• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sedelsberg stolpert erneut im Titelrennen

23.04.2013

Kreis Cloppenburg Die Kreisklassen-Fußballer des FC Sedelsberg sind erneut im Titelkampf gestrauchelt. Nach der überraschenden 1:2-Pleite bei Friesoythes Reserve in der Vorwoche kamen die Saterländer am Wochenende nicht über ein 1:1 gegen den SC Kampe/Kamperfehn hinaus. Der Rückstand auf Ligaprimus SV Gehlenberg, der 5:4 beim SV Petersdorf gewann, beträgt nun vier Punkte.

SV Petersdorf - SV Gehlenberg 4:5 (2:3). Die Zuschauer sahen eine von beiden Teams offensiv geführte Partie mit zahlreichen Chancen. Bereits in den ersten sieben Minuten klingelte es dreimal. Jens Faske hatte die Gäste zunächst in Front gebracht (3.), ehe Sven Tangemann (5.) und Enrico Oertel (7.) die Partie drehten. Der Spitzenreiter hatte jedoch die richtige Antwort parat: Er ging dank Hannes Steenken (16.) und Rene Meemken (26.) doch noch mit einer Führung in die Pause. Zwar erzielte Daniel Redemann kurz nach Wiederanpfiff den erneuten Ausgleich (50.), aber er brachte sein Team mit einem Eigentor auch wieder ins Hintertreffen (68.). Hannes Steenken sorgte schließlich in der 77. Minute mit dem Tor zum 5:3 für die Entscheidung zugunsten der Gäste. Florian Schamberg erzielte zwar den Anschlusstreffer (85.), nahm seiner Mannschaft aber anschließend den Wind aus den Segeln, indem er sich einen Platzverweis wegen wiederholten Foulspiels einhandelte (88.). So feierte der SVG einen glücklichen Sieg.

Tore: 0:1 Faske (3.), 1:1 Tangemann (5.), 2:1 Oertel (7.), 2:2 Steenken (16.), 2:3 Meemken (26.), 3:3 Redemann (50.), 3:4 Redemann (68., Eigentor), 3:5 Steenken (77.), 4:5 Schamberg (85.).

Sr.: Manuel Kreuzkam (Elisabethfehn).

SV Altenoythe II - Hansa Friesoythe II 3:2 (2:1). Die Hausherren machten das Spiel und gingen durch Manuel Banemann in Führung (8.). Die Gäste sorgten während der ersten Halbzeit kaum mal für Gefahr vor dem Hohefelder Tor. Dennoch gelang Hendrik Pancratz der Ausgleich (28.). Allerdings brachte Banemann Altenoythe wieder in Führung (36.). Nach dem Pausentee versuchten die Gäste, Druck aufzubauen, aber Banemann sorgte mit seinem dritten Streich für Ruhe (50., Foulelfmeter). Nach dem Anschlusstreffer von Sören Wewer (80.) warf Hansa alles nach vorne – vergeblich.

Tore: 1:0 Banemann (8.), 1:1 Pancratz (28.), 2:1, 3:1 Banemann (36., 50., Foulelfmeter), 3:2 Wewer (80.).

Sr.: Hohnhorst (Sevelten).

FC Sedelsberg - SC Kampe/Kamperfehn 1:1 (1:1). Die Taktik der Gäste ging zunächst auf: Kampe stand sehr tief und operierte mit langen Bällen auf Sturmtank Tobias Eberlei. Dieser brachte den SC in der 22. Minute mit einem Treffer in den Giebel in Front.

Die Hausherren taten sich mit der massiven Abwehr schwer. Besonders in der Luft ließ die SC-Defensive nichts anbrennen. Dennoch kam der FCS durch Rock Malonga zum Ausgleich (41.). In Hälfte zwei waren Chancen Mangelware. Die Gäste rührten Beton an, und der FCS kam nicht richtig in die Gänge.

Tore: 0:1 Eberlei (22.), 1:1 Malonga (41.).

Sr.: Goldenstein (Papenburg).

