• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Spitzenreiter BV Garrel geht im Dauerregen baden

28.04.2014

Kreis Cloppenburg Bekommen die Kreisliga-Fußballer des BV Garrel noch kalte Füße? Der Ligaprimus verlor gegen Sevelten klar mit 1:4.

SV Peheim - SV Thüle 4:3 (1:1). In der ausgeglichenen Partie schenkten sich beide Teams nichts. Ein offener Schlagabtausch über die gesamten 90 Minuten war die Folge. Die Gäste gingen zunächst durch ein Eigentor von Henning Kröger in Front (8.). Christoph Schrand (30.) und Henning Kröger (47.), der damit seinen Fehler wieder ausbügelte, drehten zwischenzeitlich das Blatt. Auch Thüle hatte dann aber die passende Antwort parat und drehte die Partie wieder zu seinen Gunsten: Michael Macke (55., FE) und Tobias Golak (67.) hatten ins Schwarze getroffen. In der Schlussphase hatten beide Teams dann noch gute Einschussmöglichkeiten. Letztlich hatten die Hausherren das glücklichere Ende für sich: Sie drehten die Partie durch Treffer von Markus Schrapper (80.) und Andreas Cordes (86.) erneut.

Tore: 0:1 Kröger (8., Eigentor), 1:1 Schrand (30.), 2:1 Kröger (47.), 2:2 Macke (55., Foulelfmeter), 2:3 Golak (67.), 3:3 Schrapper (80.), 4:3 Cordes (86.).

Sr.: Hofmann (Scharrel); SrA.: Gerdes, Abeln.

BV Cloppenburg U-23 - SV Bösel 1:1 (0:0). Die Gäste waren sehr defensiv eingestellt und lauerten auf Konter. Die Cloppenburger hatten mehr vom Spiel und durchaus gute Gelegenheiten. So scheiterte Niklas Südbeck zweimal knapp (18., 36.). Im zweiten Durchgang verflachte die Partie mehr und mehr. Beiden Teams war es nun anzumerken, dass sie auf einige Stammkräfte verzichten mussten. Nach einem von Nikolai Remesch verwandelten Foulelfmeter sahen die Gäste schon wie der glückliche Sieger aus (86.). Zumal Remesch nur zwei Minuten später das zweite Tor auf den Füßen hatte, aber an BVC-Keeper Henrik Bahlmann scheiterte. Die Hausherren warfen noch einmal alles nach vorne. Da aber die spielerischen Mittel weitestgehend fehlten, musste eine Standardsituation herhalten. Per Freistoß sorgte Michael Abramczyk in der Schlussminute noch für den gerechten Ausgleich.

Tore: 0:1 Remesch (86.), 1:1 Abramczyk (90.).

Sr.: Burhanettin Akyol (Ganderkesee); SrA.: Hense, Seng.

SV Bethen - BW Ramsloh 5:2 (2:1). Die Anfangsphase war zunächst ausgeglichen. Mit der Führung im Rücken – Machmud Husseini hatte zum 1:0 eingenetzt (10.) – tat sich die Wiemann-Elf dann leichter und hatte Feldvorteile. Dennoch glichen die Gäste durch David Penchev zunächst aus (40.). Andre Miller sorgte dann aber mit seinem Treffer noch dafür, dass die Bether mit einer Führung im Rücken zum Pausentee gingen. Im zweiten Durchgang agierte die Heimelf druckvoll und stellte durch weitere Treffer von Miller (63.) und Husseini (74.) die Weichen auf Sieg. Nachdem die Partie wegen eines Gewitters zehn Minuten unterbrochen werden musste, verkürzte Ilja Geiger nochmal (83.). Kurz darauf sah Geiger die Ampelkarte wegen Meckerns (85.), und Sebastian Spille machte den 5:2-Endstand perfekt.

Tore: 1:0 Husseini (10.), 1:1 Penchev (40.), 2:1, 3:1 Miller (45., 63.), 4:1 Husseini (74.), 4:2 Geiger (83.), 5:2 Spille (89.).

Sr.: Gelhaus (Goldenstedt); SrA.: Stukenborg, Stukenborg.

BV Garrel - SF Sevelten 1:4 (0:3). Der Tabellenführer lieferte eine ganz schwache Leistung ab und ging ordentlich baden. Nach der glücklichen Führung der Gäste durch einen Sonntagsschuss aus 26 Metern in den Winkel von Patrick Gorr waren die Hausherren völlig aus dem Spiel. Sevelten setzte nach und sorgte mit zwei weiteren Treffern durch Sergej Strauch (30.) und Martin Grote (36.) bereits vor der Pause für die Entscheidung. Wer ein Aufbäumen des Spitzenreiters in Halbzeit zwei erwartete, wurde bitter enttäuscht. Garrel verlor nun völlig die Ordnung. Sevelten konterte und legte durch Patrick Peci weiter nach (52.). Andre Schöning betrieb mit seinem 1:4 noch ein wenig Ergebniskosmetik (57.). Letztlich hätte die Niederlage für die Garreler aber noch höher ausfallen müssen. Zwei gewitterbedingte Unterbrechungen waren dann gegen Ende der Partei aber auch nicht gerade förderlich für den Spielfluss.

Tore: 0:1 Gorr (27.), 0:2 Strauch (30.), 0:3 Grote (36.), 0:4 Peci (52.), 1:4 Schöning (57.).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); SrA.: Gerdes, Gerdes.

->  

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.