• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

A-Junioren: SG Altenoythe/Bösel punktet dreifach

27.03.2012

KREIS CLOPPENBURG Die A-Junioren der SG Altenoythe/Bösel haben im Kampf um den Klassenerhalt ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Fußball-Bezirksligist gewann am Wochenende sein Heimspiel gegen den Tabellenfünften SV Brake 2:1.

Landesliga: SG Egels/Popens/Großefehn - Hansa Friesoythe 1:1 (0:0). In der ersten Halbzeit erspielten sich die Friesoyther Chancen im Minutentakt. Lukas Ostermann (4., 11.) und Alysson De-Lima (22.) vergaben jedoch fahrlässig. So kam es, wie es kommen musste. In der 68. Minute brachte Jan-Hauke Booms den Gastgeber in Front. Hansa warf alles nach vorne. Die Offensivbemühungen zahlten sich aus. Zwei Minuten vor Spielende netzte Ostermann zum verdienten 1:1-Endstand ein. Friesoythes Trainer Hammad El-Arab ärgerte sich über die schwache Chancenverwertung. „Dafür wären wir fast bestraft worden. Zum Glück hat Lukas noch ein Tor geschossen“, sagte er.

Tore: 1:0 Booms (68.), 1:1 Ostermann (88.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hansa: Malke - Cloppenburg, Wilken, Serin, Yenipinar, Ostermann, Göken, Yasin, Tholen, De-Lima (73. Brinkmann), Metzger.

Bezirksliga: VfL Löningen - SG DHI Harpstedt 4:1 (2:0). Die Löninger setzten die Gäste von Beginn an unter Druck. Das sollte sich auszahlen: Hinnerk Künnen erzielte nach feiner Vorarbeit die Führung (5.). Fünf Minuten später erhöhte Marcel Koopmann mit einem Volleyschuss auf 2:0.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Harpstedter engagierter. Folgerichtig erzielten sie in der 57. Minute den Anschlusstreffer. Doch nur acht Zeigerumdrehungen später stellte Andre Schrandt den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Der VfL hatte anschließend das Heft in der Hand. In der 86. Minute stürmte Nico Ahrens auf das Harpstedter Gehäuse zu und konnte – noch vor dem Strafraum – nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden. Der Harpstedter, der die Notbremse gezogen hatte, sah die Rote Karte. Den fälligen Freistoß knallte Max Ostermann zum 4:1-Endstand in die Maschen.

Für den VfL spielten: Sven Krüßel - Wienken, Herding, Schmitz, Stindt, Schrandt, Sibbel, Koopmann, Zahn, Künnen, Timpe, Ostermann, Risse, Flerlage, Ahrens.

FC Lastrup - SG Essen/Bevern 2:0 (0:0). Die Gäste, die zuletzt stark aufgespielt hatten, erspielten sich gegen den Aufsteiger kaum nennenswerte Torchancen. Ganz anders die Hausherren: Die Lastruper trugen immer wieder gefährliche Angriffe vor. Dennoch stand es zur Pause 0:0.

Nach dem Seitenwechsel gingen die Lastruper durch einen von Philipp Wilken verwandelten Foulelfmeter in Führung (51.). Der Gastgeber versuchte, nachzulegen. Zehn Minuten vor Schluss erzielte Hömmen das 2:0.

Die SG Essen/Bevern versuchte nun noch einmal alles, doch Lastrups Abwehr hielt dem Druck stand. Besonders Andreas Haker spielte groß auf. „Er hat sehr umsichtig gespielt“, lobte Lastrups Trainer Martin Mittler den Abwehrspieler.

Tore: 1:0 Wilken (51., Foulelfmeter), 2:0 Hömmen (80.).

FCL: Burrichter - Mittler, Haker, Klaus Wilken, Klostermann, Meyer, Philipp Wilken, Bamstedt, Zwirchmair (70. Rolfes), Hömmen, Post (43. Bischof).

SG Altenoythe/Bösel - SV Brake 2:1 (1:1). Revanche gelungen: Die Gastgeber hatten das Hinspiel auf dem gewöhnungsbedürftigen Kunstrasenplatz in Brake mit 0:5 verloren und konnten nun in einer kampfbetonten, aber fairen Partie den Spieß umdrehen. Nach 18 Minuten nutzte Manuel Peukert seine Chance geschickt aus, denn über den zu weit vor seinem Kasten stehendenden Braker Keeper hinweg lupfte er den Ball per Kopf ins Netz. Kurz vor der Pause erzielt Brake ebenfalls per Kopfball durch Steven Hartmann aus kurzer Distanz das Tor zum 1:1.

Nach der Pause erarbeiten sich die Hausherren Feldvorteile, und in der 76. Minute gelang ihnen der 2:1-Siegtreffer. Der stark aufspielende Nico Schmolke bediente mit einem geschickten Pass in den Strafraum Tobias Böckmann, der mit einem Heber über den herausstürzenden Torwart erfolgreich war.

Tore: 1:0 Peukert (18.), 1:1 Hartmann (45.), 2:1 Böckmann (76.).

FC Rastede - BV Cloppenburg 0:7 (0:2). Die Cloppenburger waren 90 Minuten lang tonangebend. Bereits zur Pause führten sie durch Tore von Michael Abramczyk (14.) und Felix Jansen (51.) mit 2:0. In der zweiten Halbzeit machte der BVC weiter Dampf. Matthias Abornik (49., 79.), Jansen (51.), Donart Sahiti (61.) und Muhammed Alakus (85.) schossen einen am Ende hochverdienten 7:0-Erfolg heraus.

Tore: 0:1 Abramczyk (14.), 0:2 Jansen (21.), 0:3 Abornik (49.), 0:4 Jansen (51.), 0:5 Sahiti (61.), 0:6 Abornik (79.), 0:7 Alakus (85.).

BVC: Bahlmann - Tanju Alakus (60. Südbeck), Wilken, Kalvelage, Büssing, Muhammed Alakus, Strey (70. Tanju Alakus), Jansen, Sahiti (70. Abramczyk), Abramczyk (64. Brozmann), Abornik.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.