• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Gemeindepokal: St. Johannes Schützengilde nutzt den Heimvorteil

28.10.2015

Garrel Die St. Johannes Schützengilde Garrel ist Sieger des diesjährigen Gemeindepokals. Als Gastgeber konnten die Schützen den Heimvorteil auf dem eigenen Schießstand nutzen.

Das Gemeindepokalschießen wird jährlich zwischen der St. Johannes Schützengilde Garrel, der St. Dominikus Schützenbruderschaft Hoheging-Kellerhöhe-Bürgermoor, der St. Hubertus Schützengilde Varrelbusch-Petersfeld-Resthausen-Falkenberg-Staatsforsten und dem Schützenverein Beverbruch-Nikolausdorf ausgetragen. Im jährlichen Wechsel richten die beteiligten Verein den Wettbewerb aus. Die Pokale stiftet die Gemeinde Garrel. „Wir wollen damit die ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen würdigen“, sagte der stellvertretende Bürgermeister Herbert Holthaus, der auch die Grußworte der Gemeinde Garrel überbrachte.

Nach spannenden Wettkämpfen konnten Brudermeister Gerd Göken und Schießmeister Carsten Looschen die Siegerehrung vornehmen. Mit 472 Ringen holte sich die St. Johannes Schützengilde Garrel den Gemeindepokal. Auf den zweiten Platz kam mit 463 Ringen die St. Hubertus-Schützengilde Varrelbusch vor der St. Dominikus-Schützenbruderschaft Hoheging-Kellerhöhe-Bürgermoor mit 459 Ringen und dem Schützenverein Beverbruch-Nikolausdorf mit 455 Ringen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beste Einzelschützen waren Matthias Tebben (Garrel), Monika Bahlmann (Varrelbusch), Marko Hüttmann (Kellerhöhe) und Arnold Janzen (Beverbruch-Nikolausdorf). Bei den Schülern gewann Garrel den Gemeindepokal mit 242 Ringen vor Varrelbusch (236) und Kellerhöhe (220). Bei den Bambis gewann Kellerhöhe mit 225 Ringen vor Varrelbusch mit 219 Ringen und Garrel mit 207 Ringen.

Auch die Majestäten aus den einzelnen Vereinen traten gegeneinander an, um den Gemeindekönig zu ermitteln. Hier konnte sich Stefan Osterloh aus der St. Dominikus-Schützenbruderschaft durchsetzen. Bei der Jugend gewann Leoni Mecklenborg aus Varrelbusch, bei den Bambis Fabian Rolfes aus Garrel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.