• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sportfreunde sorgen für Überraschung

27.11.2006

KREIS CLOPPENBURG Der Auswärtserfolg der Klein-Elf gelang in Unterzahl. Hans Ossmann wurde in der 40. Minute mit der Ampelkarte vom Platz gestellt.

Von Stephan Tönnies

und Dominik KLausing KREIS CLOPPENBURG - Die Sportfreunde Sevelten haben am 15. Spieltag der Fußball-Kreisliga für eine Überraschung gesorgt. Die Elf von Trainer Michael Klein gewann beim SV Thüle 4:2. Ebenfalls einen Dreier landete am Wochenende der BV Essen mit einem 2:1 gegen den SV Bethen. Auch die Reserve des SV Altenoythe konnte dreifach punkten. Die Hohefelder schlugen Sedelsberg 4:0.

SV Thüle – SF Sevelten 2:4 (2:0). Nach der ersten Halbzeit sahen die Hausherren wie der sichere Sieger aus. Olaf Bock (6.) und Markus Perk (24.) schossen eine beruhigende 2:0-Führung heraus. Zudem erhielt Seveltens Hans Ossmann fünf Minuten vor Ende des ersten Abschnitts die gelb-rote Karte. Der Pausentee schien den Thülern aber überhaupt nicht bekommen zu sein. Die Nebenwirkungen ließen nicht lange auf sich warten: In der 58. Minute markierte Andreas Papst den Anschlusstreffer. Die Sportfreunde drehten nun in Unterzahl auf. Vier Minuten später gelang Markus Langletz der Ausgleich, bevor sein Bruder Klaus die Sevelter Führung besorgte (70.). Thüle war nun völlig von der Rolle und stand hinten viel zu offen. Sergej Strauch nutzte dies zum 4:2 (75.).

Tore: 1:0 Bock (6.), 2:0 Perk (24.), 2:1 Papst (58.), 2:2 M. Langletz (62.), 2:3 K. Langletz (70.), 2:4 Strauch (75.).

SR: Möller (Kneheim); SRA: Niehaus, Hömmen.

BV Essen – SV Bethen 2:1 (2:1). Zunächst sahen die Zuschauer kein gutes Spiel. Mittelfeldgeplänkel bestimmte das Geschehen, ehe Oliver Winkler nach toller Vorarbeit von Julian Kochanowski zum 1:0 für den BVE einnetzte (12). Fast im Gegenzug gelang Bethens Goalgetter Thomas Bornemann per Flugkopfball der Ausgleich. Der Gastgeber blieb davon unbeeindruckt. Der beste Mann auf dem Platz, Andre Moormann, sorgte nach einer Ecke für das 2:1 (21.). In der zweiten Halbzeit war weiter Kampf Trumpf. Dabei agierte Essen gefährlicher. Ingo Kettmann traf per Freistoß nur Aluminium (68.). Und nach einem klaren Foul von Bethens Spielertrainer Horst Elberfeld an Jan Grigoleit hätten die Gastgeber ihrer Ansicht nach einen Elfmeter erhalten müssen (74.). Für den BVE war es der achte Saisonerfolg.

Tore: 1:0 Winkler (12.), 1:1 Bornemann (14.), 2:1 Moormann (21.).

SR: Freerksen (Peheim); SRA: Henke, Bregen.

SV Altenoythe II – FC Sedelsberg 4:0 (2:0). Angetrieben von ihrem starken Libero Andreas Wieborg bestimmten die Altenoyther über 90 Minuten die Partie. Bereits zur Pause führten die Hohefelder durch Treffer von Matthias Bauken (38.) und Jan Lübbers (44.) mit 2:0. Nach dem Wiederanpfiff war es Manuel Banemann, der mit einem Doppelschlag (56., 73.) das 4:0 unter Dach und Fach brachte. Die Sedelsberger präsentierten sich vor allem im Angriff zu harmlos. Sie erspielten sich nur eine echte Torchance.

Tore: 1:0 Bauken (38.), 2:0 Lübbers (44.), 3:0, 4:0 Banemann (56., 73.).

SR: Hilzendecker (Bethen); SRA: Nilling, Wördemann.

SV StrücklingenBW Galgenmoor 2:2 (0:1). Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten bekamen die Zuschauer in Strücklingen zu sehen. Die erste Hälfte ging klar an die Gäste: Die Blau-Weißen hätten sogar schon alles klar machen und mit vier Toren Unterschied davon ziehen können, blieben im Abschluss aber zumeist glücklos. SVS-Keeper Stefan Gugat, der in der Pause verletzt ausgewechselt werden musste, hielt sein Team mit einigen Glanzparaden in der Begegnung. Er musste sich lediglich beim Foulelfmeter von Christoph Fennen kurz vor der Pause geschlagen geben (45.). Nach dem Pausentee präsentierte sich der Tabellenführer wie ausgewechselt. Galgenmoor wurde am eigenen Strafraum festgenagelt und Spielertrainer Markus Stern erzielte folgerichtig den Ausgleich (58.). Die Gäste schlugen aber zurück und sorgten per Konter durch Christoph Fennen für die erneute Führung (70.). Die Hausherren bewiesen Moral und kamen nur zwei Minuten später zum

verdienten 2:2-Endstand (72.).

Tore: 0:1 Fennen (45., Foulelfmeter), 1:1 Stern (58.), 1:2 Fennen (70.), 2:2 Speckmann (72.).

SR: Lietz (Ramsloh); SRA: Störmer, Janssen.

FC LastrupSV Evenkamp 0:2 (0:1). Die Gäste präsentierten sich eine Klasse besser und ließen die Lastruper einfach nicht ins Spiel kommen. Folgerichtig markierte Sascha Anneken die Führung für den zweikampfstarken SVE. Nach dem Seitenwechsel verließen sich die Evenkamper aufs Kontern. Begünstigt von der schwachen Lastruper Chancenverwertung – gleich zwei einhundertprozentige Möglichkeiten wurden nicht genutzt – brachte Dirk Anneken in der Schlussminute den SVE-Sieg mit einem tollen Schuss unter Dach und Fach.

Tore: 0:1 Sascha Anneken (38.), 0:2 Dirk Anneken (90.).

SR: Grave (Varrelbusch); SRA: Ellmann, Werner.

VfL Löningen II – BV Neuscharrel 0:1 (0:0). Die Hausherren bestimmten klar die Begegnung, ließen aber wieder einmal ihre Chancen ungenutzt. Mit zunehmender Spielzeit verkrampfte die VfL-Reserve immer mehr und bekam am Ende die Konsequenz für die schlampige Chancenverwertung – unter anderem scheiterte Thomas Osterkamp an Neuscharrels Torwart Memering (79.). Die Gäste nutzten eine ihrer wenigen Möglichkeiten per Konter von Jörg von Felbert (81.) zum Siegtreffer.

Tore: 0:1 von Felbert (81.).

SR: Schirmer (Lüsche); SRA: Möller, Plewa.

SV CappelnSV Peheim 2:2 (0:1). Die Gäste waren spielerisch klar besser und gingen durch Tore von Thien (22.) und Koopmann (62.) in Front. In der Folgezeit vergaßen die Peheimer jedoch, den Sack zuzumachen, so dass Cappeln über Kampf zurück ins Spiel fand und durch Marischen (72.) und Döpke (85.) ausglich.

Tore: 0:1 Thien (22., Foulelfmeter), 0:2 Koopmann (62.), 1:2 Marischen (72.), 2:2 Döpke (85.).

SR: Mischo (Löningen); SRA: Schute, Willen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.