• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Senioren-Bezirksmeisterschaft in Molbergen gut besucht

19.11.2014

Molbergen Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Molbergen mischten zwei Seniorinnen 50 des Gastgebers vorne mit. Insgesamt allerdings war die Teilnehmerzahl aus dem Kreis Cloppenburg erneut gering.

Großer Andrang herrschte am vergangenen Sonntag in der Molberger Sporthalle. Der SV Molbergen hatte als Ausrichter zu den Bezirksmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren geladen. Die Veranstaltung war mit Teilnehmern aus dem gesamten Weser-Ems-Bezirk sehr gut besucht.

Allerdings war die Anzahl der Akteure aus dem Kreis Cloppenburg auch in diesem Jahr wieder überschaubar. In den jüngeren Klassen Ü-40 und Ü-50 waren die Teilnehmerfelder wie immer deutlich größer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Ü-40-Sieger Patric Frers (SG SW Oldenburg) musste im gesamten Turnier nur zwei Sätze abgeben. Ähnlich überlegen agierte der Vorjahressieger, der über 50-jährige Klaus Hellmann (TSV Venne). Im Finale wurde er allerdings von seinem Widersacher Frank Wollenhaupt mächtig unter Druck gesetzt. Leistungsmäßig wurde auch bei den älteren Jahrgängen zum Teil hochklassiger Tischtennissport geboten. Immerhin stellt der Sieger der Senioren 75, Dieter Lippelt, noch Woche für Woche in der Bezirksoberliga sein Können unter Beweis. Der Ü-80-Sieger Raimund Dirks nimmt ebenfalls noch regelmäßig an den Punktspielen teil.

Auch bei den Damen haben die Seriensieger Anke Black (40), Annette Mausolf (50), Irmgard Neumann (60) und Isolde Langer (70) nichts von ihrem Können eingebüßt. In der Klasse der Seniorinnen 50 konnten sich die Lokalmatadorinnen Petra von Höven-Bockhorst (Platz zwei) und Maria Fredeweß mit einen dritten Platz in die Siegerliste eintragen.

Das Turnier wurde von der Tischtennis-Abteilung des SV Molbergen unter Leitung von Hans-Jürgen Koopmann hervorragend organisiert. Von vielen Teilnehmern wurde die angenehme Atmosphäre ausdrücklich gelobt. Die Siegerehrungen nahm der Bezirksvorsitzende Bernd Lögering vor.

Die Siegerliste: Seniorinnen 40: 1. Anke Black (TuS Sande). Seniorinnen 50: 1. Annette Mausolf (SV Hesepe/Sögeln), 2. Petra von Höven-Bockhorst, 3. Maria Fredeweß (beide SV Molbergen). Seniorinnen 60: 1. Irmgard Neumann (TV Apen). Seniorinnen 65: 1. Monika Strodthoff (TV Deichhorst). Seniorinnen 70: 1. Isolde Langer (Post SV Vechta). Seniorinnen 75: 1. Waltraud Hermann (TV Hude). Senioren 40: 1. Patric Frers (SG SW Oldenburg). Senioren 50: 1. Klaus Hellmann (TSV Venne). Senioren 60: 1. Franz Kock (Union Meppen). Senioren 65: 1. Dieter Imbrock (SpVg Oldendorf). Senioren 70: 1. Reinhard Michel (TSG Burg-Gretesch). Senioren 75: 1. Dieter Lippelt (TSG Dissen), Senioren 80: 1. Raimund Dirks (SG SW Oldenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.