• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Starke Emstekerfelder stutzen Falken die Flügel

07.05.2012

STEINFELD Rundum zufrieden waren die Bezirksliga-Fußballer des TuS Emstekerfeld am Sonntagnachmittag. Die Jaschke-Elf gewann in Steinfeld souverän mit 5:0. Ligakonkurrent BV Cloppenburg II kassierte derweil daheim gegen SW Osterfeine eine verdiente 0:3-Niederlage.

Falke Steinfeld - TuS Emstekerfeld 0:5 (0:3). Die Gäste lieferten eine starke Vorstellung ab und waren während der gesamten Spielzeit die bessere Elf. Nach einer Viertelstunde brachte Sascha Thale die Gäste folgerichtig in Front. Nach Vorarbeit von Volker Kliefoth hatte der Torjäger kaltschnäuzig eingenetzt.

Nur drei Minuten später sorgte Thorsten Kaiser per Kopf für das 2:0 (18.). Von den abstiegsbedrohten Hausherren kam in der Folge einfach zu wenig. Emstekerfeld ließ hinten nichts zu und spielte gut nach vorne. Kurz vor der Pause erhöhte Salih Darilmaz auf 3:0. Der pfeilschnelle Außenbahnspieler hämmerte einen Freistoß aus 18 Metern sehenswert in den Giebel (43.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild. Steinfeld fehlten die Mittel, um dem TuS ernsthaft gefährlich zu werden. Erst ganz spät in der Partie kamen die Hausherren zu ihrer ersten echten Torchance. Emstekerfeld spielte weiter überlegen und legte nach. In der 65. Minute traf erneut Goalgetter Sascha Thale nach Doppelpass mit Darilmaz. In der Schlussphase machte Thale seinen Dreierpack perfekt. Der Strafraumstürmer verlängerte einen Freistoß von Dennis Witt zum 5:0 in die Maschen (84.).

„Die Mannschaft hat heute eine gute Leistung gezeigt. Besonders Salih Darilmaz hat auf der rechten Seite zu alter Form zurückgefunden“, freute sich TuS-Fußballobmann Michael Gentzsch über die starke Vorstellung des Teams.

Tore: 0:1 Thale (15.), 0:2 Kaiser (18.), 0:3 Darilmaz (43.), 0:4, 0:5 Thale (65., 84.).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Nöh, Alfers (65. Thoben), Sahin, Kaiser, Mieck, Kliefoth (76. Baade), Witt, Darilmaz, Backhaus (87. Husseini), Thale.

Schiedsrichter: Taiber (Menslage).

BV Cloppenburg II - SW Osterfeine 0:3 (0:2). Die Cloppenburger verpennten die Anfangsphase. Das blieb nicht ungestraft. In der vierten Minute bekamen die Cloppenburger nach einem Eckball den Ball nicht weg. Steffen Kreyenborg war zur Stelle und netzte zur Gästeführung ein. Kurze Zeit später kamen die Cloppenburger zum ersten Mal vor das Osterfeine Gehäuse. Allerdings ging der Schuss von Daniel Knuth daneben (15.). Direkt im Gegenzug erhöhten die Osterfeiner durch ihren Leitwolf Christian Harpenau auf 2:0 (16.).

Mit zunehmender Spieldauer wurden die Cloppenburger besser. In der 20. Minute scheiterte Alexander Bock an Osterfeines Torhüter Simon Breitenstein. Nach einem schnell ausgeführten Cloppenburger Freistoß wurde Patrick Peci angespielt, doch der Mittelfeldspieler schoss am Tor vorbei. „Aus der Freistoßsituation hätten wir mehr machen müssen“, ärgerte sich Cloppenburgs Trainer Til Bettenstaedt nach Spielende.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchten die Cloppenburger, die Gäste unter Druck zu setzen. Dadurch kamen sie zu guten Gelegenheiten. Timo Lübbe zog jedoch gegen Breitenstein den Kürzen (50.). Sechs Minuten später donnerte Knuth einen Volleyschuss an die Latte. „Wenn der Ball reingeht, hätten wir vielleicht noch Rückenwind bekommen“, sagte Bettenstaedt.

Für frischen Wind sorgten im Anschluss die Osterfeiner, die auf Konter setzten. Kreyenborg markierte in der 62. Minute mit seinem zweiten Treffer das 3:0. Damit war die Partie entschieden. „Wir haben zwar alles versucht, aber Osterfeine hat seine Möglichkeiten eiskalt genutzt“, sagte Bettenstaedt. Deshalb hätten die Gäste auch verdient gewonnen.

An diesem Freitag müssen die Cloppenburger beim SV Emstek antreten. Die Begegnung im Stadion an der Ostlandstraße wird um 19.15 Uhr angepfiffen. Das Hinspiel Mitte November des vergangenen Jahres hatten die Cloppenburger 2:0 gewonnen.

Tore: 0:1 Kreyenborg (4.), 0:2 Harpenau (16.), 0:3 Kreyenborg (62.).

BV Cloppenburg II: Wegmann - Kretzschmar, Jost, Mielke, Lübbe, Rutz, Knuth, Bock, Peci (70. Abornik), Strey (60. Jansen), Ellermann.

Schiedsrichter: Daniel Witt (Oldenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.