• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Sportler des Jahres in Sedelsberg geehrt

29.01.2020

Sedelsberg „Es ist wieder ein Super-Sportlerball“, sagte der Vorsitzende des FC Sedelsberg, Peter Lindemann, zufrieden über die rauschende Ballnacht: Der FCS feierte seinen Sportlerball mit mehr als 230 Gästen, Sportlerinnen und Sportlern als erster Verein im kürzlich wiedereröffneten Canisiushaus in Sedelsberg.

Unter den Gästen hieß Peter Lindemann an diesem Abend insbesondere den noch amtierenden Sportler des Jahres, Markus Schaletzki, die Abordnungen der benachbarten Sportvereine SV Scharrel, Hansa Friesoythe und BV Neuscharrel, aber auch die Abordnungen der Ortsvereine willkommen. Gemeinsam mit den Sedelsberger Sportlern feierten sie die rot-weiße Nacht bis in die frühen Morgenstunden.

Sportler des Jahres

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Laufe des Abends ehrten Lindemann und der Vereinspräsident Helmut Niehaus mit dem 2. Vorsitzenden Andre Thien und der 3. Vorsitzenden Sonja Focken den „Sportler des Jahres 2020“ Marcel Schröder. Er sei allen im Verein bestens bekannt und FCSler durch und durch. Schröder, der „Pumi“ genannt wird, spielt seit seiner Jugend aktiv Fußball – er hat in den Jugendmannschaften gespielt und ist auch heute noch im Erwachsenenbereich aktiv. Darüber hinaus hat Schröder viele Jugendmannschaften trainiert und durfte sich sogar über den Fairnesspreis als Jugendtrainer freuen. Derzeit ist er Co-Trainer der 1. Herrenmannschaft.

Mannschaft 2020

Lindemann zeichnete zudem gemeinsam mit Niehaus und dem Jugendobmann Michael Brand die A-Jugend des FCS als „Mannschaft des Jahres 2020“ aus.

Einstimmig sei die A-Jugend auf einer gemeinsamen Trainersitzung vorgeschlagen sowie gewählt worden und sie habe den Titel definitiv verdient, sagte Jugendobmann Brand, der die Erfolge der Mannschaft auf den Punkt brachte: Hallenkreismeister der Saison 2018/19, Kreispokalsieger und Aufstieg in die Kreisliga, wo die Mannschaft am Ende der Saison Platz drei belegte.

Aber nicht nur die Erfolge würden die von Frank Schumacher, Günther Frerichs und Patrick Lammers trainierte und betreute A-Jugend zur Mannschaft des Jahres 2020 machen, sondern auch der tolle Zusammenhalt dieser Freundschaftsclique, betonte Brand in seiner Rede.

Ehrungen

An dem Abend wurden darüber hinaus auch einige Auszeichnungen an langjährige Mitglieder verliehen. Für zehnjährige Vereinstreue wurden Patrick Lammers und Michelle Schumacher sowie für 25-jährige Treue Peter Höster geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.