• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Starke Bether ziehen ins Kreispokal-Halbfinale ein

10.04.2012

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des SV Bethen stehen im Halbfinale des Kreispokals. Die Wiemann-Elf setzte sich dank eines Quaing-Doppelpacks mit 2:0 in Löningen durch. Im Halbfinale wartet nun der BV Essen. Die Güttler-Elf gewann glücklich mit 1:0 in Ramsloh.

VfL Löningen - SV Bethen 0:2 (0:1). Die Hausherren lieferten eine ganz schwache Vorstellung ab. Die Bether waren bärenstark und die überlegene Mannschaft. Florian Quaing brachte die Gäste folgerichtig nach einer Viertelstunde in Front. Der VfL zeigte sich erst nach 25 Minuten durch Holger Lampe das erste Mal gefährlich vor dem SVB-Tor. Die besseren Chancen hatte weiterhin die Elf von Trainer Rainer Wiemann. Marvin Poll verpasste es, in der 37. Minute den Vorsprung auszubauen.

Auch im zweiten Durchgang waren die Gäste tonangebend. Bethen verpasste aber die Entscheidung und traf in der 66. Minute nur den Pfosten. Die Risse-Elf blieb damit im Spiel, investierte letztlich aber zu wenig. In der 82. Minute machte Bethens Knipser Florian Quaing aus allerdings „abseitsverdächtiger“ Position den Sack zu.

Tore: 0:1, 0:2 Quaing (15., 82.).

Sr.: Tress (Harkebrügge).

VfL Markhausen - SV Gehlenberg 9:10 n. E. (5:5/4:3). Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und gingen dank Kevin Kaiser (3.) und Rene Meemken (5.) früh in Front. Die Gäste schüttelten sich kurz und schlugen zurück. Per Hattrick drehte Tobias Macke die Partie im Alleingang (8., 14., 20.). Lange währte die Freude über die Führung nicht. Hannes Steenken hatte die schnelle Antwort zum 3:3 parat (23.). Stefan Bäker sorgte in der 39. Minute aber doch noch für die Pausenführung der Hausherren.

Nach dem Seitenwechsel ging das Toreschießen munter weiter. Beide Abwehrreihen waren nicht im Bilde. Hannes Steenken glich nicht einmal 60 Sekunden nach Wiederanpfiff erneut aus (46.). Fünf Minuten später brachte Sebastian Thunert die Hausherren wieder in Front (51.). Hannes Steenken sorgte jedoch noch einmal für den Ausgleich (55.). Danach stellten beide Teams das Toreschießen ein. Es ging ins Elfmeterschießen. Hier schob der VfL den letzten Elfmeter neben das Tor.

Tore: 0:1 Kaiser (3.), 0:2 Meemken (5.), 1:2, 2:2, 3:2 Macke (8., 14., 20.), 3:3 Steenken (23.), 4:3 Bäker (39.), 4:4 Steenken (46.), 5:4 Thunert (51.), 5:5 Steenken (55.).

Sr.: Scheper (Emstek).

BW Ramsloh - BV Essen 0:1 (0:0). Im ersten Durchgang rieben sich beide Teams in Mittelfeldduellen auf. Chancen waren Mangelware. Erst nach dem Seitenwechsel nahm die Partie Fahrt auf. Kai Kramer (65.) und Ilja Geiger (66.) ließen gute Chancen zur Führung aus. Die Gäste schlugen dann per Konter durch Julian Kochanowski eiskalt zu (71.).

Ramsloh rannte danach weiter an, ließ aber beste Möglichkeiten ungenutzt. So brachten sowohl Thomas Plaggenborg aus acht Metern (75.) als auch Tobias Thedering aus drei Metern den Ball nicht über die Linie. Essen zog daher glücklich ins Kreispokal-Halbfinale ein.

Tor: 0:1 Kochanowski (71.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn).

FC Lastrup - BV Garrel 1:0 (1:0). Trotz der frühen Lastruper Führung durch Christoph Fröhle (8.) war wenig Leben in der Partie. Die Begegnung stand eher unter dem Motto: „Not gegen Elend“.

Der FC hatte zwar mehr Spielanteile. Klare Chancen konnte die Roth-Elf sich aber ebenso wenig wie die Gäste erspielen. Den negativen Schlusspunkt setzte Garrels Tamas Bakos, der sich die Ampelkarte wegen Schiedsrichter-Beleidigung einhandelte (90.+2).

Tor: 1:0 Fröhle (8.).

Sr.: Freerksen (Peheim).

  Am Mittwoch, den 16. Mai, um 19 Uhr kommt es damit zu folgenden Halbfinal-Begegnungen: Der SV Bethen empfängt den FC Lastrup, und der SV Gehlenberg muss beim BV Essen antreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.