• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL-KREISKLASSE SC: Spitzenreiter Winkum setzt sich ab

27.10.2009

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des SC Winkum haben am Sonntag ihre Tabellenführung ausgebaut. Die Bischoff-Elf gewann in Sevelten mit 1:0. Konkurrent Bösel patzte beim 0:2 in Lindern.

SV NikolausdorfBV Bühren 1:1 (0:0). Die Teams gestalteten die Partie ausgeglichen, spielten sich aber kaum Torchancen heraus. Für den negativen Höhepunkt sorgte Nikolausdorfs Abeln. Er sah die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit (76.). Erst in der Schlussphase nahm die Partie dann Fahrt auf. So gingen die Hausherren trotz Unterzahl dank Manuel Timmerevers in Front (84.). Die Freude über den Führungstreffer hielt aber nur kurz an. Nur drei Minuten später glich Andre Stratmann aus.

Tore: 1:0 Timmerevers (84.), 1:1 Stratmann (87.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf).

SF Sevelten – SC Winkum 0:1 (0:0). Die Hausherren legten gut los. Ingo Wichmann scheiterte aber mit drei Großchancen an Winkums Schlussmann. Die Gäste waren dann zwar überlegen. Die starke SF-Defensive ließ aber kaum nennenswerte Chancen zu. Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild: Winkum machte das Spiel, und Sevelten konterte. Da die Hausherren aber keinen Weg durch das Abwehrbollwerk der Sportfreunde fanden, musste eine Standardsituation den Erfolg bringen. Erik Kroner netzte nach einer Freistoß-Hereingabe ein (68.). Sevelten warf daraufhin alles nach vorne, nutzte aber die sich bietenden Chancen nicht.

Tor: 0:1 Kroner (68.).

Sr.: Freerksen (Peheim).

SV Emstek II – SV Gehlenberg 5:3 (2:1). Die Hausherren machten das Spiel, Gehlenberg das Tor: Michael Wielenberg stellte den Spielverlauf auf den Kopf (10.). Der SVE brauchte zehn Minuten, um sich zu erholen, ehe Sebastian Heitkamp per direkt verwandeltem Freistoß ausglich (20.). Nur sechs Minuten später folgte Heitkamps zweiter Streich. Wieder jagte er einen Freistoß in die Maschen. Gehlenberg schwächte sich daraufhin selbst: So wurden Klaus Robbers (31., Rote Karte/Tätlichkeit) und Stefan Kleemann (47., Gelb-Rote Karte) des Feldes verwiesen.

Emstek II nutzte die Überzahl und erhöhte durch Spielertrainer Torsten Meyer auf 3:1. Allerdings kämpfte sich Gehlenberg wieder heran: Hermann Rolfes verkürzte (55.). Die Begegnung wurde immer turbulenter. Emsteks Toni Niemöller sah die Rote Karte (70.). Dennoch machte der SVE durch den Doppelschlag von Thomas Stukenborg alles klar (86., 87.). Das 5:3 durch Michael Wielenberg war Ergebniskosmetik (88.).

Tore: 0:1 Wielenberg (10.), 1:1, 2:1 Heitkamp (20., 26.), 3:1 Meyer (49.), 3:2 Rolfes (55.), 4:2, 5:2 Stukenborg (86., 87.), 5:3 Wielenberg (88.).

Sr.: Dartsch (Vechta).

SW Lindern – SV Bösel 2:0 (1:0). Linderns 1:0-Führung zur Pause durch Viktor Martens war glücklich. Im zweiten Durchgang machte Bösel Druck, scheiterte aber am eigenen Unvermögen. So vergaben die Gäste etliche Hochkaräter und trafen zweimal Aluminium. Lindern tat kaum noch etwas fürs Spiel, setzte aber den entscheidenden Konter. Valentin Reimche machte mit dem 2:0 alles klar.

Tore: 1:0 Martens (40.), 2:0 Reimche (88.).

Sr.: Nickel (Molbergen).

SV EvenkampSV Höltinghausen 2:1 (0:0). Mittelfeldgeplänkel und viele Fouls prägten das Spiel. Kaum verwunderlich, dass der gute Schiedsrichter Thoben alle Hände voll zu tun hatte. Er verwies gleich vier Akteure des Feldes. So sahen Evenkamps Dirk Anneken (69.) und Thomas Wienken (85.) sowie Höltinghausens Martin Pöhler (50.) und Johannes Gorr (83.) jeweils die Ampelkarte. Es gab aber auch Tore: Peter Johannes brachte die Gäste nach einer Stunde in Front. Evenkamp wachte auf und machte Druck. So bogen Dirk Guder (70.) und Lukas Brüggen (81.) die Partie noch um.

Tore: 0:1 Johannes (60.), 1:1 Guder (70.), 2:1 Brüggen (81.).

Sr.: Thoben (Lindern).

FC WachtumVfL Löningen II 3:1 (0:0). Die Teams neutralisierten sich und bissen sich die Zähne an der jeweils anderen Abwehrreihe aus. Chancen blieben Mangelware. Kurz nach Wiederanpfiff brachte Matthias Esters die Hausherren in Front (46.). Daraufhin machte der VfL Druck und kam zu guten Möglichkeiten. FC-Keeper Alexander Breer hielt seinen Kasten zunächst aber sauber. So machte Wachtum mit zwei sehenswerten Kontern durch Marcel Vodde (83., 86.) alles klar. Den Gästen gelang nur noch der Ehrentreffer durch Jens Willen (88.).

Tore: 1:0 Esters (46.), 2:0, 3:0 Vodde (83., 86.), 3:1 Willen (88.).

Sr.: Möller (Kneheim).

SV HarkebrüggeTuS Emstekerfeld II 2:2 (1:1). Die Zuschauer sahen ein schwaches Spiel ohne Torraumszenen, ehe ein kapitaler Bock der Harkebrügger Hintermannschaft Emstekerfelds Führungstreffer einleitete. Kai Bramlage ließ sich nicht zweimal bitten (34.). Nur 60 Sekunden später glich Claaßen zum 1:1 aus.

Im zweiten Durchgang war es erneut Bramlage, der den TuS aus abseitsverdächtiger Position in Führung schoss. Harkebrügge warf aber alles nach vorne und kam in der Nachspielzeit doch noch zum Ausgleich: Dennis Berlin traf ins eigene Tor (90.+4).

Tore: 0:1 Bramlage (34.), 1:1 Claaßen (35.), 1:2 Bramlage (65.), 2:2 Berlin (90.+4, Eigentor).

Sr.: Iden (Ostrhauderfehn).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.