zehn Punkte. „Wir haben uns als Mannschaft zusammengerauft, und jetzt läuft es“, kennt Remesch den Hauptgrund für den guten Lauf seiner Mannschaft.

Trotz des wiedergewonnenen Teamgeistes ist der Lauf des FCS erstaunlich. Zumal Remesch auch in diesen Tagen auf wichtige Spieler verzichten muss. Christian Timmen plagt sich mit einem hartnäckigen Pferdekuss herum, den er sich im Spiel gegen den SV Petersdorf zugezogen hatte. Mit Vitali Schlegel fällt ein weiterer Routinier verletzungsbedingt aus. „Er ist operiert worden. Für ihn ist die Saison gelaufen“, berichtet Remesch. Auch Timo Niemann wird länger fehlen. Bei ihm besteht laut Remesch der Verdacht auf Knorpelschaden im Knie.

Somit bilden neben den etatmäßigen Kräften Spieler aus den Reservemannschaften und der A-Jugend die Truppe, die aktuell die Kohlen aus dem Feuer holen muss. Dazu gehören Peter Vohlken und Sven Dultmeyer, die im Wechsel aushelfen. „Es ist toll, mit anzuschauen, wie alle an einem Strang ziehen, und wir uns Schritt für Schritt aus dem Keller gekämpft haben“, lobt Remesch seine Schützlinge. Sein Team werde alles dafür tun, dass am Ende die nötigen Punkte für den Klassenerhalt beisammen sind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die sportliche Lage des FC Sedelsberg erschwert in gewisser Weise auch die Planungen für die neue Serie, gibt Remesch zu. Die Planungen laufen, doch spruchreif sei noch nichts, so Remesch. In 14 Tagen wisse er wohl mehr. Doch erstmal wollen er und seine Mannen versuchen, am Sonntag im Heimspiel gegen den SV Nikolausdorf dreifach zu punkten. Dabei wird mit Sven Janssen ein eminent wichtiger Spieler fehlen.

Er sah beim Sieg in Bösel (2:0) seine fünfte gelbe Karte. Sein Ausfall sei besonders bitter, so Remesch. „Svens Wucht und Präsenz und seine Torgefahr werden uns fehlen“, meint Remesch. Janssen ist mit seinen neun Ligatreffern zweitbester Torschütze vom FCS. Treffsicherster Akteur in den Reihen der Sedelsberger ist Dennis Reiners mit 13 Toren.  Die Kreisliga-Begegnungen vom Wochenende in der Übersicht: BV Essen II - SV Bösel (Samstag, 18 Uhr), SF Sevelten - SV Molbergen, SV Petersdorf - SV Cappeln, SV Harkebrügge - SV Emstek, SC Sternbusch - BV Cloppenburg U-23, BW Ramsloh - SV Gehlenberg, FC Sedelsberg - SV Nikolausdorf (alle am Sonntag um 15 Uhr).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.