• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Spitzenduo marschiert im Gleichschritt

24.03.2015

Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse marschiert das Spitzenduo, bestehend aus dem SV Thüle und dem SV Petersdorf, weiter vorneweg. Thüle fegte am Sonntag Gastgeber VfL Markhausen mit 7:0 vom Platz, während Petersdorf bereits am Freitagabend in Ramsloh 2:0 gewonnen hatte.

Hansa Friesoythe II - SV Altenoythe II 0:2 (0:1). In der ersten Halbzeit steckten in diesem Derby so wenig Emotionen und Leidenschaft wie bei einer Teestunde in einem englischen Seniorenstift. Es fehlte der letzte Biss bei den Protagonisten.

Darüber hinaus gab es kaum Torchancen zu sehen. In der zehnten Minute ließ Altenoythes Thomas Fuhler seine Klasse aufblitzen. Mit einem Lupfer aus 20 Metern gelang ihm die Führung. Die Gäste waren auch in der Folgezeit spielerisch besser. Hansa brachte nach vorne wenig bis gar nichts zustande. Dafür kamen die Hohefelder noch einmal gefährlich vor das Friesoyther Tor. Nach einer scharfen Hereingabe von Tobias Thunert fabrizierte Hannes Tholen ein Eigentor (65.).

Tore: 0:1 Fuhler (10.), 0:2 Tholen (65., Eigentor).

Sr.: Osman Coskun (Strücklingen).

BW Galgenmoor - BV Bühren 2:2 (1:1). Die Galgenmoorer ließen anfangs zwei, drei dicke Chancen liegen. Für diese fahrlässige Spielweise wurden sie abgestraft: Torben Evers gelang die überraschende Gästeführung (12.). In der 24. Minute konnte Jan Wilken aber ausgleichen.

In der zweiten Halbzeit machte BW Galgenmoor das Spiel, und die Gäste konterten. Mirco Dittrich erzielte Galgenmoors erstmalige Führung (52.). Am Ende musste sich die Heimmanschaft aber mit einem Remis begnügen, weil Oliver Kock in der 63. Minute für die Gäste den 2:2-Endstand markiert hatte.

Tore: 0:1 Evers (12.), 1:1 Wilken (24.), 2:1 Dittrich (42.), 2:2 Kock (63.).

Sr.: Sebastian Möller (Ermke).

VfL Markhausen - SV Thüle 0:7 (0:2). Die Thüler begannen druckvoll, konnten aber Markhausens Beton-Abwehr zunächst nicht überwinden. Erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit kamen sie durch das Abwehrdickicht des VfL. Claas Göken (41.) und Hani Hassan (45., Handelfmeter) sorgten für eine 2:0-Führung zur Pause.

Als sich Markhausens umsichtiger Libero Rene Eggert verletzte und daraufhin sogar ins Krankenhaus gebracht wurde, verloren die Markhauser ihre Ordnung. Thüle wurde immer stärker und schoss Tore wie am Fließband.

Tore: 0:1 C. Göken (41.), 0:2 Hassan (45., Foulelfmeter), 0:3 Latta (58.), 0:4 C. Göken (78.), 0:5 M. Macke (83.), 0:6 Steenken (88.), 0:7 M. Macke (90+1).

Sr.: Michael Koch (Ganderkesee).

Viktoria Elisabethfehn - SC Kampe/Kamperfehn 2:1 (1:0). Freunde des kampfbetonten Fußballsports kamen in dieser Begegnung voll auf ihre Kosten. Allerdings sorgten die vielen Fouls auch für viele Unterbrechungen. Die Viktoria erarbeitete sich ein Chancenplus, zeigte aber Schwächen im Abschluss. Nur Nils Krause konnte eine Minute vor dem Gang in die Kabinen einnetzen.

In der 61. Minute machten die konterstarken Gäste kurzen Prozess. Thomas Schütte glich nach einem Gegenstoß aus. Elf Minuten lang konnte Kampe/Kamperfehn den Punkt festhalten, dann schoss Spielertrainer Björn Bullermann die Viktoria zum Sieg (72.). Nach dem Schlusspfiff sah SC-Torhüter Thorben Sassen wegen Meckerns noch die Ampelkarte.

Tore: 1:0 Krause (55.), 1:1 Schütte (61.), 2:1 Bullermann (72.).

Sr.: Muhammed Yasin (Garrel).

BV Neuscharrel - DJK Elsten 3:0 (1:0). Während die Spieler der DJK nicht in die Hufe kamen, waren die Neuscharreler gut im Spiel. Michael Meyer versemmelte jedoch zwei Großchancen (20., 30.), als er an Elstens Torhüter Michael Lamping scheiterte. Die Gäste kamen erst gegen Ende der ersten Halbzeit besser ins Spiel.

Allerdings bekamen sie ausgerechnet in dieser Phase ihr erstes Gegentor durch Meyer (40.). Mit Beginn der zweiten Halbzeit verflachte die Partie zusehends. Ab der 70. Minute agierten die Neuscharreler besser. Jens Hagen (89.) und Jens Hammer (90+2) sorgten mit ihren Toren für einen verdienten Neuscharreler Heimerfolg.

Tore: 1:0 Meyer (40.), 2:0 Hagen (89.), 3:0 Hammer (90+2).

Sr.: Timo Loger (Rajen).

SV Höltinghausen II - BV Essen II 0:2 (0:2). Die Akteure lieferten sich ein kampfbetontes Match. Dabei glänzten die Essener mit einer kompakten Defensive.

Die Höltinghauser spielten zwar gut, waren aber spätestens an der Essener Strafraumgrenze mit ihrem Latein am Ende. Ein verwandelter Foulelfmeter von Oliver Schwarz bescherte den Gästen das 1:0 (29.). Sieben Minuten vor der Pause ließ sich die SVH-Reserve auskontern. Das Ende vom Lied: Fabian Renner traf zum 2:0.

In der zweiten Halbzeit kamen die Essener noch zu zwei dicken Möglichkeiten durch Daniel Palmer und Kai Hamann. Die Höltinghauser warfen alles nach vorne, konnten sich aber keine zwingenden Torchancen mehr herausspielen.

Tore: 0:1 Schwarz (29., Foulelfmeter), 0:2 Fabian Renner (38.).

Sr.: Patrick Köcher (Goldenstedt).

BW Ramsloh II - SV Petersdorf 0:2 (0:0). Die Ramsloher mussten früh ohne ihre einzige Spitze Heinrich Frühauf auskommen. Der Stürmer verletzte sich in der sechsten Minute. Ohne etatmäßigen Angriff war den Petersdorfern nicht beizukommen, obwohl die Saterländer in der ersten Halbzeit ihren Laden hinten dicht machen konnten.

Nach dem Seitenwechsel nahm der Druck der Gäste zu. Folgerichtig zogen sie durch Enrico Oertels Doppelpack (55., 80.) auf 2:0 davon. Ramslohs größte Chance vergab Elnur Azizov (70.)

Tore: 0:1, 0:2 Oertel (55., 80.).

Sr.: Werner Jelken (Harkebrügge).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.