• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Störung im Telefonnetz der EWE
Auch die Großleitstelle ist betroffen

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fotoarchiv: Sportler werfen Blick zurück

12.02.2014

Barßel Otto Elsen hält ein Schwarz-Weiß-Foto in seiner Hand. Es zeigt eine Gruppe, die vor dem Barßeler Rathaus steht. Damals sei er 24 Jahre alt gewesen und habe in der ersten Mannschaft des Sport- und Turnvereins (STV) Barßel gespielt, erzählt der leidenschaftliche Fußballer. Er war einer der ersten, der sich auf der Fotoaufnahme wieder erkannte. In der hinteren Reihe ist er an sechster Stelle von links zu erkennen. Die Nordwest-Zeitung hatte das Negativfoto abgedruckt. Es stammt aus dem Archiv des Bürger- und Heimatvereins Barßel. „Das Foto zeigt eine Sportlerehrung nach der Saison im Frühjahr 1975“, sagt der heute 62-Jährige. Der damalige Bürgermeister Theodor Klinker und der damalige Gemeindedirektor Harry Friedrich hatten die erfolgreichen Sportler des STV zu einer Feier eingeladen, um ihre Leistung zu würdigen. „Es war unser erster Aufstieg in die Bezirksklasse“, sagt Elsen.

Gemeinde gratulierte

Auch Ernst Weyland fand sich auf der Aufnahme des Bürger- und Heimatvereins wieder (1.v.r.) und rief daraufhin Agnes Gohle vom Bürger- und Heimatverein an. Weyland nahm damals mit seiner Tischtennisabteilung an der Ehrung teil. Er hatte 1968 die Tischtennisabteilung des STV aufgebaut. Vorher spielte der Barßeler vier Jahre in der Abteilung im Sportverein Elisabethfehn. 1669 gelang es ihm, den damaligen Deutschen Meister Hans Micheiloff nach Barßel zu holen. „Innerhalb von drei Jahren war der STV Barßel eine Hochburg des Tischtennis’ im Kreis Cloppenburg und darüber hinaus“, sagt der 80-Jährige.

Er wurde im Frühjahr 1975 für die Tischtennis-Kreismeisterschaft geehrt. Ebenfalls auf dem Gruppenbild zu sehen sind die Spielerinnen Doris Tüxen (3.v.r.) und Uta Heinz (4.v.r.). Letztere sei an diesem Tag für die Teilnahme an den Norddeutschen Jugend-Tischtennismeisterschaften in Berlin und die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Heddesheim geehrt worden, sagt Weyland und zeigt auf das Foto.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gemeinsam mit Agnes Gohle konnten Weyland und Elsen alle auf dem Foto abgebildeten Sportler zuordnen. Das Foto zeigt (vordere Reihe, von links): Clemens Büscherhoff, Hans-Bernh. Schipper, Hans Berkenheger (Vorsitzender), Manfred Stoyke (Trainer), Theodor Klinker, Uta Heinz, Doris Tüxen, Harry Friedrich und Ernst Weyland. In der hinteren Reihe stehen (von links) Reinhard Oltmanns, Georg Büscherhoff, Bernd Ebbers, Claus-Dieter Wallisch, Hannes Meisterfeld, Otto Elsen, Josef Baumann, Anton Meinerling, Bernh. Büscherhoff sen., Günter Tüxen.

Noch heute treffe er sich regelmäßig mit seinen damaligen Mannschaftskollegen zu Heimspielen des Vereins, sagt Elsen. Das Fußballspielen habe er aus gesundheitlichen Gründen aufgeben müssen, erzählt er. Seine Begeisterung für den Sport ist jedoch geblieben.

Gemeinsame Erinnerung

Weyland ist bis heute erfolgreich aktiv. Er spielt in der zweiten Mannschaft des STV Barßel. Zudem betreut der Barßeler die Jugend des Vereins. Beide Sportler blicken gerne auf die vergangene Zeit zurück. Ihre Begeisterung für den Sport haben sie an ihre Kinder weitergegeben.

Sie freue sich jedes Mal, ein weiteres Stück Erinnerung enträtseln zu können, sagt Agnes Gohle. Knapp 5000 Fotos haben sie und ihre Mitstreiter bislang archiviert. Ihre Erinnerungen füllen Ordner.

Melanie Jepsen Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.