• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TISCHTENNIS: Sevelten behält im Kampf um Platz zwei die Nerven

01.04.2008

KREIS CLOPPENBURG Die Tischtennisspieler der Sportfreunde Sevelten haben am Wochenende im Kampf um Platz zwei der Kreisliga ein Zeichen gesetzt. Sie siegten bei der Höltinghauser Reserve mit 9:5. In der Kreisklasse feierte Molbergens Dritte dank eines 8:8-Unentschiedens gegen Barßel II den Titelgewinn.

Männer, Kreisliga: SV Höltinghausen II - SF Sevelten 5:9. Im Kampf um den zweiten Platz ließen die Sportfreunde trotz Gegenwehr nichts anbrennen. Den Grundstein legten sie durch drei Doppelsiege. Andreas Skubski und Udo Mählmann blieben ungeschlagen. Bei den Gastgebern glänzte Mathis Zurhake mit zwei Siegen.

TTV Garrel-Beverbruch II - DJK Stapelfeld 9:7. Garrels Zweite wahrte ihre Chancen auf die Vizemeisterschaft. Nach einem 1:4-Rückstand gaben die Gastgeber Gas. Beste Garreler waren Norbert Rolfes und Christian Tapken mit je zwei Einzelsiegen. Das Schlüsselspiel gewann Holger Gardewin mit 15:13 im fünften Satz gegen Franz Lameyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

DJK Bösel II - SV Gehlenberg 5:9. Ohne Burkhard Krauß hatten die Gehlenberger Mühe. Wilfried Meemken, Günther Hellmers und Willi Warnke hatten mit je zwei Punkten großen Anteil am Sieg.

1. Kreisklasse: STV Barßel III - SV Höltinghausen III 9:5. Mit einem knappen Sieg sicherte sich Barßels Dritte den zweiten Tabellenplatz. Im ersten Durchgang konnten die Gäste mit vier Siegen in Folge das Spiel offen halten, bevor die Gastgeber zu einem Sturmlauf ansetzten. Thomas Kurre und Jens Niemeyer waren mit je zwei Einzelsiegen die Matchwinner.

SV Molbergen III - STV Barßel II 8:8. Molbergen III sicherte sich mit dem Remis endgültig die Meisterschaft. Großen Anteil am Barßeler Punktgewinn hatte Mannschaftssenior Ernst Weyland, der beide Einzel im fünften Satz mit 14:12 gewann und im Schlussdoppel an der Seite Christian Morthorsts mit 11:9 im fünften Durchgang die Nase vorn hatte.

2. Kreisklasse: VfL Löningen III - Hansa Friesoythe II 5:7. Die Hansa-Reserve rollte das Feld von hinten auf. Überragende Einzelspieler waren Manfred de Haan und Heinz Böhmann. Mit zwei Drei-Satz-Doppelsiegen beendeten die Friesoyther das Spiel.

SV Höltinghausen IV - BV Essen III 2:7. Mit einem sicheren Sieg verteidigte Essen III die Pole Position. Alfons Dreyer und Hermann Kilzer punkteten zweimal.

TTV Cloppenburg III - DJK Bösel III 7:4. In Bestaufstellung mit Andreas Hippler und Stefan Schwerter an Bord zeigten die Cloppenburger, was in ihnen steckt. Bester Spieler war Thomas Plewa, der in der Rückrunde noch keinmal verloren hat.

Hansa Friesoythe II - SF Sevelten II 7:4. Friesoythe II hatte nach hartem Kampf die Nase vorn. Neben dem starken Heinz Böhmann trumpfte Peter Kreienborg mit zwei Einzelsiegen auf.

TTC Staatsforsten II - TTV Cloppenburg III 6:6. Beim Vizemeister verpasste die Cloppenburger Dritte einen Sieg nur um Haaresbreite. Thomas Plewa und Stefan Schwerter blieben ungeschlagen.

3. Kreisklasse: DJK Bösel IV - TTV Cloppenburg IV 7:2. Nach zwei hohen Niederlagen in Folge bezwang Bösel IV den Tabellennachbarn deutlich. Für den Cloppenburger Einzelpunkt sorgte Fynn Lunze. Oben hatten die Böseler Josef Vössing und Franz-Josef Eilers alles im Griff.

TTV Garrel-Beverbruch III - SV Peheim II 4:7. Nur mit Mühe, Nervenstärke und etwas Glück behielt Peheim im Spitzenspiel die Oberhand und verteidigte die weiße Weste. Klaus Osterkamp gewann beide Einzel in der Verlängerung des fünften Satzes. Bei den Garrelern blieb Christian Heyer im oberen Paarkreuz ungeschlagen.

DJK Bösel IV - TTV Garrel-Beverbruch V 7:3. Nach dem Erfolg gegen Cloppenburg gewann die DJK-Vierte auch das Derby. Beste Einzelspieler waren Josef Vössing und Reinhold Cloppenburg.

Jungen, Kreisliga: TTC Staatsforsten - Hansa Friesoythe 7:3. Andre Hahnheiser sowie Alexander Röwe und Karsten Hollermann waren die Garanten des TTC-Sieges.

Mädchen: SV Molbergen (wS) - DJK TuS Bösel 2:7. Katharina Meinerling und Carmen Willenborg blieben beim Böseler Sieg in Molbergen ungeschlagen.

SV Molbergen II - SV Höltinghausen II (wS) 7:0. Höltinghausen war chancenlos.

SV Höltinghausen (wS) - SV Molbergen II 7:4. Die Höltinghauser Schülerinnen feierten einen beachtenswerten Sieg gegen die älteren Mädchen aus Molbergen. Matchwinner war Ronja Rieger mit zwei Einzelsiegen.

Schüler, Kreisliga: TTV Cloppenburg - VfL Löningen 4:7. Die Gäste starteten deutlich besser ins Spiel. Nach einem 1:4-Rückstand holten die Cloppenburger nur noch drei Punkte und mussten dem Tabellenersten den Sieg überlassen. Einzig Tobias Brokamp gewann beide Einzel.

Kreisklasse: STV Barßel II – BV Essen II 1:7. Steffen Reimann, Christoph Zurborg und Leon Kalvelage blieben in Barßel ohne Niederlage.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.