• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sportfreunde Sevelten stürmen vorneweg

30.08.2011

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer der Sportfreunde Sevelten reiten auf einer Erfolgswelle. Der Aufsteiger gewann am Sonntag auch sein viertes Saisonspiel. Der Tabellenführer bezwang zu Hause den SV Petersdorf mit 4:1.

FC Sedelsberg - VfL Markhausen 4:4 (2:2). Die Hausherren begannen druckvoll und erfolgreich: Ralf Glandorf (5.) und Sascha Raut (22.) trafen für den FCS. Allerdings sorgten Eduard Langlitz (27.) und Sebastian Thunert (29.) innerhalb von zwei Minuten dafür, dass die Partie wieder offen war.

Anschließend ließen die Gastgeber die Köpfe hängen. Dennoch hätte Peter Vohlken Sedelsberg erneut in Führung bringen können (50.). Die Gäste machten es besser: Johannes Abeln (71.) und Thorsten Schumacher (84.) nutzten individuelle Fehler der Hausherren. Allerdings weckten die Gegentreffer den Sedelsberger Kampfgeist: Der FCS warf alles nach vorne und wurde tatsächlich noch belohnt. Andre Lüken (90.) und Peter Vohlken (90.+2, FE) sorgten für eine Punkteteilung.

Tore: 1:0 Glandorf (5.), 2:0 Raut (22.), 2:1 Langlitz (27.), 2:2 Thunert (29.), 2:3 Abeln (71.), 2:4 Schumacher (84.), 3:4 Lüken (90.), 4:4 Vohlken (90.+2, Foulelfmeter).

Sr.: Tress (Harkebrügge).

BV Bühren - SV Altenoythe II 6:1 (3:0). Der BVB lieferte eine starke Vorstellung ab. Mit schwungvollen Kombinationen brachten die Hausherren die Hohefelder immer wieder in Verlegenheit. So machten Jens Sündermann (3.) und Christoph Nemann (39., 41.) schon vor der Pause alles klar.

Zwar kamen die Gäste anschließend besser ins Spiel. Die besseren Möglichkeiten hatten aber weiter die Bührener. So erhöhte Nemann mit seinem dritten Treffer auf 4:0 (58.). Immerhin: Sebastian Wöste erzielte in der 65. Minute den Ehrentreffer.

Allerdings mussten die Hohefelder anschließend noch vier harte Schläge einstecken: Alexander Lukassen (68.) und Niklas Meyer (80.) schossen die Tore fünf und sechs für Bühren, und Josef Banemann (67.) und Patrick Kohake (80.) sahen die Ampelkarte.

Tore: 1:0 Sündermann (3.), 2:0, 3:0, 4:0 Nemann (39., 41., 58.), 4:1 Wöste (65.), 5:1 Lukassen (68.), 6:1 Meyer (80.).

Sr.: Klöpper-Zmijewski (Lohne).

SV Harkebrügge - Viktoria Elisabethfehn 5:0 (3:0). Der SVH erwischte den besseren Start. Nach gerade einmal vier Minuten zappelte der Ball im Fehntjer Netz. Waldemar Eirich hatte getroffen. Noch vor der Pause erhöhten Valerie Riemer (31.) und Andreas Eirich (41.).

Zwar spielten die Gäste gar nicht schlecht. Aber die Hausherren waren im Abschluss das kaltschnäuzigere Team. So scheiterte Andre Tepe per Foulelfmeter an SVH-Schlussmann Jens Watermann (54.). Und Dennis Möhrke traf in der 60. Minute den Pfosten. Ganz anders die Hausherren: Andreas Eirich legte in der 58. und 68. Minute nach.

Tore: 1:0 W. Eirich (4.), 2:0 Riemer (31.), 3:0, 4:0, 5:0 A. Eirich (41., 58., 68.).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf).

SC Sternbusch II - SV Strücklingen 0:3 (0:1). Die Gäste bestimmten die Anfangsphase – allerdings ohne einen zählbaren Erfolg verbuchen zu können. Mit der Zeit kam die SCS-Reserve immer besser ins Spiel – und zu guten Möglichkeiten. Die sie nicht nutzte. Kurz vor der Pause fiel dann aber doch noch ein Tor. Strücklingens Michael Kramer erzielte in der 40. Minute den einzigen Treffer der ersten Hälfte.

In einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit musste Sternbusch das größere Risiko eingehen – wofür die Gastgeber prompt bestraft wurden: Alexander Malchus traf zum 2:0 für den Kreisliga-Absteiger (60.).

Und es kam noch schlimmer für Sternbusch: In der 84. Minute sah Sternbuschs Schlussmann Dennis Stein wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte. Er hatte den Ball – nach Sternbuscher Angaben – auf einen Rempler eines gegnerischen Angreifers hin auf dessen Kopf „geditscht“.

So musste in der 88. Minute ein anderer den Ball aus dem Netz holen. Michael Schulze hatte zum 3:0 getroffen.

Tore: 0:1 Kramer (40.), 0:2 Malchus (60.), 0:3 Schulze (88.).

Sr.: Kaarz (Essen).

SC Kampe/Kamperfehn - FC Wachtum 6:0 (6:0). Der Aufsteiger spielte eine überragende erste Halbzeit. Kampe spielte wie aus einem Guss und präsentierte sich zudem treffsicher: Jan Frerichs (10.), Tobias Eberlei (14., FE), Christian Collmann (25.) und Kai Krüger (28.) machten früh alles klar.

Anschließend spielten die Gastgeber mit ihren Gegenspielern phasenweise Katz und Maus. So machten Jonas Peters (40.) und Tobias Eberlei (42.) noch vor der Pause das halbe Dutzend voll. Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel dann allerdings immer mehr.

Tore: 1:0 Frerichs (10.), 2:0 Eberlei (14., Foulelfmeter), 3:0 Collmann (25.), 4:0 Krüger (28.), 5:0 Peters (40.), 6:0 Eberlei (42.).

Sr.: Henke (Kneheim).

SF Sevelten - SV Petersdorf 4:1 (1:0). Zwar hatten die Gäste zu Beginn Feldvorteile, aber Sevelten stand kompakt und ließ kaum etwas zu – dafür die Petersdorfer. In der 23. Minute brachte Oliver Kämmerer die Sportfreunde überraschend in Führung.

Auch im zweiten Durchgang bissen sich die Gäste die Zähne an der Defensive der Sportfreunde aus – während Sevelten in der Offensive effizient agierte: So erhöhte Steffen Niehaus auf 2:0 (52.). Und nur vier Minuten, nachdem die Gäste dann doch getroffen hatten (Florian Schamberg, 64.), stellte Kämmerer den alten Abstand wieder her. Hendrik Burke sorgte sogar noch für das 4:1 (80.).

Der Frust der Gäste entlud sich in der Schlussphase: Spielertrainer Marcus Piehl (82.) sah wie Florian Schamberg (85.) die Ampelkarte wegen Meckerns, während sich Karsten Behrens sogar die Rote Karte einhandelte (85.).

Tore: 1:0 Kämmerer (23.), 2:0 Niehaus (52.), 2:1 Schamberg (64.), 3:1 Kämmerer (68.), 4:1 Burke (80.).

Sr.: Möller (Ermke).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.