• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Spätes Quaing-Tor sichert Bether Erfolg

05.09.2005

KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG - Die Kreisliga-Fußballer von BW Galgenmoor haben die Tabellenspitze dank eines 4:0-Sieges beim SV Strücklingen verteidigt. Zu den Verfolgern der Elf von Trainer Manfred Timme darf nun auch wieder der SV Bethen gezählt werden. Der Vizemeister schlug Altenoythe II mit 2:1.

SV CappelnSV Evenkamp 2:2 (1:0). Als tragische Figur der Hausherren dürfte sich Keeper Christian Oer nach Spielende gefühlt haben. Der SVC-Torwart war mit seinem Patzer in der 67. Spielminute maßgeblich am Evenkamper Anschlusstreffer durch Nils Többen, der kurz darauf die Ampelkarte wegen Meckerns gezeigt bekam, beteiligt. Als der Schlussmann zehn Minuten vor dem Ende auch noch wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums die rote Karte sah, nahm das Unheil für die Gastgeber seinen Lauf. Die Gäste drückten nun auf den Ausgleich und wurden in der Nachspielzeit durch Christian Sabel belohnt. Bis dahin hatten die Hausherren schmeichelhaft durch die Tore von Alexander Döpke (33.) und Frank Kohlsdorf (58.) geführt.

Tore: 1:0 Döpke (33.), 2:0 Kohlsdorf (58.), 2:1 Többen (67.), 2:2 Sabel (90.+3).

SR: Lampe (Holdorf); SRA: Lübbehusen, Kessling.

SV Altenoythe II – SV Bethen 1:2 (1:0). Die Hausherren erspielten in der ersten Halbzeit leichte Vorteile. Die 1:0-Führung durch Rüdiger Eilers kurz vor dem Pausenpfiff war die logische Konsequenz. Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Gäste aber völlig verändert und drängten auf den Ausgleichstreffer. Die zweite Mannschaft der Hohefelder spielte auf Konter, machte sich das Leben mit zwei kapitalen Abwehrfehlern jedoch selbst schwer. Bethens Neuzugang Michael Schaub nutzte den ersten Schnitzer zum Ausgleich (55.), Florian Quaing den anderen zum etwas glücklichen Siegtreffer (87.). Die drohende Niederlage schien Altenoythes Asad Beresch nicht gut zu verkraften. Der Mittelfeldspieler sah in der Schlussminute die rote Karte von Schiedsrichter Memering, nachdem er seinen Gegenspieler geschlagen hatte.

Tore: 1:0 Eilers (45.), 1:1 Schaub (55.), 1:2 Quaing (87.).

SR: Memering (Neuscharrel); SRA: Bonk, Bergmann.

DJK ElstenBV Essen 0:4 (0:2). Die Gäste zeigten sich in allen Belangen überlegen und schockten die schwache DJK mit zwei frühen Gegentreffern. Bereits nach fünf Minuten hatten Andreas Thobe (2.) und Andreas Moormann (5.) eingenetzt. Kurz nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit fiel dann endgültig die Entscheidung: Nachdem Fabian Renner (46.) erhöht hatte, brachte Patrick Winkler (56.) den 4:0-Endstand unter Dach und Fach. Einziger Wehrmutstropfen für die stark aufspielenden Essener war der Platzverweis gegen Tobias Murek, der wegen Foulspiels die gelb-rote Karte sah (73.).

Tore: 0:1 Thobe (2.), 0:2 Moormann (5.), 0:3 Renner (46.), 0:4 Winkler (56.).

SR: Grave (Varrelbusch).

FC SedelsbergFC Lastrup 4:0 (1:0). Nach dem Gegentreffer von Peter Vohlken (20.) hatten sich die Gäste erst zum Ende der ersten Hälfte wieder aufgerappelt. Der Sedelsberger Doppelschlag durch Christian Wolf (49.) und Frank Dabitz (54.) brach die Moral der Thien-Elf endgültig. Der FC tat in der Folgezeit nicht mehr als nötig und erhöhte durch Sven Dultmeyer (87.) sogar noch auf 4:0.

Tore: 1:0 Vohlken (20.), 2:0 Wolf (49.), 3:0 Dabitz (54.), 4:0 Dultmeyer (87.).

SR: Schulte (Strücklingen); SRA: Schell, Martens.

SV Strücklingen – BW Galgenmoor 0:4 (0:1). Die Gäste erzielten mit ihrer ersten richtigen Torchance die Führung und stellten dank Heiner Eckhoff den Spielverlauf auf den Kopf (40.). Die Hausherren, die bis dahin das Spiel kontrolliert hatten, zeigten sich geschockt und überließen den Blau-Weißen das Geschehen. Den erworbenen Freiraum nutzten Christoph Sonntag (48.) und Doppeltorschütze Christian Meyer (50., 83.) zum letztlich verdienten Endstand.

Tore: 0:1 Eckhoff (40.), 0:2 Sonntag (48.), 0:3, 0:4 Meyer (50., 83.).

SR: Bohlsen junior (Neuscharrel).

SV GehlenbergSV Thüle 0:1 (0:0). Erst spät belohnte Heiko Böckmann sein Team (88.), das zuvor eine Reihe bester Möglichkeiten ausgelassen hatte, mit dem insgesamt verdienten Siegtreffer. Gerade in einer Phase, in der die Hausherren ins Spiel kamen, schlugen die Gäste zu.

Tore: 0:1 Böckmann (88.).

SR: Vaske (Emstek).

BW RamslohSF Sevelten 4:1 (1:0). Die Hausherren spielten sehr konzentriert und führten zur Pause verdientermaßen durch Michael Plaggenborgs Tor (22.). Auch eine höhere Führung wäre möglich gewesen, wenn die Blau-Weißen einige ihrer hochkarätigen Möglichkeiten genutzt hätten. Nach der Pause machten es die Gastgeber dann besser und münzten ihre Überlegenheit auch in Tore um. Der Doppelschlag von Uwe (53.) und Maik Kösters (57.) stellte die Vorentscheidung dar. Nach dem 4:0 – Thomas Claaßen traf per Freistoß (67.) – ließen es die Hausherren lockerer angehen – und die Gäste kamen durch Mark Buhrke zum Ehrentreffer (75.).

Tore: 1:0 Plaggenborg (22.), 2:0 Uwe Kösters (53.), 3:0 Mike Kösters (57.), 4:0 Claaßen (67.), 4:1 Buhrke (75.).

SR: Stoyke (Elisabethfehn).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.