• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sibum stürmt durch Wind und gegnerische Abwehr

26.03.2013

Barßel /Galgenmoor Licht am Ende der Kellertreppe: Die Fußballerinnen der SG Barßel/Elisabethfehn/Harkebrügge haben am Sonntag bei stürmischem Wind das Kellerduell der Bezirksliga Nord gegen Komet Walle mit 2:1 (1:0) gewonnen. Damit machte die Spielgemeinschaft auf eigenem Platz einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Dagegen dürften sich die Spielerinnen BW Galgenmoors fühlen, als wären sie in einen Orkan geraten. Die Blau-Weißen mussten sich am Sonntag auswärts dem Tabellenführer der Bezirksliga Mitte, TuS Westerloy, mit 0:8 (0:4) geschlagen geben.

Bezirksliga Nord

SG Barßel/Elisabethfehn/Harkebrügge - Komet Walle 2:1 (1:0). Die Gastgeberinnen gaben gleich zu Beginn Gas. Jessica August setzte sich in der dritten Minute auf der rechten Seite durch und spielte anschließend Sina Hermes frei. Die sorgte mit einem Lupfer über Torfrau Kathrin Focken für die frühe Führung der Spielgemeinschaft.

Nur eine Minute später hätte die Elf von Trainer Manfred Klären bereits 2:0 führen können. Katharina Bronn setzte August ein, die wiederum Hermes schickte. Allerdings verfehlte die SG-Stürmerin das Gäste-Gehäuse diesmal.

Bronn selbst hätte nach einer Viertelstunde für den Drittletzten erhöhen können. Sie jagte einen Freistoß knapp am Komet-Kasten vorbei. Aber auch der Tabellenvorletzte hatte in Hälfte eins eine gute Chance. Mechthild Lammers musste auf der Linie für das Klären-Team klären.

In der 70. Minute konnte dann allerdings keine Barßelerin mehr retten. Anika Buss schloss einen Komet-Konter erfolgreich ab.

Jennifer Sibum sorgte schließlich dafür, dass sich die Barßelerinnen nicht mehr so viele Sorgen machen müssen. Sie stürmte durch Wind und gegnerische Abwehr, um schließlich für die eingewechselte Carina Fugel abzulegen. Die musste nur noch zum 2:1-Endstand einschieben (84.).

SG: Höhl - S. Bronn, K. Bronn, Eilers, Lammers, A. Bronn (63. Fugel), August (67. Drzemalla), Sibum, Niemeyer, Pörschke (87. Ummen), Hermes.

Bezirksliga Mitte

TuS Westerloy - BW Galgenmoor 8:0 (4:0). Die Partie Erster gegen Vierter war nur auf dem Papier ein Spitzenspiel. Auf dem Feld war der verlustpunktfreie Tabellenführer deutlich überlegen.

Besonders Marie Lücke machte es den Blau-Weißen schwer. Sie traf gleich viermal (23. Elfmeter, 32., 36., 53.). Die restlichen Treffer gingen auf das Torkonto von Stephanie Krinke (24.), Stefanie Büsing (58.) und Viktoria Holzapfel (68., 84.).

BWG: Lüppen - Wichmann, Themann, Schlömer, Maaß, Stevens, Niemann, A. Backhaus, Seeger, Nottenkämper, Spille. Eingewechselt: Schatte, Rose, Manietta, C. Backhaus.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.