• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL: Sedelsberg geht geschwächt in Endspurt

25.05.2007

KREIS CLOPPENBURG Neben Andre Lüken und Markus Schrand fehlt FCS-Coach Pooschke auch Peter Vohlken. Dennoch ist er optimistisch.

von stephan tönnies

Zwei Spieltage vor Fallen des Vorhangs sind in der Fußball-Kreisliga noch einige Fragen offen: Wer gewinnt das Rennen um Platz zwei? Wer muss den Gang in die I. Kreisklasse antreten? Wohin zieht es Thüles heiß umworbenen Stürmer Olaf Bock? Klar ist nur: Der BV Essen ist Meister, und BW Galgenmoor hat an diesem Wochenende spielfrei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FC SedelsbergSV Cappeln. Auf der Zielgeraden der Saison muss Sedelsbergs Trainer Horst Pooschke auf wichtige Spieler verzichten: Neben den Langzeitverletzten Markus Schrand und Andre Lüken hat sich jetzt auch Offensivkraft Peter Vohlken (Zehenverletzung) abgemeldet. Ein Ausfall, der Pooschke besonders schmerzt: „Er ist immer für ein Tor gut. Außerdem ist Peter ein erstklassiger Vorbereiter.“

Bei seinem zweiten Torjäger vom Dienst, Christian Wolff, stehen derzeit alle Zeichen auf Abschied: Ein herber Verlust, da der Stürmer bisher in jeder Spielzeit seine Treffsicherheit unter Beweis gestellt hat. In dieser Saison hat er bereits zehnmal getroffen. „Es sieht so aus, als würde er nach der Spielzeit aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen. Das ist bitter für uns“, sagt Pooschke.

Wichtiger ist für ihn derzeit aber das Spiel gegen den SV Cappeln. „Wir brauchen drei Punkte, um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Und wenn wir mit der zuletzt gezeigten Einstellung an die Aufgabe herangehen, haben wir gute Chancen.“ (Sonnabend, 16 Uhr).

SV EvenkampSV Höltinghausen. Die Rückrunde lief für beide Mannschaften enttäuschend: Die Evenkamper schafften es nicht, sich vorzeitig aus dem Abstiegskampf zu verabschieden, und der SVH musste zusehen, wie der BV Essen den Titelkampf für sich entschied (Sonnabend, 16 Uhr).

SF SeveltenBV Neuscharrel. Michael Klein wird die Sportfreunde auch in der Spielzeit 2007/2008 trainieren. Das gab jetzt Seveltens Club-Boss Andreas Meyer bekannt. Die Zusage kam überraschend, hatte Klein doch vor ein paar Wochen mit einem Abschied geliebäugelt (Sonnabend, 16 Uhr).

SV PeheimVfL Löningen II. Nach der 0:4-Klatsche gegen Essen muss Bezirksklassenabsteiger Peheim um den zweiten Platz bangen. Verfolger Höltinghausen liegt nur einen Punkt hinter der Horstmann-Elf (Freitag, 19 Uhr).

BV Essen – FC Lastrup. Vier magere Punkte beträgt Lastrups Vorsprung auf die Teams in der Abstiegszone. Ausgerechnet jetzt geht es zum Meister. Im Hinspiel erbeutete der FC Lastrup einen Punkt (2:2) – ein Ergebnis, mit dem Spielertrainer Tom Bremersmann in der prekären Lage gut leben könnte (Sonnabend, 16 Uhr).

SV Altenoythe II – SV Strücklingen. Nach dem 1:1 gegen den SV Bethen muss Altenoythe gegen Strücklingen gewinnen, um die Chance auf den Liga-Erhalt zu wahren. (Sonnabend, 16 Uhr).

SV Bethen – SV Thüle. Thüles Spielertrainer Marcus Piehl ist vor den noch anstehenden Auswärtspartien in Bethen und Sevelten zufrieden: „Mit Platz vier sind wir voll im Soll.“ Da kann man auch schon mal für die neue Saison planen. Drei Neuzugänge stehen bereits fest: Vom Oldenburger Kreisligisten Hürriyet kommt der ehemalige BVCer Ilhami Kaya. Dazu gesellen sich die Brüder Tobias (A-Jugend) und Michael Golak (II. Herren). „Tobias spielt bereits bei uns mit, und auch Michael dürfte keine Probleme haben, in der Mannschaft klarzukommen“, meint Piehl.

Definitiv als Abgänge stehen Sven Frühauf (Strücklingen), Peter Kühling und Frank Thoben fest. Ein Fragezeichen steht weiterhin hinter dem von mehreren Vereinen umworbenen Stürmer Olaf Bock. Anfang der Woche absolvierte der Offensivspezialist ein Probetraining beim Niedersachsenligisten VfB Oldenburg. Eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen: „Wir werden versuchen, ihn zu halten“, sagt Thüles Spielertrainer (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.