• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: Spielgemeinschaften sorgen für Spannung

05.11.2013

Friesoythe /Barßel /Cloppenburg /Emstek Nach einem torreichen Nordderby sind beide Teams um einen Punkt reicher: Die Fußballerinnen der SG Neuscharrel/Altenoythe und der SG Elisabethfehn/Barßel/Harkebrügge haben sich am Sonntag 3:3 (1:2) getrennt. Nach dem Topspiel der Bezirksliga Nord in Neuscharrel waren sich beide Seiten einig, dass die Zuschauer eine packende, bis zum Ende spannende Partie und eine gerechte Punkteteilung gesehen hatten. Die nützt allerdings nur dem Spitzenreiter aus der Gemeinde Barßel. Konnte der doch mit dem Remis seinen Drei-Punkte-Vorsprung auf das zweitplatzierten Team aus der Gemeinde Friesoythe halten. Während die DJK Bunnen und BW Galgenmoor (beide Bezirksliga Mitte) Siege einfuhren, musste Oberligist BV Cloppenburg II beim TuS Büppel schon die vierte Niederlage im elften Spiel hinnehmen.

Oberliga, TuS Büppel - BV Cloppenburg II 2:1 (1:1). Die Aufstiegshoffnungen der BVC-Reserve schwinden weiter. In Büppel war das Team von Trainerin Stefanie Klowersa zwar früh in Führung gegangen – Nadine Luker hatte schon in der zweiten Minute getroffen –, aber nur zwei Minuten später war die Cloppenburger Führung schon wieder Geschichte. Chiara Böschen hatte in der vierten Minute ausgeglichen. Da Caroline Barr kurz nach der Pause (47.) das 2:1 für die Gastgeberinnen erzielte und die Gäste darauf keine Antwort mehr fanden, ist der BVC auf den vierten Rang abgerutscht.

BVC: Crone - Klumpe, Abramowski, Meyer, Nienaber, Funke, Steenken, Luker, Osterhus, Schritt (70. Ideler), Schnieders.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga Nord, SG Neuscharrel/Altenoythe - SG Elisabethfehn/Barßel/Harkebrügge 3:3 (1:2). Die Gastgeberinnen begannen stürmisch und hätten nach der Anfangsphase schon klar führen können. Allerdings präsentierte sich die Elf von Trainer Gerd Berling nicht gerade treffsicher. Zudem konnte sich die Barßeler Torhüterin Dorothea Grüneberg gleich mehrfach auszeichnen.

Wesentlich effizienter spielten die Gäste. Gleich deren erste Chance – eingeleitet von Jessica August und Lena Niemeyer – nutzte Toptorjägerin Carina Fugel (23.).

In einem anschließend ausgeglichenen Spiel gelang Anna Peukert der Ausgleich. Sie traf in der 37. Minute mit einem flachen Schuss aus 15 Metern ins Gäste-Gehäuse. Drei Minuten, nachdem Sina Hermes – aus Barßeler Sicht – ein eindeutiger Elfmeter verwehrt worden war, schlug die Stürmerin aus einem Gewühl heraus zu. Sie traf ins lange Eck (42.).

Allerdings war kurz nach der Halbzeit erneut Peukert zur Stelle. Sie glich nicht nur aus (48.), sondern konnte die Gastgeberinnen in der 53. Minute mit ihrem dritten Treffer sogar in Führung bringen. Sie hatte den Ball unhaltbar in den linken Torwinkel gejagt.

Aber diesmal kämpften sich die Gäste zurück. Zwar scheiterte Hermes in der 56. Minute an Nadine Schütte, doch Natalie Pörschke köpfte in der 76. Minute eine August-Flanke zum Ausgleich der Mannschaft des Trainers Manfred Klären ein. Die eingewechselte Lisa Ummen hätte die Gäste sogar fast noch zum Sieg geschossen. Sie traf die Latte (85.).

SG N/A: N. Schütte - Deddens, Berling (46. F. Schütte), Sonntag, Lübbers, Banemann, Janßen, Warnke, Lücking, Stammermann, Peukert.

SG E/B/H: Grüneberg - S. Bronn, Eilers (64. Drzemalla), K. Bronn (46. Ummen), Sibum, Rieken, Pörschke (82. Lammers), Fugel, Niemeyer, August, Hermes.

Bezirksliga Mitte, VfL Wilhelmshaven - DJK Bunnen 0:1 (0:1). In einem Spiel auf Kunstrasen boten beide Mannschaften Magerkost. Für das einzige Tor sorgte Johanna Tebbe, die – in der 23. Minute von Alina Schütte eingesetzt – schon ihren neunten Saisontreffer verbuchen konnte. Anschließend hätte der Tabellenführer erhöhen können, in Hälfte zwei konzentrierte er sich dann aber auf die Defensivarbeit.

DJK: Alberding - Kröger, Deuling, Böckmann, Meiners (65. Napierski) - Nacke (65. Möller), Koopmann, Langemeyer - Brengelmann, Schütte (75. Nacke), Tebbe.

BW Galgenmoor - SG Oldenburg 9:0 (4:0). Janine Niemann (22., 74., 79.), Franziska Maaß (10., 55.), Joy Bredehorst (17.), Jessica Stevens (37.), Sina Schatte (61.) und Anne Wichmann (77.) schossen den Tabellendritten zu einem Kantersieg gegen einen Abstiegskandidaten.

BWG: Lüppen - Lüken, Bredehorst, Themann, Maaß, Stevens, Seeger, Niemann, Backhaus, Manietta, Spille. Eingewechselt: Wichmann, Schatte, Diekmann, Nottenkämper.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.