• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Feuerwehr Markhausen: Selbst auf Kindstaufe in Alarmbereitschaft

26.06.2015

Markhausen Zu einem außerordentlichen Dienstabend trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Markhausen einschließlich der Altersabteilung im Gruppenraum des Feuerwehrgerätehauses. Hierzu konnte Ortsbrandmeister Hermann Rosenbaum Friesoythes Erste Stadträtin Heidrun Hamjediers, Amtsleiter Walter Beckmann, Stadtbrandmeister Ludger Lammers, seinen Stellvertreter Heinz Kösjan und den stellvertretenden Ortsbrandmeister Heinz-Theo Kuper besonders begrüßen.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen Ehrungen. Für seinen 25-jährigen Dienst in der Feuerwehr Markhausen zeichnete die Erste Stadträtin Stefan Norrenbrock mit dem Niedersächsische Feuerwehrehrenzeichen in Silber und der dazu gehörenden Urkunde aus. Hamjediers erinnerte an die vielen Beförderungen und Ausbildungslehrgänge Norrenbrocks und an seine sechsjährige Tätigkeit als Schriftführer sowie an seine Wahl zum Feuerwehrmann des Jahres. Sie dankte Norrenbrock im Namen der Stadt und der Bürger für sein ehrenamtliches Engagement zu Gunsten der Allgemeinheit, um insbesondere in Not geratenen Menschen zu helfen.

Umfassende Kenntnisse

Für 40 Dienstjahre zeichnete Hamjediers Ortsbrandmeister Hermann Rosenbaum mit dem Niedersächsische Feuerwehrehrenzeichen in Gold aus. Neben den zahlreichen Beförderungen und der Ernennung zum Ortsbrandmeister habe Rosenbaum an allen angebotenen Lehrgängen erfolgreich teilgenommen. Seine Kenntnisse als Feuerwehrmann seien umfassend. Rosenbaum habe sich immer wieder neuen Herausforderungen und Pflichten gestellt und sie optimal bewältigt, würdigte Hamjediers und lobte Rosenbaum als einen Feuerwehrmann aus Leidenschaft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lob für Bereitschaft

Diese gipfelte darin, dass er auf der Tauffeier seines ersten Kindes, als es Alarm gab, zur Visavis gelegenen Feuerwehr geeilt sei, um zur Brandbekämpfung auszurücken. Soweit sei es nicht gekommen, klärte Rosenbaum auf. Er habe zwar schon im Feuerwehrauto gesessen, aber da sei eine Nachbarin gekommen und habe ihn aus dem Auto geholt und zurück zur Feier beordert.

Eine so große Einsatzbereitschaft sei bewundernswert, meinte die erste Stadträtin und erinnerte an den Umbau des Feuerwehrgerätehauses, er habe die meisten Arbeitsstunden zu Buche stehen und sich auch hier große Verdienste um die Feuerwehr Markhausen erworben, betonte Hamjediers.

Überrascht wurde Walter Beckmann, dem Rosenbaum einen prall gefüllten Präsentkorb überreichte. Da der Amtsleiter demnächst in Pension gehe und dies wahrscheinlich seine letzte Amtshandlung bei der Feuerwehr Markhausen gewesen sei, wolle man sich seitens der Kameraden für die 30-jährige gute Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken, betonte der Ortsbandmeister.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.