• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

DFB hat „weiterhin das Vertrauen“
Joachim Löw bleibt auch im EM-Jahr 2021 Bundestrainer

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: Sevelten feiert nach Kantersieg Meisterschaft

04.06.2012

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer der Sportfreunde Sevelten haben den Meistertitel eingefahren. Die Klein-Elf gewann am Sonnabend souverän mit 5:1 gegen den SC Sternbusch II.

SF Sevelten - SC Sternbusch II 5:1 (1:0). Alexander Wieborg brachte die Hausherren nach einer Viertelstunde auf Kurs. Allerdings schenkten die bereits abgestiegenen Gäste den Seveltern nichts. Sie zeigten noch einmal Kampfgeist. So glichen die Sternbuscher dann auch nach dem Seitenwechsel aus: Stefan Heise traf in der 58. Minute. Dann aber setzte sich die Sevelter Qualität doch noch durch: Matthias Steting mit einem Hattrick (64., 66., 88.) und Sergej Strauch (78.) schossen die Gastgeber zum Titel.

  Nun rüsten die Sportfreunde kräftig für die Kreisliga auf. Vom SV Holdorf kommt Andreas Oer, aus Ramsloh wechseln Alexander Schell, Juri Lichtenwald und Maik Kösters nach Sevelten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Wieborg (15.), 1:1 Heise (58.), 2:1, 3:1 Steting (64., 66.), 4:1 Strauch (78.), 5:1 Steting (88.).

Sr.: Siemer (Höltinghausen).

SV Strücklingen - SC Kampe/Kamperfehn 2:1 (1:1). Die Hausherren taten sich mit den Gästen schwer, die Jonas Peters in der 25. Minute in Führung brachte. Und es kam für den SVS noch schlimmer: Mirco Greiß sah in der 30. Minute die Ampelkarte wegen vermeintlicher Schiedsrichter-Beleidigung. Dennoch kam Strücklingen anschließend besser ins Spiel: Michael Kramer erzielte noch vor dem Pausentee den Ausgleich (40.). In Unterzahl zeigten die Hausherren Teamgeist, und Michael Schulte sorgte schließlich für das 2:1(80.).

Tore: 0:1 Peters (25.), 1:1 Kramer (40.), 2:1 Schulte (80.).

Sr.: Yasin (Garrel).

VfL Markhausen - FC Wachtum 7:1 (2:1). Der FC kämpfte um die letzte kleine Chance auf den Klassenerhalt und war zunächst erfolgreich: Dennis Middendorf brachte die Gäste in Front (30.). Allerdings drehte Johannes Abeln die Partie noch vor der Pause (35., 40.). In Hälfte zwei steigerte sich der VfL noch einmal: Ein Eigentor von Dennis Middendorf (53.), Johannes Abeln (65.), Tobias Macke (70., 85.) und Thorsten Schumacher (78.) sorgten für einen echten Kantersieg der Gastgeber. Zwischenzeitlich hatte Wachtums Matthias Esters die Ampelkarte wegen Foulspiels gesehen (74.).

Tore: 0:1 Middendorf (30.), 1:1, 2:1 Abeln (35., 40.), 3:1 Middendorf (53., Eigentor), 4:1 Abeln (65.), 5:1 Macke (70.), 6:1 Schumacher (78.), 7:1 Macke (85.).

Sr.: Sap (Papenburg).

SV Altenoythe II - FC Sedelsberg 4:0 (2:0). Die Hausherren lieferten eine bärenstarke Vorstellung ab. Markus Behnen (13.) und Andre Fuhler (16.) sorgten schnell für klare Verhältnisse. Von den Gästen sahen die Zuschauer nur sporadische Konter. Im zweiten Durchgang legten Philipp Menke (68.) und Josef Banemann (74.) nach, so dass sich die Hohefelder den Klassenerhalt sicherten.

Tore: 1:0 Behnen (13.), 2:0 Fuhler (16.), 3:0 Menke (68.), 4:0 Banemann (74.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn).

SV Nikolausdorf - SW Lindern 2:0 (0:0). Die Begegnung war spannend bis in die Schlussminuten. Die Hausherren hatten zwar schon vorher überlegen gespielt, Tore waren vor der Schlussphase aber nicht gefallen. Erst in der 82. Minute erlöste Fred Fleming die Nikolausdorfer mit dem Führungstreffer. Der Knoten war geplatzt: Nur drei Minuten später legte Jan Backhaus nach.

Tore: 1:0 Fleming (82.), 2:0 Backhaus (85.).

Sr.: Ammermann (Wüsting).

FC Petersdorf - SV Harkebrügge 4:3 (3:1). Quasi aus dem Nichts heraus brachte Carsten Mennenga die bis dahin schwachen Gäste in Front (20.). Innerhalb von vier Minuten drehte Petersdorf die Partie: Ein Eigentor von Anton Rinas (30.) sowie Treffer von Michael Pietruschka (31.) und Karsten Behrens (34., FE) brachten die Hausherren auf die Siegerstraße. Kurz nachdem Alexander Metzger den SVH wieder herangebracht hatte (60.), stellte Daniel Emken den alten Abstand wieder her (63.). Mehr als der erneute Anschlusstreffer durch Andreas Eirich gelang Harkebrügge dann nicht mehr.

Tore: 0:1 Mennenga (20.), 1:1 Rinas (30., Eigentor), 2:1 Pietruschka (31.), 3:1 Behrens (34., Foulelfmeter), 3:2 Metzger (60.), 4:2 Emken (63.), 4:3 Eirich (79.).

Sr.: Coskun (Strücklingen).

TuS Emstekerfeld II - Viktoria Elisabethfehn 1:1 (0:0). Die Hausherren hatten klare Vorteile. Das Tor der Gäste schien aber lange Zeit wie vernagelt zu sein. Erst in der 65. Minute erzielte Christian Meyer die Führung der TuS-Reserve. Alexander Heidt glich in der 73. Minute aus. Christian Meyer und Machmud Husseini hatten den Siegtreffer für den Gastgeber auf dem Fuß, aber beide scheiterten.

Tore: 1:0 Meyer (65.), 1:1 Heidt (73.).

Sr.: Wessels (Dinklage).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.