• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Spitzenteams geraten ins Straucheln

28.11.2011

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des VfL Löningen sind ins Straucheln geraten. Beim SV Bevern verlor die Elf von Trainer Matthias Risse mit 1:3. Ebenfalls verloren hat Verfolger Sternbusch. Der SC unterlag vor heimischer Kulisse dem FC Lastrup mit 1:2.

SV Cappeln - BW Ramsloh 1:2 (1:1). Zwischen den Tabellennachbarn entwickelte sich im ersten Abschnitt ein offener Schlagabtausch. Allerdings besaßen die Gastgeber mehr Spielanteile und kamen auch zum verdienten 1:0. Nach einem Foul an Alexander Döpke vollstreckte Paul Pstragowski den fälligen Elfmeter (25.). Cappeln erspielte sich weitere Chancen, aber in der 36. Minute gelang Christoph Schnieder der überraschende Ausgleich (36.).

Und es kam im zweiten Abschnitt noch viel schlimmer für Cappeln. Kevin Binner zog aus 18 Metern unhaltbar ab, brachte Ramsloh mit 2:1 in Führung und die Hausherren so völlig aus der Spur. Cappeln agierte unkonzentriert, hätte aber zumindest einen Punkt retten können. Pstragowski (65.) und Döpke (78.) verpassten allerdings das 2:2. Nach der Gelb-Roten Karte für Cappelns Toni Niemöller (83., wegen Foulspiel) war die eigentlich unnötige Niederlage perfekt. Ramsloh zog so am punktgleichen SV Cappeln vorbei.

Tore: 1:0 Pstragowski (25.), 1:1 Schnieder (36.), 1:2 Binner (48.).

Sr.: Möller (Kneheim); SrA.: Dröge, Niemann.

SV Bevern - VfL Löningen 3:1 (1:1). Die Hausherren waren die bessere Elf. Die Führung durch Marco Feldhaus fiel daher auch folgerichtig (14.). Die Gäste spielten sich kaum Torchancen heraus. Mit der einzigen Chance markierte Arthur Janzen den schmeichelhaften 1:1-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste wie ausgewechselt und kamen mit Druck aus der Kabine. Zählbares sprang aber nicht heraus. Nach 60 Minuten übernahm Bevern wieder das Spiel und konterte aus einer starken Defensive heraus.

So brachte Henning große Macke die Hausherren erneut in Front (75.). Matthias Schröder markierte in der 85. Minute das 3:1. Beinahe wäre es noch einmal spannend geworden, Beverns Schlussmann reagierte aber glänzend gegen VfL-Torjäger Arthur Janzen (86.).

Tore: 1:0 Feldhaus (14.), 1:1 Janzen (39.), 2:1 große Macke (75.), 3:1 Schröder (85.).

Sr.: Möller (Ermke); SrA.: Dröge, Niemann.

SC Sternbusch - FC Lastrup 1:2 (1:1). Die Sternbuscher starteten gut. Bereits nach 30 Sekunden hatte Niklas Thoben die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am Gästekeeper. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei die Heimelf die besseren Chancen hatte. Die Führung durch Niklas Thoben ging deshalb auch in Ordnung (37.). Am Ende der ersten Halbzeit fing sich die Stammermann-Elf aber noch ein dummes Gegentor. Nach einem Einwurf wurde der SC von Henrik Fröhle eiskalt ausgekontert (45.+2).

Nach dem Pausentee war Sternbusch aber wieder voll da und bestimmte die zweiten 45 Minuten. Große Torchancen sprangen für die Hausherren allerdings nicht heraus. Lediglich Mirco Hell verpasste freistehend die Führung (82.). Wenig später brachte Christoph Fröhle die Gäste glücklich in Front. Sternbusch warf danach erfolglos alles nach vorne. Mirco Hell sah wegen Meckerns noch die Ampelkarte (87.).

