• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Starke Barßeler nötigen Jaschke Respekt ab

13.08.2010

EMSTEKERFELD Nach dem erfolgreichen Heimauftakt gegen den BV Cloppenburg II (2:1) hält der zweite Spieltag der Fußball-Bezirksliga den nächsten Kracher für den STV Barßel bereit: An diesem Sonntag, 15 Uhr, gastiert die Börgers-Elf beim TuS Emstekerfeld.

Die Mannschaft des STV Barßel stellt sich in Anbetracht der langen Verletztenliste fast schon von alleine auf. Nils Büscherhoff, Sebastian Koch, Waldemar Knopf, Frank Felgenhauer und Martin Kreklau werden wohl nicht spielen können. Vor allem ein Ausfall des an der Schulter verletzten Kreklaus träfe den Aufsteiger hart. „Martin ist mit seiner Klasse nicht zu ersetzen. Er kann ein Spiel alleine entscheiden“, sagt Barßels Spielertrainer Stefan Börgers.

Die Rollen im Spiel an der Nussbaumallee seien deshalb seiner Meinung nach klar verteilt. „Die Emstekerfelder haben zahlreiche Spieler mit höherklassiger Erfahrung in ihren Reihen. Das spricht für sich“, sagt Barßels Spielertrainer. Dennoch hofft er insgeheim auf einen Auswärtscoup. „Wenn Emstekerfeld einen schlechten Tag erwischen sollte und wir gleichzeitig geschlossen auftreten, haben wir eine Chance“, sagt Börgers, der sich nicht festlegen wollte, ob die Startelf gegen Emstekerfeld dieselbe sein wird wie gegen Friesoythe.

Auch sein Emstekerfelder Trainerkollege Paul Jaschke schließt Änderungen in der Startformation nicht aus. In die Anfangself rutschen könnten Nils Kordon, der im Pokalspiel in Molbergen (4:0) ran durfte, und Jens Nöh. „Jeder Spieler hat die Möglichkeit, sich durch starke Trainingsleistungen in die erste Elf zu spielen. Bei mir geht es ausschließlich nach Leistung“, betont Jaschke.

Jaschke, der in der zweiten Bundesliga 167 Begegnungen für den VfL Osnabrück und Arminia Bielefeld absolvierte, hat Respekt vor den Gästen. „Barßel hat in der ersten Bezirkspokalrunde Altenoythe rausgeworfen. Das sollte uns Warnung genug sein.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.