• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Spieler trainieren bei Nachbarn

03.02.2014

Bösel Viele Mitglieder konnte der Vorsitzende Gerd Stratmann zur Generalversammlung des SV Bösel im Saal Hempen-Hagen begrüßen. Der Tagesordnungspunkt „Sportplätze“ stand im Mittelpunkt. Bereits im Vorfeld hatte es Vorgespräche zwischen dem SV und der Gemeinde Bösel gegeben. Dazu nahmen Stratmann und Bürgermeister Hermann Block Stellung.

Die zurzeit zur Verfügung stehenden Plätze reichen wegen der Vielzahl von Mannschaften – besonders im Jugendbereich – nicht aus, erklärten Block und Stratmann den Anwesenden. Deshalb bestehe hier Handlungsbedarf. Die optimale Lösung – das Grundstück hinter dem Bürgermeister-Elsen-Stadion zu nutzen – sei nicht umsetzbar (die NWZ  berichtete).

Das Angebot der Gemeinde, das Gelände östlich der Jägerstraße zu nutzen, lehnt der SV aus finanziellen Gründen ab. „Dann kämen auf uns circa 300 000 Euro Kosten zu, die können wir nicht aufbringen“, so Stratmann. Zwischen dem SV Bösel und SV Petersdorf habe es Gespräche gegeben, in denen der SV Petersdorf zugestimmt hat, dass die Böseler die Plätze dort mit nutzen können, sagte Stratmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einstimmig wurde der Vorschlag des Vorstandes vom SV Bösel angenommen, die Petersdorfer Anlagen zum Training zu nutzen. Hierzu sollen zwei Bullis (9-Sitzer) angeschafft werden, um den Transport zu gewährleisten. Außerdem sollen die Plätze bei der BiB-Arena, im Parkstadion und bei der DRK-Bereitschaft saniert werden. „Wir werden für die Umsetzung ein Gremium bilden“, so Stratmann.

Fußballobmann Markus Schulte blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Im Damenbereich sind zwei Mannschaften gemeldet. Mit Walter Kaderhandt wurde ein neuer Trainer gewonnen. Die erste Herrenmannschaft erreichte das Pokalfinale. In der laufende Saison steht die Elf auf dem vierten Platz der Kreisliga. Auch im Kreispokal ist der SV noch vertreten. Die zweite Mannschaft belegt den dritten Platz. Die dritte Mannschaft steht ebenfalls aktuell auf dem dritten Platz. „In der Jugendabteilung sind 279 Spielerinnen und Spieler aktiv“, freute sich Jugendobmann Stefan Menke. Acht neue Schiedsrichter hat der Verein.

Mit der silbernen Ehrennadel (25 Jahre) wurden André Niemöller, Matthias Elsen, Daniel Thoben und Rainer Vossmann ausgezeichnet. Die Goldene Ehrennadel (30 Jahre und mehr) bekamen Christoph Vogelsang, Siegfried Schlichting und Elfriede Nording.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.