• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sieg, Spende und Feier

23.12.2016

Die Kompanie Moorstraße der Schützengilde Friesoythe hat im Gildehaus die Sieger des traditionellen Jahresabschluss-Schießens gekürt. Alle drei Schießwettbewerbe der Männer konnte dabei Antonius Norrenbrock für sich entscheiden. So sicherte er sich mit 96 Ringen den Weihnachtswanderpokal und darf ihn jetzt für ein Jahr zu Hause in die Vitrine stellen. Zudem erhielt er eine Siegerplakette. Beides wurde ihm von Fähnrich Holger Knelangen überreicht. Mit 48 Ringen durch fünf Schuss mit dem Kleinkaliber holte Norrenbrock sich zudem den Monatspokal.

Beim Glücksschießen gab es je einen Wettbewerb für die Damen wie auch für die Herren. Für die drei Erstplatzierten jeder Gruppe gab es Präsente. Hierüber durften sich bei den Damen Marion Mundt, Anna Tepe und Regina Peters-Trippner freuen. Bei den Männern waren es Norrenbrock, Aloys Arkenau und Alfred Schumacher. Nach seinem dritten Erfolg am Abend würdigte Hauptmann Bernd Dedden ihn als den überragenden Schützen der Weihnachtsfeier.

In einem kurzen Jahresrückblick erinnerte er daran, dass die Kompanie in diesem Jahr mit Gerold Jungsthöfel den Scheibenkönig beim Schützenfest gestellt habe und dass die Moorstraße das Vergleichsschießen der vier Kompanien der Gilde um den Wanderpokal wieder gewonnen habe. Lob zollte der Hauptmann den Schützen Jan Ortmann und Alexander Dedden, die erstmals beim Monatsschießen die höchstmögliche Zahl von 50 Ringen erzielten. Ihnen wurde jetzt die Original-Schießkarte, in einem Rahmen gefasst, überreicht. Lob gab es auch für Peter Jungsthöfel, der als Vertreter des Sportschützenvereins Friesoythe den zweiten Platz seiner Altersklasse bei den Kreismeisterschaften erreichte.

Schießmeister Thomas Wulff und seinen Stellvertretern Peter Jungsthöfel und Gerold Jungsthöfel-Diekmann lobte er für die perfekte Leitung der Schießwettbewerbe. Bei einem festlichen Essen und entsprechenden Getränken feierten die Gildeschützen mit Damen den erfolgreichen Jahresabschluss.

Als Dank für die tatkräftige Unterstützung in diesem Jahr sind die ehrenamtlichen Helfer zu einem gemütlichen Adventskaffee ins Seniorenzentrum „Haus am Pastorenbusch“ Altenoythe eingeladen worden. Einrichtungsleitung Dörthe Samuel nahm die Begrüßung vor und bedankte sich recht herzlich für das Engagement in der Einrichtung.

Im Anschluss an die Kaffeetafel erschienen der Nikolaus und ein Engel, um liebe Worte zu verschenken. Der Engel verteilte kleine Präsente an die ehrenamtlichen Helfer und gemeinsam wurden Weihnachtslieder gesungen. Samuel las das Gedicht „Das Licht des Advents“ vor, welches den Zuhörern besonders gut gefallen hat.

Sichtlich groß war die Freude der beiden Vertreter des Tennisclubs Altenoythe, des Vorsitzenden Andreas Wieborg und seiner Stellvertreterin Petra Tepe, als sie einen Scheck über 2000 Euro für die Sanierung des Vereinsheims erhielten. Überreicht wurde er im Tennisheim von den Vertretern der Regionalstiftung Cloppenburg der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), dem stellvertretenden Vorsitzenden Joachim Stuke aus Friesoythe, vom Stiftungsbeirat Alwine Kurre aus Harkebrügge sowie vom Leiter der Altenoyther LzO-Filiale, Frank Schade.

„Das ist ein richtig schönes Weihnachtsgeschenk für unseren Verein, über diese großzügige Unterstützung freuen sich über 100 Mitglieder mit uns“, bedankte sich Wieborg. Die Notwendigkeit der Renovierung sei nach über 25 Jahren mittlerweile augenscheinlich, sagte er.

Unter anderem soll ein neuer Innenanstrich der Wände erfolgen, neue Einrichtungsgegenstände und eine moderne Küche sollen angeschafft werden. Er betonte, dass die Renovierung sowie die Neuanschaffungen dringend notwendig seien, um ein Wohlfühlklima im Verein zu schaffen. Denn dies helfe dabei, die Mitglieder an den Verein zu binden und der erste Eindruck bei Neulingen könne ausschlaggebend sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.