• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Meisterschaften: Sport und Gedankenaustausch

16.04.2015

Garrel /Aurich Sieben Mannschaften und zehn Einzelschwimmer der Ortsgruppe Garrel der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) haben am Wochenende an den Landesmeisterschaften in Aurich teilgenommen. Neben den Wettkämpfen stand der Austausch mit Gleichgesinnten auf dem Plan.

Der Wettkampf begann am Freitag mit den Mannschaften der jüngsten Schwimmer bis zwölf Jahre. Die Garreler erreichten hier mit Platz neun von 19 bei den Mädchen und Platz zwölf von 29 angetretenen Mannschaften bei den Jungen die obere Hälfte der Tabelle. In der AK 13/14 weiblich stand am Ende eines spannenden Vormittags Platz 15.

Die Garreler in der Altersklasse 15/16 erfüllten die bereits zu Beginn hohen Erwartungen. Die Mädchen erreichten dank ihrer starken Leistung in der Gurtretterstaffel insgesamt einen Platz unter den Top Ten. Die gleichaltrigen Jungs mussten nach Materialbruch mit unter einer Sekunde Abstand die hart umkämpften Treppchenplätze der Konkurrenz aus Georgsmarienhütte, Lüneburg und Osterholz-Scharmbeck überlassen. In der Altersklasse 17/18 wurden die Plätze zwölf (weiblich) und acht (männlich) erreicht. Bei der neben den Disziplinen im Wasser obligatorischen Demonstration der Herz-Lungen-Wiederbelebung erreichten alle Garreler Rettungsschwimmer die volle Punktzahl.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonnabend maßen sich dann die besten Rettungssportler aus den Bezirken in den Einzeldisziplinen. Die Ortsgruppe Garrel ging hier mit zehn Schwimmern an den Start.

In der Altersklasse 12 schwammen Charlotte Bohmann (Platz 13), Mareike Otten (Platz 19) und Tom Busse (Platz 10). Andreas Pleye und Malte Kramer schafften mit Platz acht und zehn beide den Sprung in die Top Ten der AK 13/14. Auch Johannes Pleye (Platz 13), Tom Bahlmann (Platz 16) und Lena Menke (Platz 16) zeigten in der AK 15/16 beziehungsweise AK 17/18 hervorragende Leistungen.

In der AK 35 weiblich setzte sich das von den Vereins- und Bezirksmeisterschaften bekannte „Garreler Duell“ fort: Manuela Wessel musste in dieser Runde bei 1940 Punkten und damit acht Punkten Rückstand Michaela Pleye vorbeiziehen lassen. Mit Platz drei und zwei in der Gesamtwertung standen damit dennoch gleich zwei Garreler auf dem Treppchen.

Drei Kampfrichter und ein Mitarbeiter der Ortsgruppe Garrel unterstützten die Veranstaltung. Die Delegationsleiter Simon Sander und Manuela Wessel dankten besonders dem Betreuerteam.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.