SV Nikolausdorf - SW Lindern 5:1 (4:1). Die Partie war bereits zur Pause entschieden. Die klar überlegenen Hausherren waren durch Christoph Holzenkamp in Führung gegangen (5.). Manuel Timmerevers erhöhte nach 20 Minuten. Von den harmlosen Gästen kam wenig. Wie aus dem Nichts erzielte Andreas Miller den Anschlusstreffer für die Schwarz-Weißen (41.). Nach dem Doppelschlag von Jens Backhaus (43.) und Patric Niemann (45.) war die Messe dann aber schon gelesen. Nikolausdorf schaltete nach der Pause einige Gänge zurück. Zum 5:1 reichte es dank Oliver Vossmann (79.) aber noch.

Tore: 1:0 Holzenkamp (5.), 2:0 Timmerevers (20.), 2:1 Miller (41.), 3:1 Backhaus (43.), 4:1 Niemann (45.), 5:1 Vossmann (79.).

Sr.: Meenen (Bockholzberg).

BV Bühren - TuS Emstekerfeld II 2:0 (0:0). In einer ausgeglichenen Begegnung sorgten beide Teams nur mit Distanzschüssen für Gefahr. Am nächsten kam der TuS einem Treffer in der 34. Minute: Wichmann traf den Pfosten des Bührener Tores.

Nach dem Seitenwechsel spielte der BVB druckvoller. Fabian Rolwes (48.) und Simon Busse (50.) ließen gute Chancen aus. TuS-Schlussmann Marcel Niemann hielt gut. Aber Simon Busses Kopfball in der 62. Minute konnte auch er nicht parieren. Oliver Kock machte kurz darauf alles klar (68.).

Tore: 1:0 Busse (62.), 2:0 Kock (68.).

Sr.: Schirmer (Bevern).

DJK Elsten - Viktoria Elisabethfehn 4:2 (2:0). Die Partie begann mit einer Stunde Verspätung, da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen war. Theo Sommer aus Elsten sprang ein und zeigte bereits nach 180 Sekunden zum Mittelkreis. Dennis Heckmann hatte den Ball ins Gäste-Tor befördert. DJK-Torjäger Bernd Lübbehüsen legte in der 17. Minute nach.

Trotz der offensiven Ausrichtung beider Teams sollte im ersten Durchgang kein weiteres Tor mehr fallen. Dafür kurz nach dem Pausentee: Erneut war Lübbehüsen erfolgreich (50.). Zwar verkürzte Barik Coskun (52.), aber Lukas Nuxoll stellte wenig später den alten Abstand wieder her (64.). Coskuns Treffer zum 2:4 (88.) bedeutete nur noch Ergebniskosmetik.

Tore: 1:0 Heckmann (3.), 2:0, 3:0 Lübbehüsen (17., 50.), 3:1 Coskun (52.), 4:1 Nuxoll (64.), 4:2 Coskun (88.).

Sr.: Sommer (Elsten).

BV Neuscharrel - VfL Markhausen 5:2 (2:1). Die Hausherren machten gleich zu Beginn Druck, was sich auszahlte: Martin Röben bugsierte den Ball ins eigene Tor (3.). Die Antwort des VfL ließ allerdings nicht lange auf sich warten: Johannes Abeln – begünstigt von einem Abwehrfehler des BVN – glich in der achten Minute aus. Aber Michael Meyer brachte die Hausherren nach einer Viertelstunde zurück auf Siegkurs.

Im zweiten Durchgang traf Meyer dann auch noch zum 3:1 (54.). Aber Neuscharrel schaffte es zunächst nicht, den Sack zuzumachen. So wurde es nach dem Anschlusstreffer von Stefan Bäker noch einmal spannend (75.). Aber nun zog Neuscharrel die Zügel an: Carsten Wilke stellte den alten Abstand wieder her (83.), und Michael Meyer sorgte schließlich für den 5:2-Endstand (88.).

Tore: 1:0 Röben (3., Eigentor), 1:1 Abeln (8.), 2:1, 3:1 Meyer (15., 54.), 3:2 Bäker (75.), 4:2 Wilke (83.), 5:2 Meyer (88.). Sr.: Kalvelage (Essen).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.