• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

OM-CUP FESTREDNER PROF: „Sport erhält die Gesundheit“

15.06.2009

THüLE Ein Plädoyer für die Förderung von Fitness und Sport im Alltag hielt am Sonntag Prof. Dr. Joachim Schrader im Gasthof Sieger in Thüle. Der Chefarzt des St. Joseph-Hospitals in Cloppenburg hielt vor zahlreichen Gästen aus Politik, Sport und Verwaltung die Festrede beim Empfang der Stadt Friesoythe anlässlich des OM-Cups, der in diesem Jahr in Thüle stattfand.

„Sport ist eine der wichtigsten Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit – etwa zur Vorbeugung von Krankheiten wie Schlaganfällen oder Herzkrankheiten“, betonte der Mediziner. Nach Schilderung des Chefarztes gehören Schlaganfälle zu jenen Todesursachen, die in den nächsten Jahren in Deutschland massiv zunehmen werden. Neben Bewegungsmangel gehörten unter anderem Rauchen, Bluthochdruck, Diabetes und „chronisch negativer Stress“ zu den Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit, einen Schlaganfall zu erleiden, für den Menschen erhöhen.

Die Gefahr, einen Schlaganfall oder eine Herzkrankheit zu erleiden, könne der Mensch mit mehr Fitness erheblich senken. „Wer Sport treibt, der tut nicht nur etwas für sein Immunsystem, sondern tut auch etwas dafür, sein Wohlgefühl zu steigern und Stress besser zu bewältigen“, sagte Schrader.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landrat Hans Eveslage hob in seinem Grußwort die Bedeutung des OM-Cups für die Förderung des Gemeinschaftssinn der Kinder und ihrer Verbundenheit mit dem Oldenburger Münsterland hervor. „Diese Verbundenheit und der Gemeinschaftssinn sind eine prägende Kraft für den Erfolg der Menschen und Unternehmen im Oldenburger Münsterland“, betonte Eveslage. Bürgermeister Johann Wimberg nutzte als Gastgeber der sportlichen Veranstaltung die Chance, auf die Bedeutung des Ehrenamtes, insbesondere beim Sport im Nachwuchsbereich hinzuweisen.

Nach dem Empfang trug sich der langjährige Kapitän des DFB-Pokalsiegers Werder Bremen, Frank Baumann, ins Goldene Buch der Stadt ein. Heiner Rottinghaus und Peter Müller-Maibaum vom Förderverein Werder-Eck Lohne hatten den ehemaligen Nationalspieler zum OM-Cup eingeladen. Im Beisein Hans Eveslages, Johann Wimbergs, Eugen Gehlenborgs (Präsident des Norddeutschen Fußballverbands), Werner Busses (NFV-Kreisvorsitzender Cloppenburg), Walter Millhahns (1. Vorsitzender des SV Thüle), Stefan Ortmanns (Geschäftsführer Verbund Oldenburger-Münsterland) und Ludger Bickschlags (Stadt Friesoythe) bedankte sich Baumann für den netten Empfang. Und er hatte viel Lob für die Organisatoren und Helfer übrig: „Das Turnier ist wirklich hervorragend organisiert.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.