• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sternbusch bestätigt glänzende Form

05.05.2008

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisligafußballer des SV Strücklingen haben im Kampf um die Meisterschaft einen herben Rückschlag erlitten. Die Saterländer verloren in Sternbusch mit 1:6, während Tabellenführer Lastrup 5:0 in Galgenmoor gewann.

SV ThüleSV Gehlenberg 6:0 (3:0). Die ersten zwanzig Minuten konnte der Tabellenletzte noch mithalten. Nach dem Doppelschlag durch Ferdi Dittrich (24.) und Tobias Gulak (27.) endete dann aber die Gehlenberger Gegenwehr. Das 3:0 durch Oliver Kock noch vor der Pause (42.) bedeutete schon eine Vorentscheidung. Gehlenberg war zwar engagiert, den Gästen fehlten aber eindeutig die spielerischen Mittel. So kamen die Hausherren auch zu einem verdienten 6:0.

Tore: 1:0 Dittrich (24.), 2:0 Gulak (27.), 3:0 Kock (42.), 4:0 Kaya (53.), 5:0 H. Elberfeld (65.), 6:0 Dittrich (3:0).

Sr.: Hohnhorst (Sevelten); Sra.: Wördemann, Dickerhoff.

SC Sternbusch – SV Strücklingen 6:1 (1:0). Die Hausherren steigerten sich im Vergleich zum Spiel gegen Lastrup noch einmal und gaben alles. Die wie aus einem Guss spielenden Sternbuscher führten durch einen Treffer Henning Claassens zur Pause nur mit 1:0, dabei wäre auch eine höhere Führung möglich gewesen. Nur 120 Sekunden nach Wiederanpfiff dann die kalte Dusche für die Gäste: Maximilian Fleming erhöhte auf 2:0. Als dann Mirko Hell per Doppelpack sogar auf 4:0 erhöhte (57., 60.) war die Partie so gut wie entschieden. Die Saterländer kamen gegen die bärenstarke SC-Abwehr um Keeper Johann Kalva lediglich zu einem Ehrentreffer durch Sven Frühauf (70.). Letztendlich machten Viktor Katron (85.) und Henning Claassen (90.) dann den verdienten 6:1-Endstand perfekt.

Tore: 1:0 Claassen (30.), 2:0 Fleming (47.), 3:0, 4:0 Hell (57., 60.), 4:1 Frühauf (70.), 5:1 Katron (85.), 6:1 Claassen (90.).

Sr.: Wessels (Dinklage); Sra.: Dwerlkotte, Tamke.

SV CappelnSV Höltinghausen 0:2 (0:0). Obwohl sich beide Teams weitestgehend neutralisierten, sahen die 250 Zuschauer ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach dem Pausentee verließen die Hausherren die Kräfte, wobei Cappeln den Gästen besonders in der Schlussviertelstunde zu viel Raum ließ. Die logische Konsequenz: Dirk Lanfermann (79.) und Stefan Klaus (83.) markierten die Tore für den SVH.

Tore: 0:1 Lanfermann (79.), 0:2 Klaus (83.).

Sr.: Grave (Varrelbusch); Sra.: Ellmann, Werner.

VfL Löningen II – SV Evenkamp 2:0 (0:0). Die Gäste konnten sich zur Pause bei ihrem Keeper Marco Ostermann bedanken, dass die Null noch stand. Die VfL-Reserve hatte ihre Feldvorteile nicht genutzt, obwohl sie mit einem Zwei-Tore-Vorsprung hätte führen müssen.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Nun brachten die Hausherren den Ball aber auch über die Linie. Christian Niehe avancierte mit seinen beiden Treffern zum Mann des Tages (63., 87.). Für die negativen Höhepunkte sorgten Steffen Möller (65., SVE) und Thomas Quendt (80., VfL), denen Schiedsrichter Dr. Mehlbaum jeweils die Gelb-Rote Karte gezeigt hatte.

Tore: 1:0, 2:0 Niehe (63., 87.).

Sr.: Dr. Mehlbaum (Flechum); Sra.: Mehlbaum, Speeker.

SF SeveltenSV Altenoythe II 1:3 (1:2). Die Gäste zeigten sich sowohl kämpferisch als auch spielerisch überlegen. Die Führung der Sportfreunde, die Routinier Georg Ostendorf per Foulelfmeter besorgt hatte (18.), war daher auch mehr als glücklich. Die Hohefelder steigerten sich weiter und waren schließlich in allen Belangen überlegen. Markus Behnen drehte die Partie folgerichtig noch vor der Pause per Doppelschlag (38., 41.). Auch im zweiten Durchgang ließen die Hausherren echte Gegenwehr vermissen und kamen einfach nicht ins Spiel. Altenoythe II dominierte nach Belieben und konnte das 3:1 – Markus Behnen hatte per Fallrückzieher noch einen dritten Treffer beigesteuert (75.) – verwalten und locker über die Zeit schaukeln.

Tore: 1:0 Ostendorf (18., Foulelfmeter), 1:1, 1:2, 1:3 Behnen (38., 41., 75.).

Sr.: Nickel (Molbergen); Sra.: Kramer, Teschner.

SV BethenBV Garrel 2:2 (2:0). Bereits nach 120 Sekunden erwischte Michael Schaub die Gäste eiskalt, indem er aus 35 Metern den überraschten BVG-Keeper Bregen überwand. Die Garreler drängten auf den schnellen Ausgleich, Bregen hatte aber erneut Pech: Karl Niehaus tunnelte den wiederum unglücklich agierenden Schlussmann, der zur Pause ausgewechselt wurde, mit einem Freistoß aus 25 Metern (31.).

Nach dem Seitenwechsel dann Einbahnstraßenfußball der Gäste. Bethen war nun völlig von der Rolle und verteilte mit einem Foulelfmeter, den Arthur Getz sicher verwandelte (60.), und einem Eigentor durch Malte Klüsener zwei Geschenke (65.).

Tore: 1:0 Schaub (2.), 2:0 Niehaus (31.), 2:1 Getz (60., Foulelfmeter), 2:2 Klüsener (65., Eigentor).

Sr.: Biermann (Essen); Sra.: Schute, Lampe.

BW GalgenmoorFC Lastrup 0:5 (0:3). Bereits nach fünf Minuten der erste Schock für die Hausherren: Mangels Ersatz musste der verletzte Keeper Bernd Wilken weiterspielen. Dennoch hielten die Blau-Weißen in der ersten Halbzeit gut mit, sodass der Pausenstand den Spielverlauf auf den Kopf stellte. Den Unterschied hatte Jan Zumdohme mit seinem Hattrick gemacht (11., 26., 42.). Nach dem Seitenwechsel ging den Hausherren dann die Puste aus, und Lastrup stellte durch Henrik Fröhle (51.) und Dirk Huster-Klatte (60.) schnell den 5:0-Endstand her.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Zumdohme (11., 26., 42.), 0:4 Fröhle (51.), 0:5 Huster-Klatte (60.).

Sr.: Siemer (Höltinghausen); Sra.: Wördemann, Menke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.