• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Spitzenteam schießt Schlusslicht ab

08.03.2011

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des SV Gehlenberg haben am Wochenende ihr Torverhältnis mächtig aufpoliert. Der Tabellenzweite gewann bei Schlusslicht BW Galgenmoor 9:0. Auch Spitzenreiter Bösel gab sich keine Blöße. Der SVB schoss den SV Nikolausdorf vor eigener Kulisse mit 6:0 ab.

BV Bühren - TuS Emstekerfeld II 9:0 (2:0). Obwohl Bühren dank der Treffer Matthias Wittes (19.) und Andre Stratmanns (35., Handelfmeter) am Sonnabend zur Pause schon mit 2:0 führte, hatte Emstekerfelds Reserve im ersten Durchgang noch mithalten können.

Doch nach dem Wechsel legten die spiel- und einsatzfreudigen Gastgeber noch eine Schippe drauf. Bühren überrannte die Gäste: Stratmann, Witte, Christoph Nemann (3), Oliver Kock und Jens Sündermann netzten ein. Damit sind die Bührener seit elf Spielen ungeschlagen.

Tore: 1:0 Witte (19.), 2:0, 3:0 Stratmann (35., 48., Handelfmeter), 4:0 Nemann (51.), 5:0 Kock (58.), 6:0 Sündermann (67.), 7:0, 8:0 Nemann (68., 70.), 9:0 Witte (90.).

BW Galgenmoor - SV Gehlenberg 0:9 (0:5). Bitterer Sonnabend-Nachmittag für Galgenmoor: Der Titelanwärter war klar besser und bestimmte das Spiel nach Belieben. Die Gäste führten nach nicht einmal einer halben Stunde mit 3:0 und hatten die Partie damit entschieden. Galgenmoor konnte einfach nicht an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen.

Tore: 0:1 Faske (8., Foulelfmeter), 0:2 Rolfes (23.), 0:3, 0:4, 0:5 Heidt (29., 43., 45.), 0:6 Steenken (63.), 0:7, 0:8 Lukas (79., 82.), 0:9 Meyer (85.).

SC Sternbusch II - VfL Markhausen 0:4 (0:1). Die Teams neutralisierten sich in der ersten Halbzeit. Die Gäste-Führung durch Eduard Langlitz war glücklich (26.). Nach dem Seitenwechsel drehte der VfL auf. Der SC fand keine Mittel gegen die nun offensivstarken Gäste. Sebastian Thunert baute die Führung aus (63.). Auch nach der Ampelkarte gegen Langlitz wegen wiederholten Foulspiels (71.) war der VfL tonangebend. Michael Kösjan (78.) und Stefan Bäker (83.) legten nach. Letztlich wäre sogar ein noch höherer Markhauser Sieg möglich gewesen.

Tore: 0:1 Langlitz (26.), 0:2 Thunert (63.), 0:3 Kösjan (78.), 0:4 Bäker (83.).

Sr.: Grimm (Emstek).

SV Harkebrüge - SV Altenoythe II 0:1 (0:1). Die Hausherren hatten zunächst leichte Vorteile und die besseren Chancen. Doch dank Stefan Dumstorff gingen die Gäste glücklich in Führung (33.). Nach dem Pausentee entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Harkebrügge drängte auf den Ausgleich. Die Chancenverwertung der Gastgeber war mangelhaft. Die Gäste lauerten auf Konter und retteten den Vorsprung über die Zeit.

Tor: 0:1 Dumstorff (33.).

Sr.: Yasin (Garrel).

FC Wachtum - SV Evenkamp 1:1 (1:1). Die Zuschauer sahen eine zerfahrene Partie. Thomas Wienkens Führungstreffer für Evenkamp in der 18. Minute war einer der wenigen Höhepunkte einer Partie, die sich weitgehend im Mittelfeld abspielte. Immerhin: Marcel Vodde glich in der 30. Minute aus.

Im zweiten Durchgang erspielte sich Wachtum Vorteile. Zählbares sprang nicht dabei heraus. Dagegen waren die Gäste mit ihren Kontern brandgefährlich. Aber Wachtums Torwart Alexander Breer verhinderte eine Niederlage.

Tore: 0:1 Wienken (18.), 1:1 Vodde (30.).

Gelb-Rote Karte: Wesselmann (Evenkamp/70., Meckern), Kessen (Wachtum/70., Foulspiel).

Sr.: Meyer (Nikolausdorf).

BV Neuscharrel - SV Petersdorf 0:3 (0:1). Die Hausherren machten es den Petersdorfern leicht. Bereits nach einer halben Stunde musste der BVN in Unterzahl spielen. Eugen Fries hatte die Ampelkarte gesehen. Petersdorf nutzte das aus. Daniel Redemann (40.) und Christoph Drees (48.) brachten die Gäste in Führung. Michael Pietruschka entschied die Partie (65.). Dann sah mit Gerd Wieborg auch noch ein zweiter Neuscharreler Spieler die Gelb-Rote Karte (69.).

Tore: 0:1 Redemann (40.), 0:2 Drees (48.), 0:3 Pietruschka (65.).

Sr.: Janssen (Leer).

SV Bösel - SV Nikolausdorf 6:0 (1:0). Zunächst sahen die Zuschauer eine schwache Partie. Auch nach der Böseler Führung durch Dennis Bley (17.) nahm die Begegnung nicht an Fahrt auf. Nikolausdorf hielt gut mit. Doch nachdem Bley drei Minuten nach Wiederanpfiff sein zweites Tor geschossen hatte, war die Partie gelaufen. Die Gäste ergaben sich in ihr Schicksal. Christoph Niemöller (50., 67., 82.) und Dennis Bley (65.) schossen die Gäste ab .

Tore: 1:0, 2:0 Bley (17., 48.), 3:0 Niemöller (50.), 4:0 Bley (65.), 5:0, 6:0 Niemöller (67., 82.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.