• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: Souveräner Pokalsieg nach einem frühen Rückstand

22.08.2016

Cloppenburg /Berlin Souverän in die zweite Runde des DFB-Pokals sind die Fußballfrauen des Zweitligisten BV Cloppenburg einzogen. Beim 6:1 (2:1)-Erfolg gegen die nicht ganz so „Eisernen Ladies“ von Union Berlin erwies sich nur die Anfangsphase als schwierig.

Denn die mangelnde Chancenverwertung sollte sich wie ein roter Faden durch die Partie ziehen. Agnieszka Winczo, Kea Eckermann und Lisa Josten ließen in den ersten acht Minuten drei klare Möglichkeiten aus. „Ich will Union Berlin nicht kritisieren, aber in unserer Liga wird der Neuling sicher hart gegen den Abstieg kämpfen müssen. Wir dagegen müssen, wenn es wie am kommenden Sonntag zum Punktspielstart nach Meppen geht, konsequenter abschließen“, sagte Tanja Schulte, die zusammen mit Imke Wübbenhorst den Zweitligisten trainiert.

Gleich mit der ersten Chance ging Union Berlin in Führung. Torjägerin Dina Orschmann traf, als sich Lisa Josten einen Ballverlust erlaubte. Kein Beinbruch, nicht nur weil Josten ihren Fauxpas in der 23. Minute, als sie, von Katarina Kolar bestens freispielt, mit dem 1:1 wettmachte. Der BVC blieb überlegen und schnell wurde deutlich: Das 0:1 durfte unter dem Motto „Betriebsunfall“ abgehakt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gäste, die auf ihre angeschlagene Abwehrspielerin Kea Eckermann vorsorglich verzichteten, dafür Anna Johanning spielen ließen, hatten die Begegnung bestens im Griff. Was fehlte, waren bis zur Pause mehr als die zwei Tore. Das 2:1 besorgte Eve Chandraratne, die einen an Katarina Kolar verursachten Foulelfmeter sicher zum Pausenstand verwandelt hatte (26.).

Die Eisernen Ladies kämpften auch nach der Pause eifrig, gefährden konnten sie das Tor von Nienke Olthof kaum noch. Lediglich bei einem Fernschuss musste die Torhüterin in der 60. Minute eingreifen, allerdings stand es da immer noch nur 2:1 für den Gast. Doch mit zunehmender Spielzeit wurden spielerische Klasse und bessere Einwechselmöglichkeiten in Tore umgemünzt. Josten mit einem Solo zum 3:1 (74.) bedeutete die Entscheidung. In der Schlussphase sorgte Janine Angrick für den Höhepunkt. Ihr Freistoßhammer aus 28 Metern in den rechten Torwinkel zum 4:1 (79.) wird sicherlich auch im DFB-Net zu bewundern sein (79.). Kolar und die für Neuzugang Renae Cuélar eingewechselte Jalila Dalaf schraubten das Resultat auf 6:1, was angesichts der Fülle an Chancen eher zu niedrig ausfiel.

„Ich bin mit dem Auftritt meiner Mannschaft zufrieden, doch am Abschluss müssen wir arbeiten“, sagte Schulte nach dem einmal mehr erfolgreichen Saisoneinsteig mit dem Sieg im DFB-Pokal.

Tore: 1:0 D. Orschmann (11.), 1:1 Josten (26.), 1:2 Chandraratne (26., Foulelfmeter), 1:3 Josten (74.), 1:4 Angrick (79.), 1:5 Kolar (88.), 1:6 Dalaf (89.).

BV Cloppenburg: Olthof - Johanning (57. van der Wal), Eckermann, da Silva, McCarthy, Chandraratne (68. Stobba), Angrick, Josten, Kolar, Cuellar (57. Dalaf), Winczo.

Schiedsrichter: Franziska Brückner (Wechselburg).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.