• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Starker Auswärtsauftritt bleibt unbelohnt

07.04.2014

Biene /Emstekerfeld Starker Auftritt bleibt unbelohnt: In der Fußball-Landesliga hat der TuS Emstekerfeld eine unglückliche Niederlage kassiert. Der Cloppenburger Stadtteilclub unterlag am Sonntag beim SV Holthausen-Biene 1:2 (0:0).

Nach genau 16 Minuten konnte Emstekerfelds Trainer Paul Jaschke sein Konzept über den Haufen werfen. Sein Torhüter Nils Kordon hatte den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand gespielt und dafür die rote Karte gesehen. Allerdings hätte es keinen Platzverweis geben dürfen, da der Aktion Kordons aus Sicht Trainer Jaschkes eine Abseitsstellung vorausgegangen war. In Ermangelung eines Ersatzkeepers schlüpfte Feldspieler Christian Alfers in die Rolle des Fängers. Er und seine Vorderleute hatten allerdings ihre Hausaufgaben gemacht. Bis auf zwei Standards zu Beginn des Spiels kam der Favorit und Tabellenzweite nicht zum Zuge. „Wir haben kompakt gestanden und die Räume gut zugestellt“, sagte Jaschke.

Bis zur 53. Minute lief in Unterzahl alles nach Plan. Der TuS wäre sogar in Führung gegangen, wenn Thorsten Kaiser getroffen hätte (48., Kopfball). Dann trat Jan-Hubert Elpermann in Erscheinung und brachte Biene 1:0 in Führung (53.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der 59. Minute war Kaiser zur Stelle und netzte ein. Doch Schiedsrichterin Corinna Feldmann verweigerte dem Tor wegen Abseits die Anerkennung. Auch in der Folgezeit kämpften die Gäste aufopferungsvoll, mussten aber zwei Minuten vor Schluss das 0:2 durch Andreas Fühner hinnehmen. „Ein vermeidbares Ding. Leider haben wir bei einem langen Einwurf nicht aufgepasst“, ärgerte sich Jaschke. Der TuS aber bewies Moral: Kaiser verkürzte nach einem langen Ball von Volker Kliefoth auf 1:2. Die anschließende Nachspielzeit von vier Minuten brachte aber nichts mehr ein.

Tore: 1:0 Elpermann (53.), 2:0 Fühner (88.), 2:1 Kaiser (89.).

TuS: Kordon - Alfers, Kaiser, Schrand, Volker Kliefoth, Jost, Stoimenou (70. Torsten Kliefoth), Witt, Thien (70. Backhaus), Beer, Thale.

Schiedsrichterin: Corinna Feldmann (Eintracht Neuenkirchen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.