• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Speedway-Stars beenden Winterpause in Emstekerfeld

07.03.2013

Cloppenburg Diesmal ist zwar nicht wie in den letzten Jahren die Nationalmannschaft zu Gast, dafür kommen gleich mehrere Weltmeister in die MSC-Arena in Emstekerfeld. Etliche Speedway-Stars wollen an diesem Sonnabend in Cloppenburg die Saison einläuten. Motorsportfans können ab 9.30 Uhr kostenlos Stars der Szene wie Vizeweltmeister Martin Smolinski, den Langbahn-Mannschafts-Weltmeistern Stephan Katt, Jörg Tebbe und Matten Kröger sowie dem Deutschen Meister und Lokalmatador Tobias Kroner beim Training zuschauen.

Der talentierte Brite und MSC-Junior Robert Lambert wird ebenso sein Können zeigen. Mit dabei sind außerdem das Cloppenburger Eigengewächs René Deddens, Ex-Grand-Prix-Pilot Magnus Zetterström aus Schweden und Matej Kus aus Tschechien. Richard Speiser und Danny Maaßen sowie Henk Koonstra aus den Niederlanden sorgen ebenso für eine internationale Atmosphäre.

Vier Wochen später gehört die Rennbahn an der Boschstraße dann ganz dem Nachwuchs: So richtet der MSC am Sonnabend, 6. April, einen Wertungslauf zum ADAC-Weser-Ems-Cup der Jugendklassen aus. In dem können sich dann die beiden Club-Junioren Lukas Fienhage und Kelvin Bordihn beweisen. Anschließend beginnen dann auch schon wieder die Vorbereitungen für das Cloppenburger Flutlichtrennen. Das wird in diesem Jahr am Sonnabend, 14. September, über die große Flutlichtbühne gehen. Rennleiter Mario Trupkovic hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein noch stärkeres Feld als im letzten Jahr in die Kreisstadt zu locken.

Das Flutlicht-Rennen war auch Thema der Generalversammlung des MSC Cloppenburg. „Ohne euren Einsatz wären solche Rennen niemals möglich gewesen”, würdigte Clubpräsident Günther Hegger die Leistung der Helfer. Als aktiver Veteran, der als 17-Jähriger seine ersten Rennen fuhr, in den 1970er und 1980er Jahren die MSC-Speedway-Mannschaft anführte und immer noch hilft, wo es geht, zeichnete Hegger anschließend den 75-jährigen Jan Käter mit dem „Club-Oskar“ aus.

Käter war aber nicht der einzige, der geehrt wurde: Sportleiter Josef Kläne, Abnahme-Techniker Heinz Vogelsang (beide Gold), Mario Trupkovic (Silber) und der langjährige Startmarschall Karl-Heinz Lampe (Bronze) erhielten die Ewald-Kroth-Medaille des ADAC.

Die ehemalige Schriftführerin Nicole Hegger wurde wie der aktuelle Schriftführer Carsten Ebben für 20 Jahre Mitgliedschaft mit der goldenen, Jens Engelmann für zehn Jahre mit der silbernen Ehrennadel beschenkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.