NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: SG verscheucht mit erstklassigem Auftritt letzte Zweifel

24.05.2016

Barßel /Friesoythe /Cloppenburg /Löningen Mit geschlossener Mannschaftsleistung keine Frage offen gelassen: Die Fußballerinnen der SG Elisabethfehn/Harkebrügge haben am Sonntag mit einem 6:2-Erfolg beim BV Cloppenburg II letzte Zweifel an ihrer Zukunft in der Landesliga verscheucht. „Der Klassenerhalt ist gesichert“, freute sich SG-Co-Trainer Dirk Backhaus nach dem klaren Derby-Sieg.

Ebenfalls in der Landesliga bleibt die SG Neuscharrel/Altenoythe, die am Sonntag für eine Überraschung sorgte: Mit 2:1 siegte sie bei Tabellenführer SpVg. Aurich. Dagegen unterlag die DJK Bunnen zu Hause dem SV Suddendorf-Samern mit 1:5. Zwar ist die Mannschaft des Trainers Florian Nacke noch nicht gerettet, aber die Chancen auf den Klassenerhalt stehen für die DJK gut.

BV Cloppenburg II - SG Elisabethfehn/Harkebrügge 2:6 (1:2). Während der BVC II bereits vor dem vorletzten Spiel gerettet war, standen die Gäste noch unter Druck. Erst recht, nachdem Nadine Luker die Gastgeberinnen in der zwölften Minute in Führung gebracht hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber Lena Steenken (25. Minute) und Carina Fugel (31.) drehten das Spiel innerhalb von sechs Minuten. Und nachdem Fugel in der Anfangsphase der zweiten Hälfte auf 3:1 erhöht hatte (51.), sah es für die Gäste richtig gut aus. Aber Trainer Manfred Klären und seine Spielerinnen waren noch nicht durch. Kira-Lysan Meyer verkürzte in der 57. Minute.

Allerdings schlugen die Gäste prompt zurück: Nur zwei Minuten später war dank Sarah Janssen der alte Abstand wieder hergestellt. Sie hatte den Ball aus 20 Metern Torentfernung unter die Latte des Gastgeber-Gehäuses gehämmert, von wo er ins Netz sprang.

Und nun war die Spielgemeinschaft nicht mehr aufzuhalten: Zwar hielt die Elf des Trainers Tom Eggers weiter dagegen, dennoch jubelten in der Schlussphase nur noch die Gäste. Sarah Janssen traf noch zweimal (71., 87.) und durfte sich damit auch noch über einen Hattrick freuen.

BVC II: J. Meyer - Bakenhus, Abramowski, Gerst, Dimitrova, Rüwe, K.-L. Meyer (21. Wortmann), Hartmann (57. Wagner), Luker, Tabeling, Nienaber.

SG: Wilken - Rieken, S. Bronn, K. Bronn (26. Block), Niemeyer, Grüneberg, Sibum, L. Steenken, Pörschke (85. K. Bronn), Janssen, Fugel.

SpVg. Aurich - SG Neuscharrel/Altenoythe 1:2 (1:1). Anna Peukert brachte die Gäste schon in der fünften Minute in Führung. Aber der Favorit glich in der 33. Minute aus: Irina Richter sorgte für das 1:1. Der Treffer zum 2:1 für die Gäste, den Sarah Banemann in der 70. Minute erzielte, brachte der SG den Sprung auf Tabellenplatz vier und den Gastgeberinnen, die nur noch einen Punkt Vorsprung auf den TuS Neuenkirchen haben, einen spannenden letzten Spieltag ein.

DJK Bunnen - SV Suddendorf-Samern 1:5 (0:3). Kathrin Bookholt (8., 23.), Anne Wenneker (25.), Lina Schwendrat (68.) und Tanja Schomakers (73.) hatten schon ins DJK-Tor getroffen, als Juliane Dellwisch den Ehrentreffer erzielte (77.).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.