Tore: 1:0 Thoben (37.), 1:1 H. Fröhle (45.+2), 1:2 C. Fröhle (83.).

Sr.: Bünger (Oythe), SrA.: Helms, Südkamp.

BV Garrel - SC Winkum 1:2 (0:2). Die Gäste waren die bessere Mannschaft. Allerdings machten es die Hausherren dem SC auch leicht. „Die Mannschaft spielte leblos“, ärgerte sich Garrels Betreuer Andreas Timmermann. Der BVG lud die Gäste durch grobe Abwehrfehler zum Toreschießen ein. Eric Kroner brachte die Winkumer hochverdient in Führung (29.). Niels Kroner erhöhte noch vor der Pause (45.+1). Nach einer „deftigen Kabinenansprache“ kamen die Hausherren wie ausgewechselt aus der Kabine. Prompt brachte Adam Csurka sein Team zurück in Schlagdistanz. Danach spielte nur noch Garrel und drängte vehement auf den Ausgleich. Gästekeeper Christian Ahrens hielt die drei Punkte für sein Team aber fest.

Tore: 0:1 E. Kroner (29.), 0:2 N. Kroner (45.+1), 1:2 Csurka (48.).

Sr.: Tress (Harkebrügge); SrA.: Alberding, Macke.

BV Essen - Hansa Friesoythe II 4:0 (2:0). Die ersten 20 Minuten wurden vom Wind verweht. Danach bekamen die Essener das Spiel in den Griff. Julian Kochanowski brachte die Hausherren prompt in Front (26.). Danach erspielte sich Essen noch weitere gute Möglichkeiten, so dass die 2:0-Pausenführung – Kochanowski hatte kurz vor der Pause erneut eingenetzt (44.) – verdient war. Nach dem Seitenwechsel wurde Friesoythe stärker, dank BVE-Keeper Tom Bremersmann stand aber weiter die Null. Nach ein wenig Leerlauf in der Partie ging die Schlussphase wieder an Essen. Steffen Rump machte den 4:0-Endstand perfekt (82., 89.).

Tore: 1:0, 2:0 Kochanowski (26., 44.), 3:0, 4:0 Rump (82., 89.).

Sr.: Möller (Kneheim), SrA.: Wienken, Osterloh.

SV Bösel - SV Molbergen 2:1 (1:0). Bösel war die klar bessere Mannschaft und ging per Strafstoß durch Daniel Raker verdient in Front. Auch eine höhere Pausenführung war möglich. Das 2:0 holte Raker dann in der 55. Minute nach. Danach verloren die Hausherren ein wenig den Faden und ließen nach. Nach dem Anschlusstreffer durch Vitali Kaa wurde es noch einmal eng. Molbergen rannte an und setzte Bösel unter Druck. Letztlich zitterte sich der SVB aber zum Sieg.

Tore: 1:0, 2:0 Raker (28., 55.), 2:1 Kaa (75.).

Sr.: Yasin (Garrel); SrA.: Scholz, Miller.

SV Gehlenberg - SV Thüle 5:1 (2:0). Die Heimelf erwischte dank Thomas Steenken einen Start nach Maß (2.). Rene Meemken erhöhte in der 27. Minute auf 2:0. Die bis dahin schwachen Thüler kamen in der zweiten Halbzeit besser aus den Startlöchern. Gehlenberg fehlte nach der Verletzung von Rene Meemken (Schlüsselbeinbruch) die Ordnung. Tobias Golak verkürzte (63.). Nach dem 3:1 durch Dennis Heymann war der Drops aber gelutscht (77.). Sebastian Meyer und Hannes Steenken machten den 5:1-Endstand perfekt.

Tore: 1:0 T. Steenken (2.), 2:0 Meemken (27.), 2:1 Golak (63.), 3:1 Heymann (77.), 4:1 Meyer (82.), 5:1 H. Steenken (90.).

Sr.: Freerksen (Peheim); SrA.: Hagen, Vaske.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.