• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Spannender Dreikampf am Deich

15.09.2014

Strücklingen Mehr als 20 Grad Celsius und Sonnenschein: perfekte Bedingungen für die achte Strücklinger Deichpartie, zu der der Bürgerverein Strücklingen am Sonnabend an den Deich der Sagter Ems und des Utender Kanals hinter dem Strücklinger Hof eingeladen hatte.

Alois Witte vom Bürgerverein zeigte sich hocherfreut über die zahlreichen teilnehmenden Mannschaften. Mit „FDM“ (Basketballspieler), Wohngruppe, Toskefriends, SV Sierra, Jacke wie Büchs, Gut Ziel, SK Lation, 11 Freunde und TC Kaktus hatten sich neun Teams für den „Strücklinger Dreikampf“ gemeldet, bei dem Jux, Spiel und Sport im Vordergrund standen. Neben einer reinen Mädchenmannschaft starteten auch in den übrigen bunt gemischten Mannschaften viele junge Teilnehmer.

Als Titelverteidiger aus dem Vorjahr startete die Mannschaft „Jacke wie Büchs“, die den Deichpott bereits zum zweiten Mal für ein Jahr in Besitz hatte. Ein drittes Mal hintereinander sollte es aber nicht klappen.

Neben den Wettkämpfen für die teilnehmenden Mannschaften hatten die Verantwortlichen ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Schminkecke oder Ponyreiten und weiteren Spielen zusammengestellt. Geschicklichkeit und Schnelligkeit waren etwa bei der Wikinger-Rallye gefragt: Die Gruppe SK Lation war so eifrig dabei, dass sie mit dem Kanu kenterte – zur Freude der Zuschauer.

In der Gruppe A wurde die Mannschaft „Toskefriends“ Gruppensieger vor der Mädchenmannschaft SV Sierra; in der Gruppe B siegte die Mannschaft TC Kaktus vor dem Titelverteidiger „Jacke wie Büchs“. Die Gruppenersten und -zweiten mussten dann im Halbfinale Schlangengurken wie bei einem Stafettenlauf zwischen den Knien von einem Spieler zum nächsten befördern und weitergeben. Hier setzten sich die Toskefriends und die Mädels von SV Sierra durch, die dann im Finale aufeinandertrafen, die Disziplin: ein Hindernisfußballspiel, bei dem zwei Spieler jeweils mit einem Bein zusammengebunden wurden. Ole Schlump von den Toske­friends war es, der seine Mannschaft mit 2:0 Toren zum Sieg schoss. Beim Spiel um Platz drei siegte „Jacke wie Büchs“ gegen TC Kaktus. Freudestrahlend nahm Ole Schlump den Strücklinger Deichpott für die Toskefriends von Alois Witte entgegen.

Danke sagte Witte der Spielleitung um Teamchef Andreas Kruse, die alljährlich die Wettbewerbe mit viel Kreativität vorbereitet und organisiert. Worte des Dankes richtete der zweite Vorsitzende des Bürgervereins auch an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die an diesem Nachmittag für Kaffee und Kuchen sorgten, an die Mannschaft hinter der Theke oder an die Grillmeister.

Zufrieden zeigten sich auch die Aussteller beim ersten Strücklinger Koffermarkt. Unter der Federführung von Marlies Jakobi boten erstmals Hobby-Handwerker kleine Kostbarkeiten an, die in nostalgischen Koffern präsentiert wurden. Hübsche Kleinigkeiten aus Filz, Stoff und Papier, Lavendel und Duftpotpourris boten die Aussteller zum Kauf an, ebenso florale Kunst, handgefertigten Ziegenkäse, Konfitüre und Saterländer Gartenhonig. Viele Besucher freuen sich schon auf eine Neuauflage 2015.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.