• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Friesendamm in Wilhelmshaven gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Nach Unfall
Friesendamm in Wilhelmshaven gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sedelsberg steckt im Tabellenkeller fest

06.09.2010

KREIS CLOPPENBURG Die in der Kreisliga spielenden Fußballer des FC Sedelsberg haben am Sonnabend die vierte Niederlage im fünften Spiel kassiert. Sie verloren beim VfL Löningen 0:3 (0:1) und krebsen mit einem Punkt auf dem Konto weiter im Tabellenkeller herum. Dagegen haben sich die Löninger schon zehn Zähler erarbeitet.

VfL Löningen – FC Sedelsberg 3:0 (1:0). Sedelsberg igelte sich von Beginn an in der eigenen Hälfte ein. Der VfL tat sich schwer, dieses Abwehrbollwerk zu knacken. Zudem ließ die Chancenverwertung der Löninger zu wünschen übrig. Allein Holger Lampe vergab sieben große Möglichkeiten. Nur Michael Lampe behielt die Nerven: In der 30. Minute verwandelte er einen Handelfmeter zur verdienten Führung.

Auch im zweiten Spielabschnitt scheiterten die Löninger mehrmals aussichtsreich. Dagegen hatte Sedelsberg im ganzen Spiel nur zwei Chancen. In der 65. Minute fiel dann doch die Entscheidung: Lars Reinert schoss das 2:0. Sebastian Winkler markierte in der zweiten Minute der Nachspielzeit das 3:0. Fazit: hoch verdienter Sieg für Löningen.

Tore: 1:0 Lampe (30., Handelfmeter), 2:0 Reinert (65.), 3:0 Winkler (90.+2).

Sr.: Schirmer (Bevern). SrA.: Möller, Thiele.

SC WinkumSV Strücklingen 4:1 (1:0). Die Hausherren machten einen starken Eindruck. Der Einbahnstraßenfußball führte aber zunächst nicht zum Erfolg. Erst kurz vor dem Pausenpfiff war der Bann gebrochen. Sven Woltermann sorgte für die lange überfällige Winkumer Führung. Kurz nach Wiederbeginn stellte Michael Kramer den Spielverlauf mit dem Ausgleich auf den Kopf (48.). Der SC tat sich im Abschluss wieder schwer. Erst in der Schlussphase fielen die Tore: Gerold Brümmer (78.), Christian Niehe (85.) und Erik Kroner (90.) stellten den 4:1-Endstand her.

Tore: 1:0 Woltermann (45.), 1:1 Kramer (48.), 2:1 Brümmer (78.), 3:1 Niehe (85.), 4:1 Kroner (90.).

Sr.: Yasin (Garrel); SrA.: Nienaber, Wulfers.

SV BevernViktoria Elisabethfehn 6:0 (2:0). Das Ergebnis spricht Bände. Bevern hatte von der ersten Minute an alles im Griff. Besonders im zweiten Durchgang drehten die Hausherren vor 150 Zuschauern auf. Am Ende stand ein hoch verdienter 6:0-Sieg.

Tore: 1:0 Feldhaus (31.), 2:0 Schröder (45.), 3:0 Hamann (51.), 4:0 große Macke (58.), 5:0 Prophel (85.), 6:0 Feldhaus (90.).

Sr.: Hohnhorst (Sevelten); SrA.: Hüsing, Claas.

SV CappelnBV Garrel 4:0 (2:0). Vor knapp 250 Zuschauern gehörte den Gästen die Anfangsviertelstunde. Das Tor machten aber die Hausherren. Fabian Ostendorf weckte sein Team mit einem sehenswerten Freistoßtor (12.). Danach kam Cappeln besser in die Partie und hatte das Spiel im Griff. Paul Pstragowski erhöhte folgerichtig (23.). Garrel fand den verlorenen Faden nicht mehr wieder. Der BVG kam kaum gefährlich vor das Cappelner Gehäuse. Die Hausherren erspielten sich Chance um Chance. So steuerten Paul Pstragowski (71.) und Hendrik Kellner (81.) zwei weitere Treffer bei.

Tore: 1:0 Ostendorf (12.), 2:0, 3:0 Pstragowski (23., 71.), 4:0 Kellner (81.).

Sr.: Freerksen (Peheim); SrA.: Vaske, Schrand.

SV HöltinghausenFC Lastrup 3:1 (0:0). Der SVH machte vom Start weg das Spiel. Julian Blanke ließ jedoch gleich drei hundertprozentige Torchancen aus. Zudem vergab Florian Sieverding in der 45. Minute einen Foulelfmeter. Ab diesem Zeitpunkt mussten die Gäste ohne ihren Stammkeeper Thomas Lübke auskommen. Der Torwart hatte die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels gesehen. Dennoch retteten die Gäste das schmeichelhafte 0:0 in die Kabine.

Im zweiten Durchgang hatte Blanke mehr Zielwasser getrunken. Der Stürmer traf in der 68. Spielminute zur Höltinghauser Führung. Zehn Minuten später sorgte Ralf Böhmer für die Entscheidung (78.).

Weitere fünf Minuten später war die Messe endgültig gelesen. Böhmer verwandelte einen Strafstoß zum 3:0. Christoph Fröhle betrieb nur noch Ergebniskosmetik (90.).

Tore: 1:0 Blanke (68.), 2:0, 3:0 Böhmer (78., 83., FE), 3:1 Fröhle (90.).

Sr.: Gelhaus (Goldenstedt); SrA.: Werneke, Schewe.

Hansa Friesoythe II – BV Essen 1:1 (1:0). Hansa kontrollierte zunächst die Begegnung. Nach dem 1:0 durch Thomas Steenken ließ Friesoythe aber noch mehrere Möglichkeiten liegen. Nachdem Abwehrchef Michael Macke verletzt ausgewechselt worden war, kamen die Gäste besser ins Spiel. Fabian Renner markierte den Ausgleich (69.). Daraufhin sah Hansa-Keeper Michael Norrenbrock die rote Karte wegen Schiedsrichte-Beleidigung. Sebastian Oltmann flog noch mit Gelb-Rot wegen wiederholten Foulspiels vom Platz (87.). Dennoch rettete die Hansa-Reserve das 1:1 über die Zeit.

Tore: 1:0 Steenken (11.), 1:1 Renner (69.).

Sr.: Meyer (Nikolausdorf); SrA.: Kahlmann, Többen.

SC SternbuschSV Bethen 1:3 (0:0). Im ersten Durchgang tat sich eher wenig. Beide Teams spielten abwartend und wollten keine Niederlage im Derby riskieren. Erst in der zweiten Halbzeit brachte Florian Quaing mit der Führung für den SV Bethen Schwung in die Partie (66.). Viktor Katron hatte nur drei Minuten später die passende Antwort parat. In der 72. Spielminute kam es dann zur spielentscheidenden Situation. Unter lautstarken Protesten des SC zeigte Schiedsrichter Sebastian Möller Mirco Hell die rote Karte wegen Schiedsrichter-Beleidigung.

Doch selbst in Unterzahl hätten sich die Sternbuscher ein Remis erkämpfen können. Aber kurz vor dem Ende schossen die Bether doch noch einen glücklichen Sieg heraus. Nachdem Lukas Niemeyer den SVB auf die Siegerstraße gebracht hatte (88.), machte Goalgetter Florian Quaing den Sack zu (90.+1).

Tore: 0:1 Quaing (66.), 1:1 Katron (69.), 1:2 Niemeyer (88.), 1:3 Quaing (90.+1).

Sr.: Möller (Ermke); SrA.: Niehaus, Niemann.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.