• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: Starke Bezirksligisten feiern optimalen Saisonstart

09.09.2014

Cloppenburg In der Fußball-Bezirksliga Nord haben die Spielerinnen der SG Neuscharrel/Altenoythe einen optimalen Auftakt hingelegt. Die Mannschaft von Trainer Gerd Berling gewann am Sonntag ihr Heimspiel gegen den SC Dunum 6:1 (1:1). In der Bezirksliga Mitte hatten auch die Akteurinnen von BW Galgenmoor Grund zur Freude. Sie besiegten daheim den FC Huntlosen 5:1 (2:0).

Bezirksliga Nord: SG Neuscharrel/Altenoythe - SC Dunum 6:1 (1:1). In der ersten Halbzeit hielten die Gäste sehr gut mit. Folgerichtig gingen sie nach 27 Minuten in Führung. Für die SG diente das Gegentor als Wachmacher. Sonja Stammermann erzielte nach Vorarbeit von Neuzugang Marion Lammers den Ausgleich (37.).

Mit Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte die SG Neuscharrel/Altenoythe den Druck. Aus einer der daraus resultierenden Chancen machte Stammermann das 2:1 (60.). Es blieb vorerst spannend, so dass fünf Minuten später SG-Torhüterin Cornelia Luttmann mit einer Glanzparade den Ausgleich verhindern musste.

Nach dem 3:1 durch Anna Peukert war das Spiel gelaufen (70.). Dunums Gegenwehr ließ nach, und Lammers erhöhte auf 4:1 (74.). Lammers besorgte auch den fünften Treffer (82.). Den Schlusspunkt setzte Stammermann in der 88. Minute. SG-Coach Berling war zufrieden. „Wir hatten Startschwierigkeiten, aber nach dem Wechsel sind wir gut ins Spiel gekommen“, freute er sich.

SG Neuscharrel/Altenoythe: Luttmann - Sonntag, Lücking, Fimmen, Lübbers, Müller, Urbansky, Lammers, Rieken, Peukert, Stammermann; eingewechselt wurden: Janßen, Banemann, Deddens und Gehlenborg.

Bezirksliga Mitte: BW Galgenmoor - FC Huntlosen 5:1 (2:0). Genau wie Berling dürfte auch Galgenmoors Trainergespann Norbert Többen/Silvia Bruns mit dem Auftaktspiel zufrieden gewesen sein. Franziska Maaß (20.) und Ellen Seeger (29.) sorgten mit ihren Treffern für eine verdiente 2:0-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel begann Galgenmoor unkonzentriert, ehe Jessica Stevens auf 3:0 erhöhte (65.). Fünf Minuten später gelang dem Aufsteiger durch die zuvor eingewechselte Svenja-Laura Hollmann der 1:3-Anschluss (70.). Doch Maaß (75.) und Seeger (78.) rückten mit ihren Toren zum 5:1 die Kräfteverhältnisse schnell wieder zurecht.

BW Galgenmoor: Büssing - Backhaus (86. Nottenkämper), Stevens, Schnieders, Wichmann, Themann, Spille, Seeger (86. Lüppen), Diekmann (68. Lüken), Bredehorst

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.