• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sevelter gastieren im Bürgermeister-Elsen-Stadion

04.03.2016

Cloppenburg Für die Fußball-Kreisligisten Sf Sevelten und BV Essen II stehen am Wochenende Auswärtsspiele an. Die Sportfreunde spielen in Bösel. Die BVE-Reserve geht dagegen in Cappeln auf Punktejagd.

SV Cappeln - BV Essen II (Sonntag, 15 Uhr). Die Essener dürften froh sein, das sie ein Auswärtsspiel haben. Denn im eigenen Wohnzimmer an der Hase, sind alle Plätze gesperrt worden. Die Essener Reserve erwartet in der Gemeinde Cappeln kein Zuckerschlecken. „Die Cappelner haben zuletzt ihr Prestigeduell gegen Sevelten gewonnen. Sie werden jetzt auch versuchen, gegen uns die drei Punkte zu holen“, rechnet Essens Trainer Thorsten Engelberg mit einem heißen Tanz. Die Essener konnten vor kurzem kein Erfolgserlebnis einfahren. Sie verloren in Thüle 0:3. Das Zustandekommen der Gegentreffer raubt Engelberg immer noch den letzten Schlaf. „Gerade die ersten beiden Gegentore haben wir uns selber reingehauen“, ärgert sich Engelberg. Darüber hinaus werden die Essener in ihren Aktionen auch nicht von der Glücksgöttin Fortuna verfolgt. „Machen wir einen Fehler, kassieren wir auch prompt ein Gegentor“, so Engelberg.

Wie der Kader der Essener für Sonntag aussehen wird, hält Engelberg noch unter Verschluss. „Gut möglich dass ich ein paar A-Junioren-Spieler mitnehmen werde“, verrät Engelberg, der mit seinem Team in den letzten vier Jahren drei Aufstiege feiern konnte. Seine Spieler sind jedenfalls fit wie ein Turnschuh. Zwei seiner Akteure, Daniel Palmer und Fabian Renner, halfen Anfang der Woche sogar in einem Testspiel der ersten Mannschaft aus.

SV Bösel - Sportfreunde Sevelten (Sonntag, 15 Uhr). Die Sportfreunde Sevelten reisen mit einer großen Menge Wut im Bauch ins Bürgermeister-Elsen-Stadion. Der Stachel der jüngsten Niederlage gegen den alten Rivalen SV Cappeln sitzt zentimetertief.

In Bösel hängen die Trauben allerdings hoch. Der Tabellenviertletzte braucht auch noch ein paar Punkte, um sich weiter vom Tabellenkeller zu entfernen. Im September 2015 kassierten die Böseler in Sevelten eine 1:3-Niederlage.

Dabei waren sie damals sogar in Führung gegangen. Anatoli Root hatte für die Gäste bereits nach drei Minuten getroffen. Doch den knappen Vorsprung konnte der SVB nicht über die Ziellinie retten. Im weiteren Spielverlauf bogen die Sevelter durch Matthias Steting (2) und Sergej Strauch die Partie noch um.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.