• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Eisstockschießen: Sieg geht an die Gruppe Bullsei

21.12.2015

Cloppenburg Alter und neuer Cloppenburger Stadtmeister im Eisstockschießen wurde die Gruppe Bullsei. Mit einem Punkt Vorsprung gewannen sie am Freitagabend das Finale des diesjährigen Wettbewerbs, und trugen sich als erste Titelverteidiger in die Geschichte der Veranstaltung ein. Dicht gedrängt standen die Zuschauer rund um die Eisbahn und verfolgten mit großer Spannung die Endrunde. Das Interesse dazu war unter anderem in den Vorrunden mit einem attraktivem Begleitprogramm, das von Musikeinlagen bis zu Verlosungsaktionen reichte, geweckt worden.

Für den Einzug in das Halbfinale hatten sich die Mannschaften von GS Agri, Skiclub Schwarze Piste, Koopmanns Energiebündel und Bullsei qualifiziert. Nach vier Durchgängen setzte sich das Team Ski Club Schwarze Piste gegen Koopmanns Energiebündel durch. Dem Einzug ins Finale stand also nichts mehr im Weg. Dort qualifizierte sich ebenfalls Titelverteidiger Bullsei gegen die GS Agri-Eisstockschützen. Beim Spiel um den dritten Platz war GS Agri die bessere Mannschaft und siegte mit 14 : 7 gegen Koopmanns Energiebündel.

Spannung am Schluss

Förmlich knisternde Spannung bei den Aktiven dem Publikum kam im Finale auf. bei den Zuschauern am Spielfeldrand. Keine Mannschaft konnte sich in den Durchgängen entscheidend von ihren Verfolgern absetzten. Quasi mit dem letzten Wurf hatte Bullsei einen Punkt Vorsprung erricht, und die m 8 : 7 Wertung reichte schließlich zum Sieg. Groß war die Freunde bei Ansgar Klinker, Heiner Dwertmann, Andreas Espelage, Fritz Peter Hömmken und Stefan Kenkel über die erfolgreiche Titelverteidigung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Belohnt wurde der Meisterschaftsgewinn mit einem Einkaufsgutschein über 400 Euro, dem traditionelleeinem Pokal und einem Biergutschein. Auch der Zweitplatzierte erhielt ebenfalls einen Gutschein über 300 Euro und auch Platz drei war dem erstmalig als Hauptsponsor aufgetretenen Unternehmen Schouten Blumen & Pflanzen (Oldenburg) einen Pokal und Einkaufsgutschein über 200 Euro wert.

In diesem Jahr verzeichnete fand das Eisstockschießen einen sehr großen Zulauf und hat sich damit trotz des wenig winterlichen Wetters bestens etabliert.

Projekt mit Zukunft 

Ursprünglich hatten sich mehr als 200 Mannschaften in die Teilnehmerlisten eingetragen. Allein schon damit stellte sich der Wettbewerb, so die positive Bilanz der Verantwortlichem einmal mehr als eine Bereicherung für den Cloppenburger Weihnachtsmarkt dar. Damit sind die Weichen in Richtung einer Neuauflage 2016 gestellt. Vielleicht treten ja dann auch die Titelverteidiger in bewährter Besetzung an.


Mehr Informationen auch unter   www.cloppenburg-on-ice.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.