• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sportler sammeln im Becken jede Menge Titel ein

19.07.2007

OLDENBURG /BARßEL /CLOPPENBURG Viele Titel mitgenommen und einen guten Eindruck hinterlassen: Die Sportler des SV Hellas Apen-Barßel und des Cloppenburger SV haben bei den Bezirksmeisterschaften der Schwimmer in Oldenburg einige Ausrufezeichen gesetzt. Die Schwimmer aus dem Landkreis Cloppenburg betätigten sich trotz großer Konkurrenz aus 36 weiteren Vereinen als echte Titelsammler.

Der CSV sicherte sich gleich 16 Plaketten in der Jahrgangswertung. Dabei wurde das „alte CSV-Starterfeld“ von Rika Többen, Neele Többen, Jonas Alpmann und Lukas Abeln unterstützt. Sie rechtfertigten ihren Aufstieg in die Leistungsgruppe mit starken Auftritten. So wurde Jonas Alpmann über 200-m-Rücken (2:52,70 Minuten) Dritter. Neele Többen schlug über 100-m-Rücken als Elfte (1:22,19) an, und Rika Többen schwamm in neuer persönlicher Bestzeit (3:20,93) über 200-m-Schmetterling bis auf Platz sieben vor. Auch Lukas Abeln schwamm Bestzeit (100-m-Rücken in 1:18,83) und sicherte sich Platz sechs.

Im Finallauf über 100-m-Rücken schlug Philipp Bergmann, der über diese Strecke bereits Bezirksjahrgangsmeister geworden war, nur 27 Hundertstel nach dem Zweitplatzierten an. Frank Stuckenberg wurde Sechster und sicherte sich über 100-m-Schmetterling in 1:03,37 Minuten Bronze (offene Wertung). Insgesamt verbuchte der CSV 16 Plaketten in der Jahrgangswertung, davon zwei goldene für Philipp Bergmann (Junioren: 100-m- und 200-m-Rücken) und eine goldene für Andrea Kostrowski (100-m-Freistil).

Der SV Hellas Apen-Barßel nahm mit elf Sportlern teil. Mark Osterkamp, Tina Osterkamp, Marcus Pleis und Christopher Eickhorst konnten allein sechs Bezirkmeisterschaften in ihren Altersklassen holen. Der 100-m-Brust-Endlauf in der offenen Wertung wurde fast zur Barßeler Vereinsmeisterschaft. Marcus Pleis hatte zwar in seinem seinen Jahrgang gewonnen, verfehlte aber um wenige Hundertstel das Finale. Das erreichten dafür Mark Osterkamp und Christopher Eickhorst. Der zwei Jahre jüngere Mark Osterkamp schlug als Dritter, Christopher Eickhorst als Fünfter an. In der offenen Wertung über 200-m-Lagen belegte Osterkamp ebenfalls einen ausgezeichneten dritten Rang. Tina Osterkamp ging gleich siebenmal an den Start und sicherte sich über 200-m-Lagen den Bezirkstitel (Jahrgang 1996).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.