• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: Spitzenspiel soll sich im Mittelfeld entscheiden

09.10.2015

Cloppenburg Erwartungsfroh nach Gütersloh: Die Fußballerinnen des BV Cloppenburg fahren nach drei Zu-Null-Siegen in den ersten drei Punktspielen und einer knappen Niederlage (1:2) im DFB-Pokal gegen Erstligist USV Jena optimistisch zum Topfavoriten der zweiten Liga. Die Mannschaft der Trainerin Tanja Schulte tritt an diesem Sonntag um 14 Uhr beim FSV Gütersloh zum Duell auf Kunstrasen an. „Wie es aussieht, können wir in Bestbesetzung antreten. Da rechnen wir uns schon etwas aus“, sagt Schulte.

Die BVC-Trainerin hat vor dem Spiel in Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh) zweimal in Lastrup auf Kunstrasen trainieren lassen und zurzeit – von der an der Hüfte verletzten Torhüterin Jasmin Pal abgesehen – keine Ausfälle zu beklagen. Zu beklagen hatte dagegen der sowohl mit einem qualitativ hohen als auch breiten Kader ausgestattete FSV in den zurückliegenden Wochen so einiges: Zunächst die erste Niederlage im dritten Punktspiel (1:2 in Lübars), dann auch noch das unerwartete Aus im DFB-Pokal. Zu Hause hatte Gütersloh die erste halbe Stunde des Duells mit Ligakonkurrent SV Meppen komplett verschlafen und am Ende 2:4 verloren.

„Das ist durchaus überraschend“, sagt Schulte. „Im Grunde ist Gütersloh jetzt schon etwas unter Zugzwang, während wir keinen Druck haben. Wir sind bisher mit der Einstellung ’was passiert, das passiert eben’ an die Sache herangegangen, und mit der sind wir gut gefahren.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Allerdings sieht Schulte den Kunstrasen als Vorteil für die Gastgeberinnen, in deren Reihen seit Sommer auch die ehemalige Cloppenburger Spielerin Annabel Jäger steht, an. „Klar, wir haben jetzt zweimal auf Kunstrasen trainiert und für gute Technikerinnen, von denen wir ja einige im Team haben, ist der Belag kein Problem. Aber wenn man wie Gütersloh permanent auf Kunstrasen trainiert, ist das schon noch etwas anderes.“

Optimistisch stimmt Schulte dagegen, dass Eve Chandraratne eine Entzündung auskuriert hat und endlich mal wieder drei Wochen voll mittrainieren konnte. Die Kapitänin soll erneut mit Janine Angrick auf der Sechserposition wirbeln. „Auf der anderen Seite steht die Ex-BVC-Spielerin Marie Pollmann auf der Sechs. Sie ist der Kopf der Mannschaft. Wie sich unser Mittelfeld im Vergleich mit dem Gütersloher Mittelfeld schlägt, wird entscheidend sein“, sagt Schulte, die zudem vor allem großen Respekt vor FSV-Torjägerin Sarah Grünheid hat, voraus.

Entscheidend dafür, wo die Reise des BVC in dieser Saison hingeht, könnten schon die nächsten Wochen inklusive dieses Sonntags sein. Trifft der Tabellenführer doch nach dem Duell mit dem FSV (Rang 5), den er in der Vorbereitung in einem 20-minütigen Testspiel 1:0 schlagen konnte, nacheinander auf die anderen drei Teams der derzeitigen Top Fünf: 1. FC Lübars (4.), SV Henstedt-Ulzburg (2.) und MSV Duisburg (3.). Vor so vielen schweren Aufgaben kurz hintereinander kann eine gehörige Portion Optimismus sicher nicht schaden . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.