• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Spitzenreiter Thüle reißt Hürde Sevelten

29.03.2016

Cloppenburg In den Sonnabend-Begegnungen der Fußball-Kreisliga hat es zwei faustdicke Überraschungen gegeben. Spitzenreiter SV Thüle kassierte gegen die Sportfreunde Sevelten eine 2:3 (0:1)-Heimniederlage. Auch im Tabellenkeller herrschte aufgeregtes Getrappel. Der SV Gehlenberg bezwang auf eigenem Platz den SV Bösel 2:1 (1:1).

SV Thüle - SF Sevelten 2:3 (0:1). Während ihrer fünfzehnminütigen Tiefschlafphase zu Beginn der Begegnung kassierten die Thüler ein Gegentor durch Oliver Kämmerer (2.). „Die Anfangsphase haben wir total verpennt“, ärgerte sich Thüles Trainer Raphael Opilski. Dann zeigten sich seine Mannen allerdings hellwach. Aber sie hatten Pech mit zwei Pfostenschüssen, und einmal zielte Claas Göken zu ungenau. Dies rächte sich: Kämmerer erhöhte in der 51. Minute auf 2:0. Dank des eingewechselten Jokers Hani Hassan (59., 65.) gelang Thüle der Ausgleich. Doch vier Minuten vor dem Ende bekam Sebastian Thunert (SV Thüle) nach einem Sevelter Weitschuss den Ball an die Hand, und der gute Schiedsrichter Niklas Ballmann pfiff Elfmeter. Sergej Strauch traf vom Punkt aus zum 3:2-Endstand.

Tore: 0:1, 0:2 Kämmerer (2., 51.), 1:2, 2:2 Hassan (59., 65.), 2:3 Strauch (86., HE.).

Schiedsrichter: Niklas Ballmann (Essen).

Sr.-A.: Pille, Zachert.

SV Gehlenberg - SV Bösel 2:1 (1:1). In der ersten Halbzeit bekamen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie zu sehen. Folgerichtig ging das Remis zur Pause in Ordnung. Jan Pohlabeln traf für den SV Gehlenberg (24.), während bei den Gästen Matthias Elsen getroffen hatte (38.). In der zweiten Halbzeit übernahmen die Gehlenberger das Kommando. Dabei erspielten sie sich klare Chancen. Eine davon nutzte Rene Meemken zum 2:1 (53.). Sieben Minuten später flog sein Mitspieler Kevin Kaiser wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz. Am Ergebnis änderte dies jedoch nichts mehr.

Tore: 1:0 Pohlabeln (24.), 1:1 Elsen (38.), 2:1 Meemken (53.).

Schiedsrichter: Justus Dedden (Friesoythe).

Sr.-A.: Kösters, Brünen.

VfL Löningen - BV Cloppenburg U-23 1:4 (0:1). Bis zum Cloppenburger Führungstreffer durch Felix Schmiederer war es ein lauer Kick (25.). Schmiederer hatte gleich die erste Chance der Gäste zur Führung genutzt.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit agierten die Cloppenburger druckvoll. Schmiederer gelang das 2:0 (48.). Der VfL Löningen steckte aber nicht auf. Michael Lampe erzielte den Anschlusstreffer (66., Foulelfmeter). Schlussendlich ging der Sieg der Gäste jedoch in Ordnung, da sie in den Zweikämpfen präsenter waren. Zudem profitierten sie von groben Fehlern des VfL. Benny Boungou (71.) und Amir Hasanbasic (75., Foulelfmeter) schraubten die Führung des BVC auf 4:1.

Tore: 0:1, 0:2 Schmiederer (25., 48.), 1:2 Lampe (66., Foulelfmeter), 1:3 Boungou (71.), 1:4 Hasanbasic (75., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: Dirk Büscherhoff (Sternbusch).

Sr.-A.: Dröge, Wynhofen.

SV Molbergen - BW Ramsloh 0:1 (0:0). Da beide Mannschaften auf ein kompaktes Defensivverhalten setzten, gab es im ersten Abschnitt kaum Torchancen zu sehen. Dies änderte sich erst mit Beginn der zweiten Halbzeit. Zuerst waren die Molberger am Drücker, ließen allerdings zwei Großchancen aus. Die Gäste waren durch Standards gefährlich und zogen sich nach ihrem Führungstor durch Daniel Niemann (64., Freistoß) weit zurück. Der SV Molbergen besaß Möglichkeiten zum Ausgleich, ließ diese jedoch ungenutzt.

Tor: 0:1 Niemann (64.).

Schiedsrichter: Heinz Bojer (Ahlen).

Sr.-A.: Weidekat, Henzen.

SV Petersdorf - FC Lastrup 2:2 (1:1). In einer kampfbetonten Begegnung waren die Petersdorfer im ersten Durchgang feldüberlegen. Lohn der Mühen war die Führung durch Thore Schlarmann (14.), die Andreas Haker jedoch kurze Zeit später egalisierte (23.). Nach dem Pausentee kam der SVP gut aus den Startlöchern. Daniel Emken besorgte die erneute Führung (47.). In der Folgezeit versäumte es der Aufsteiger, die Führung auszubauen. Die Gäste witterten noch einmal ihre Chance, und Dirk Huster-Klatte markierte das 2:2 (63.).

Tore: 1:0 Schlarmann (14.), 1:1 Haker (23.), 2:1 Emken (47.), 2:2 Huster-Klatte (63.).

Schiedsrichter: Sidney Eggers (Großenkneten).

Sr.-A.: Werner, Kunst.

SV Bethen - SC Sternbusch 3:1 (2:1). Aufgrund vieler Verletzter stand Bethens Trainer Ferdi Diedrich nur ein kleiner Kader zur Verfügung. Doch die Bether boten eine gute Leistung. Adzija Taci brachte den SVB bereits nach drei Minuten in Front. Taci nahm bei der Entstehung des zweiten Bether Tores auch eine Hauptrolle ein, als er in der 25. Minute im gegnerischen Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Torsten Wiemann. Der SCS konnte zwar kaum Torgefahr erzeugen, kam aber noch vor der Pause zum Anschlusstreffer durch Miran Hamid (45.). Mit dem 3:1 durch Dirk Middendorf (69., Vorarbeit Taci) war die Partie aber gelaufen.

Tore: 1:0 Taci (3.), 1:1 Wiemann (25., Foulelfmeter), 2:1 Hamid (45.), 3:1 Middendorf (69.).

Schiedsrichter: Osman Coskun (Strücklingen).

Sr.-A.: Buß, Sezer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.