• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: Spitzenreiter Winkum gewinnt Topspiel

20.04.2010

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des SC Winkum haben einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Die Mannschaft von Trainer Thomas Bischoff bezwang am Sonntag den Tabellenzweiten VfL Markhausen souverän mit 3:0.

SV Höltinghausen II - FC Wachtum 3:2 (1:2). Die Gäste waren von Beginn an klar unterlegen. Dennoch gingen sie dank Last in Führung (12.). Der SVH hatte anschließend viele Chancen und hätte die Partie schon in der ersten Halbzeit entscheiden können. Aber nur Peter Johannes war erfolgreich: Er verwandelte einen Foulelfmeter (33.). Kurz vor der Pause ging Wachtum dank Matthias Esters erneut in Führung (44., Foulelfmeter). Eine Minute später jagte Peter Johannes einen weiteren Strafstoß über die Querlatte des Wachtumer Tores. Auch im zweiten Durchgang war Wachtum harmlos. Der SVH drückte und wurde belohnt: Johannes Gorr (74.) und Nils Groß (89.) schossen die Hausherren auf die Siegerstraße.

Tore: 0:1 Last (12.), 1:1 Johannes (33., FE), 1:2 Esters (44., FE), 2:2 Gorr (74.), 3:2 Groß (89.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf).

SC Winkum - VfL Markhausen 3:0 (0:0). In der ersten Halbzeit war die Partie hart umkämpft. Erst mit dem 1:0 in der 50. Spielminute kippte die Begegnung zu Gunsten der Hausherren. Sebastian Albers hatte eingenetzt. Sven Woltermann legte in der 68. Minute nach.

Aber der VfL gab nicht auf. Doch Bernd Norrenbrock und Macke hatten kein Glück im Abschluss. Zudem hielt Winkums Keeper Frederick Hegger stark. Gerold Brümmer machte kurz vor Schluss den Sack zu (89.).

Tore: 1:0 Albers (50.), 2:0 Woltermann (68.), 3:0 Brümmer (89.).

Sr.: Hohnhorst (Sevelten).

SV Nikolausdorf - SV Evenkamp 2:1 (0:1). Nikolausdorf war optisch überlegen, dennoch hatten beide Teams in einer flotten Partie gute Chancen. Evenkamps Pausenführung durch Steffen Möller war glücklich (14.). Im zweiten Durchgang machten die Hausherren Druck. Christoph Menke erzielte folgerichtig den Ausgleich (55.). Die Thienel-Elf roch Lunte und setzte alles auf eine Karte. Dafür wurde sie belohnt: Manuel Timmerevers erzielte den Siegtreffer (87.).

Tore: 0:1 Möller (14.), 1:1 Menke (55.), 2:1 Timmerevers (87.).

Sr.: Haake (Achtermeer).

TuS Emstekerfeld II - SW Lindern 0:4 (0:2). Lindern ging ein wenig glücklich in Führung: Arthur Janzen (12.) und Stefan Berschauer (22.) hatten ihre Chancen eiskalt genutzt. Der TuS war zwar spielerisch besser, machte sich das Leben aber mit individuellen Fehlern schwer. Zudem gelang ihm vor dem Linderner Tor nichts.

Nach dem Seitenwechsel machte die Heimelf Dampf. Das Tor der Schwarz-Weißen blieb aber vernagelt. Lindern spielte clever und konterte: Nach exakt einer Stunde sorgte Arthur Janzen für die Entscheidung (60.). Baugert erhöhte sogar noch auf 4:0 (87.).

Tore: 0:1 Janzen (12.), 0:2 Berschauer (22.), 0:3 Janzen (60.), 0:4 Baugert (87.).

Sr.: Wernke (Peheim).

BV Bühren - SV Harkebrügge 0:5 (0:3). Bereits nach 180 Sekunden zappelte der Ball zum ersten Mal im Bührener Tor. Stefan Spieker hatte getroffen. Harkebrügge setzte auf Offensive. Fikret Redzepi erhöhte in der 14. Minute auf 2:0. Nach einer halben Stunde war der Drops bereits gelutscht: Thorsten Claassen hatte die Führung ausgebaut (29.). Bühren zeigte keine Gegenwehr und machte es Harkebrügge leicht: Valerie Riemer (49.) und Thorsten Claassen (50.) legten nach. Anschließend taten die Gäste nicht mehr als nötig – ansonsten wäre das Debakel für die Bührener, die auf ganzer Linie enttäuscht hatten, wohl noch schlimmer ausgefallen.

Tore: 0:1 Spieker (3.), 0:2 Redzepi (14.), 0:3 Claassen (29.), 0:4 Riemer (49.), 0:5 Claassen (50.).

Sr.: Bostanci (Vechta).

SV Gehlenberg - SF Sevelten 0:1 (0:0). Die Gäste spielten mit der Erfolgstaktik des vergangenen Wochenendes: Sie agierten aus einer sicheren Defensive heraus. Die Hausherren machten zwar das Spiel, Gehlenbergs Chancenverwertung war jedoch mangelhaft. Das bestraften die Sportfreunde: Routinier Georg Ostendorf brachte die Klein-Elf mit einem verwandelten Foulelfmeter auf die Siegerstraße (55.). Zu allem Überfluss schwächten sich die Gäste dann auch noch selbst: Reimann sah die Rote Karte wegen groben Foulspiels (60.). Sevelten ließ anschließend nichts mehr anbrennen.

Tor: 0:1 Ostendorf (55., FE).

Sr.: Kuiper (Leer).

VfL Löningen II - SV Emstek II 3:3 (2:2). Der VfL war zwar die bessere Mannschaft, verfiel aber in der ersten Halbzeit kurzzeitig in einen Tiefschlaf: Bastian Wesselmann (17.) und Thomas Stukenborg, der aus abseitsverdächtiger Position erfolgreich war (20.), brachten die Gäste mit einem Doppelschlag in Front.

Aber die Hausherren ließen sich davon nicht beeindrucken: Christoph Schütz glich die Partie noch vor der Pause aus (39., 43.). Der VfL machte auch im zweiten Durchgang Druck. A-Jugendspieler William Büers brachte die Löninger sogar in Führung (78.). Allerdings hatten die Hasestädter ihre Rechnung ohne Emsteks Spielertrainer Torsten Meyer gemacht: Der Stürmer erzielte in der 83. Minute den Ausgleich.

Tore: 0:1 Wesselmann (17.), 0:2 Stukenborg (20.), 1:2, 2:2 Schütz (39., 43.), 3:2 Büers (78.), 3:3 Meyer (83.).

Sr.: Yasin (Garrel).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.