• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Spitzenteams weiter souverän

03.03.2008

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisligafußballer des SV Strücklingen und des FC Lastrup führen ihren Paarlauf an der Spitze der Kreisliga fort. Während der SVS 3:0 gegen Altenoythe II gewann, löste Lastrup seine Aufgabe in Elisabethfehn mit 3:1.

SV ThüleSV Cappeln 1:0 (1:0). Die Hausherren erwischten einen Start nach Maß und gingen früh in Front: Ex-Profi Horst Elberfeld verwertete nach einem satten 20-Meter-Schuss den Abpraller zum 1:0 (7.). Die Partie entwickelte sich ausgeglichen, wobei die Heimelf in der ersten Halbzeit aufgrund des Windes noch einige Vorteile hatte. Bis auf einen Kopfballversuch durch Stefan Perk kurz vor der Pause waren Chancen Mangelware. Nach dem Seitenwechsel bestimmten die Hausherren trotz Gegenwinds die Partie und kamen nun auch vermehrt zu Tormöglichkeiten. Sowohl Oliver Kock als auch Fredi Dittrich vergaben ihre Chancen allerdings fahrlässig. Die Cappelner taten ihrerseits in der Offensive einfach zu wenig, um die Thüler doch noch zu gefährden. Der knappe, aber verdiente Heimerfolg der Talsperrenkicker war somit nie in Gefahr.

Tor: 1:0 Elberfeld (7.).

SR: Dr. Mehlbaum (Haselünne); SRA: Gödeker, Specker.

SV Strücklingen – SV Altenoythe II 3:0 (0:0). Der Tabellenführer begann engagiert und kam schnell zu guten Chancen. Dass die Hausherren aber im Abschluss nicht konsequent genug waren, hätte sich dann beinahe gerächt: Ein Konter der Gäste wurde durch Markus Behnen aber nur per Lattenknaller abgeschlossen (38.). Nach dem Pausentee gab das schnelle Führungstor – Sven Frühauf traf ins Schwarze (48.) – Auftrieb und die nötige Sicherheit. Dennoch blieb das Hohefelder Tor wie vernagelt, da die Altenoyther Reserve defensiv gut stand und punktuell durch Konter gefährlich blieb. So traf der SVA in Person von Möller ein zweites Mal nur Aluminium. Erst als die Gäste in der Schlussphase ein wenig offensiver agierten und hinten ein wenig öffnete, kamen die Hausherren zu weiteren Treffern. Thomas Schulte (86.) und Raphael Olling (90.+2) brachten den schweren 3:0-Arbeitssieg unter Dach und Fach.

Tore: 1:0 Frühauf (48.), 2:0 Schulte (86.), 3:0 Olling (90. +2).

SR: Jelken (Harkebrügge); SRA: Afken, Brunner.

Viktoria Elisabethfehn – FC Lastrup 1:3 (0:0). Die Hausherren ließen über lange Zeit wenig zu und hatten in der Defensive alles unter Kontrolle. Erst ab Mitte der zweiten Halbzeit nahm die Partie richtig Fahrt auf. Lastrup ging zwar durch Endy Browns sehenswerten 20-Meter-Strich in Front (70.), durfte sich aber nicht lange freuen, da bereits im Gegenzug Stefan Blank für den Fehntjer Ausgleich sorgte (71.). Im weiteren Spielverlauf brachten sich die Hausherren aber selbst um den verdienten Lohn. Zunächst sah Christoph Janßen die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels (79.). Nur eine Minute später versetzte Jan Zumdohme der Viktoria mit seinem Treffer aus abseitsverdächtiger Position einen weiteren Nackenschlag. Doch das war noch nicht alles: Nach der Roten Karte gegen André Tepe, der den Schiedsrichter-Assistenten beleidigt hatte (85.), machte wiederum Zumdohme den 3:1-Auswärtssieg des FC perfekt.

Tore: 0:1 Brown (70.), 1:1 Blank (71.), 1:2, 1:3 Zumdohme (80., 90.).

SR: Lietz (Ramsloh); SRA: Robbers, Bastek.

SV BethenBW Galgenmoor 2:2 (1:2). Die Hausherren verpennten den Start völlig. Nach Toren von Christoph Fennen, der einen Foulelfmeter kaltschnäuzig verwandelt hatte (4.), und Paul Pstragowski (11.) lagen die Gäste in Front. Bethen wachte dann aber auf und erzielte durch Maik Kösters den Anschlusstreffer (15.). Nach dem Seitenwechsel dominierten die Bether dann die Partie, mussten aber lange auf den überfälligen Ausgleich durch Julian Brockhaus warten (78.). Die Elf von Coach Ingo Taphorn hatte sich damit zurückgekämpft, hätte am Ende aber die Partie auch als Sieger beenden können. Mittelfeld-Motor Stephan Tegeler verpasste aber in den Schlussminuten das Siegtor (89.).

Tore: 0:1 Fennen (4.), 0:2 Pstragowski (11.), 1:2 Kösters (15.), 2:2 Brockhaus (78.).

SR: Meyer (Nikolausdorf); SRA: Ellmann, Werner.

SC SternbuschVfL Löningen II 1:1 (0:1). Die Partie gestaltete sich auf dem schweren Boden zunächst relativ offen. Holger Lampe staubte nach einem Abpraller des SC-Keepers allerdings zur glücklichen Pausenführung für die Gäste ab (23.). Nach dem Pausentee entwickelte sich Einbahnstraßenfußball in Richtung des VfL-Gehäuses. Etliche Chancen ließen die Hausherren aus, ehe Mirco Hell mit einem letzten Verzweiflungsschuss doch noch den mehr als überfälligen Ausgleich erzielte (90.+4).

Tore: 0:1 Lampe (23.), 1:1 Hell (90.+4).

SR: Schirmer (Lüsche); SRA: Möller, Thiele.

BV GarrelSV Gehlenberg 3:1 (0:1). Eigentlich hätte die Partie nach der ersten halben Stunde schon zu Gunsten der Hausherren entschieden sein müssen. Während der BVG aber zahlreiche Hochkaräter ausließ, ging der Tabellenletzte mit dem ersten Schuss durch Andreas Fortwengel in Front (37.). Im zweiten Durchgang trug der Garreler Sturmlauf dann aber Früchte, so dass die Partie nach Toren von Artur Getz (58.), André Schöning (66.) und Roman Häusler (90.+1) doch noch klar umgebogen werden konnte. Gehlenbergs Fikret Redzepi sah überdies nach einer Tätlichkeit noch die Rote Karte (88.).

Tore: 0:1 Fortwengel (37.), 1:1 Getz (58.), 2:1 Schöning (66.), 3:1 Häusler (90.+1).

SR: Möller (Ermke); SRA: Engelke, Iding.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.